Zeller Fußballverein 1920 e.V.

28.05.2018

ZFV Mannschaften gewinnen die Lokalspiele gegen Prinzbach
Zeller FV I - DJK Prinzbach I 2.0 (0:0)

Im wichtigen Derbyheimspiel im Kampf um die Meisterschaft siegte die I. Mannschaft des ZFV und steht nun vor dem letzten Spieltag weiter als Tabellenführer mit einem Punkt vor dem FC Kirnbach. Bei sommerlichen Temperaturen fand im Badwaldstadion während dem gesamten Spiel eine spannende Partie statt. Die ZFV Elf und Prinzbacher Elf agierten von Beginn an mit einer kämpferisch guten Mannschaftsleistung, allerdings konnten beide Teams in der 1. Halbzeit im spieltechnischen Bereich über das Mittelfeld nicht stark auftreten, weshalb vor der Halbzeitpause keine großen Torchancen heraus gespielt wurden und so ging man mit dem 0:0 in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit entwickelten beide Mannschaften weiter eine spannende Partie. Das ZFV Team von Trainer Patrick Hummel ging nach der Halbzeit bereits in der 46.Minute durch einen schönen Torschuß von Hadi Mohammadi mit dem 1:0 Tor Führung. Im weiteren Spielverlauf agierten beide Teams vor den vielen Zuschauern mit verbessertem Auftritt und erspielten viele Torchancen. Die eingewechselten ZFV Spieler Christian Dittrich, Baba Bah, Erwin Miller und Fabio Hoferer konnten wie die ausgewechselten angeschlagenen Spieler Florian Brandt, Alexander Becker, Erwin Buchmiller und Matthias Heizmann in der 2. Halbzeit gut auftreten und ganz erfreulich war der erste Einsatz vom übers Jahr fehlende verletzte ZFV Torjäger Erwin Miller. Die ZFV Elf agierte wie in den letzten Spielen mit einem guten Auftritt in der 2. Halbzeit und kurz vor der Nachspielzeit erzielte Erwin Miller mit starkem Torabschluß den 2:0 Führungstreffer. Bei diesem Spielstand blieb bis zum Spielabpfiff. Nach diesem Sieg konnten die ZFV Spieler mit viel Freude und Spaß den Erfolg feiern. Am nächsten Samstag spielt der Zeller FV im letzten Saisonspiel in Schiltach und mit dem angestrebten Sieg würde die ZFV Elf nach dem letztjährigen Abstieg als Meister wieder in die Bezirksliga aufsteigen.

Zeller FV II - DJK Prinzbach II 6:2 (3:0)

Im Vorspiel konnte die II. Mannschaft vom ZFV einen hohen Sieg im Lokalderby erspielen. Das Team von Trainer Jochen Armbruster war in der Offensive sehr gut aufgestellt und deshalb wurden viele Tore erzielte. In der 29. Min. bekam die ZFV Elf einen berechtigen Strafstoss zugesprochen. Den Elfmeterschuß von Sandro Leopold parierte der Prinzbacher Torwart Schwendemann, doch mit dem direkten guten Nachschuß von Sandro Leopold ging die ZFV Elf mit 1:0 in Führung. Mit 2 sehr guten Torabschlüßen von Stevo Dukanovic in der 32. u. 44.Min. ging die II. ZFV Elf mit 3:0 in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit war die ZFV Elf weiter spielbestimmend, doch das erste Tor erzielte Prinzbach durch einen Kopfball von Adrian Pluciennik in der 57.Min. Durch 2 Tore von Sandro Leopold und Stevo Dukanovic ging die ZFV Elf bis zur 73.Min. mit 5:1 in Führung. In den Schlußminuten erzielte Eduard Scheibel für Prinzbach das 5:2 und kurz vor Spielschluß erzielte Leon Schäfer das Tor zum hochverdienten 6:2 Sieg der ZFV Elf.

22.05.2018

ZFV I verteidigt mit Sieg die Tabellenführung
SV Mühlenbach I - Zeller FV I 2:3 (1.1)

Im wichtigen Spitzenspiel beim Tabellenvierten SV Mühlenbach erspielte die ZFV Elf in einer spannenden Partie einen ganz wichtigen Sieg und steht weiter auf dem 1. Tabellenplatz mit einem Punkt vor dem Tabellenzweiten FC Kirnbach die ebenfalls 3:2 siegten. Die Teams vom Zeller FV und FC Kirnbach spielen in den letzten 2 Saisonspielen um den direkten Aufstieg als Meister in die Bezirksliga. Von den beiden Vereinen wird einer Meister und einer wird Tabellenzweiter, dieser spielt dann im Aufstiegsspiel gegen den zweiten der KLA Nord. Die Partie in Mühlenbach war von Beginn bis zum Spielende eine ganz spannende Partie mit ausgeglichenen Leistungen von beiden Teams. In der 1. Halbzeit ging das ZFV Team von Trainer Patrick Hummel mit einem sehr guten Torabschluß von Alexander Becker nach einer schönen Vorlage von Florian Brandt in der 28.Minute mit 1:0 in Führung. Doch kurz vor der Halbzeit erzielte in der 44.Min. Michael Vollmer für den SV Mühlenbach den 1:1 Ausgleich. In der 2. Halbzeit blieb es auf dem großen Rasenplatz eine spannende Begegnung, wobei beide Mannschaften im spielerischen Bereich nicht stark agierten und dadurch entstanden bis in die Schlussphase nicht viele Torchancen. In der 75.Min. erzielte der junge ZFV Stürmer Hadi Mohammadi mit einem Kopfballtreffer die 2:1 Führung, doch bereits 2 Minuten später erzielte Mario Volk aus Mühlenbach ebenfalls mit einem Kopfballtor den 2:2 Ausgleich. In der weiteren Schlussphase blieb die Partie vor den Zuschauern im Stadion mit vielen ZFV Mitgliedern weiter sehr spannend. Mit dem 2. Treffer von Hadi Mohammadi ging die ZFV Elf in der 88.Min. mit 3:2 in Führung. Dieser Spielstand blieb dann zur großen Freude der Trainer, Spieler und den ZFV Mitgliedern beim Auswärtssieg und weiter steht die ZFV Elf vor den letzten 2 Spielen auf dem 1. Tabellenplatz. Am kommenden Samstag spielt der ZFV zu Hause im Derby gegen die DJK Prinzbach.

SV Mühlenbach II - Zeller FV II 3.1(2:1)

Im Vorspiel verlor die II. Mannschaft vom ZFV als Tabellendritter beim Tabellenvierten SV Mühlenbach. In dieser Partie fehlten bei der Elf von Trainer Jochen Armbruster wieder viele zuletzt gut eingesetzte Spieler. Mit einem guten Angriff in der ersten Minute ging die ZFV Elf durch ein schönes Tor von Marcel Jung mit 1:0 in Führung, doch bereits in der 13. Minuten erzielte die Heimelf den 1:1 Ausgleich und kurz vor der Halbzeitpause gingen sie mit 2:1 in Führung. In der 2. Halbzeit konnte die ersatzgeschwächte ZFV Elf keine großen Torchancen erspielen und keinen Treffer mehr erzielen und mit dem 3.Treffer der Mühlenbacher Elf von Sebastian Vollmer in der 78.Min. war der Heimsieg gesichert.

14.05.2018

ZFV I verteidigt mit Heimsieg die Tabellenführung
Zeller FV I - SV Grafenhausen I 4:1 (0:1)

Im Heimspiel am Muttertag erspielte das ZFV Elf von Trainer Patrick Hummel einen hochverdienten Sieg und steht weiter als Tabellenführer ein Punkt vor dem Tabellenzweiten FC Kirnbach die ebenfalls siegten. Auf den dritten SG Nonnenweier/Allmannsweier wurde der Abstand aufgrund ihrer Niederlage auf 4 Punkte ausgebaut. In der ganz wichtigen Partie vom ZFV startete die Gästeelf aus Grafenhausen ganz stark und bereits in der 3. Minute erzielte Rico Herdrich den 0:1 Führungstreffer. Nach diesem unglücklichen Rückstand konnte die ZFV Elf in der 1. Halbzeit in einer sehr ausgeglichenen Partie in der Offensive nicht stark agieren, dadurch konnte der Ausgleich nicht erzielt werden und so ging das ZFV Team mit dem 0:1 in die Halbzeitpause . In der Pause stärkte Trainer Hummel die ZFV Elf, die von Beginn der 2. Halbzeit dann mit einer ganz starken mannschaftlichen Geschlossenheit mit deutlich verbesserten Offensivleistungen sich präsentierte. In der 47. Minute erzielte Alexander Becker mit einem guten Torabschluß den 1:1 Ausgleich und drei Minuten später erzielte der eingewechselte junge ZFV Stürmer Hadi Mohammadi mit einem schönen Kopfball das 2:1. In dieser Spielphase war die ZFV Elf stark spielbestimmend mit verbesserten spieltechnischen Vorlagen und in der 56.Min. baute Hadi Mohammadi mit seinem 2.Treffer die Führung auf 3:1 aus und bereits in der 60.Min. erzielte der gut aufgestellte Mittelfeldspieler Florian Brandt mit einem starken Torabschluß das 4:1 für den ZFV. Wenige Minuten später bekam die Grafenhausener Elf nach einem Foul einen Strafstoss, doch den Schuß von Daniel Weiß verhinderte ZFV Torwart Alex Buchmiller mit einer starken Parade den 2. Treffer der Gästeelf. Bis zum Schlußpfiff war die ZFV Elf die stärkere Mannschaft und mit einigen guten Angriffen erspielte das Team noch einige Torchancen, die aber nicht mehr verwandelt wurden und so blieb es bis zum Schlußpfiff beim hochverdienten Sieg aufgrund der starken verbesserten Mannschaftsleistung in der 2. Halbzeit.

Zeller FV II- SV Grafenhausen II 0:3 (0:0)

Im Vorspiel kassierte die II. Mannschaft vom ZFV eine unglückliche Niederlage gegen die sehr gut aufgestellte Grafenhausener Mannschaft. Von Beginn an entstand eine ausgeglichene Begegnung und bis zur Halbzeit blieb es beim 0:0 Spielstand. In der 2. Halbzeit konnte die Reservemannschaft von Grafenhausen mehr Torchancen als die ZFV Elf erspielen. In der Schlussphase des Spiels verwandelten die Gäste ihre Chancen zu 3 Toren und konnten somit verdient mit 3:0 gewinnen.

07.05.2018

ZFV I gewinnt in Hornberg und bleibt Tabellenführer
VFR Hornberg I - Zeller FV I 0:3(0:0)

In dem ganz wichtigen Auswärtsspiel in Hornberg erspielte das ZFV Team von Trainer Patrick Hummel mit einer ganz starken mannschaftlichen Geschlossenheit einen hochverdienten Sieg im wichtigen Kampf um den Aufstieg in die Bezirksliga. Aktuell steht die ZFV Elf mit der gleichen Anzahl an Spielen 1 Punkt vor dem Tabellenzweiten FC Kirnbach, die zu Hause gegen die SG Nonnenweier siegten und damit stehen diese auf dem 3. Tabellenplatz, 4 Punkte und einem Spiel weniger hinter dem ZFV.
In der Partie in Hornberg fehlten beim ZFV insgesamt 8 verletzte Spieler und deshalb wurden in dieser wichtigen Partie insgesamt 6 A-Jugendspieler vom ZFV eingesetzt. Auf dem großen Rasenplatz in Hornberg agierte die ZFV Elf von Beginn an spielbestimmend und hatte in der Anfangsminute das Pech, dass bei einem Foul an Florian Brandt kein Strafstoss zugesprochen wurde und wenige Minuten später verursachte der ZFV Torwart Alex Buchmiller mit einem Foul einen Strafstoss für die Heimelf. Doch mit einer starken Parade verhinderte er den Strafstossschuß zum Führungstreffer für den VFR Hornberg. Im weiteren Spielverlauf konnte die Hornberger Elf durch die gut aufgestellte ZFV Defensive keine großen Torchancen erspielen und bis zur Halbzeitpause konnte die spielbestimmende ZFV Mannschaft auch kein Tor erzielen. So ging man mit 0:0 in die Halbzeitpause.
In der 2. Halbzeit präsentierte sich das ZFV Team in der Offensive ganz stark. Nach einigen guten Angriffen ging der Zeller FV in der 65. Minute durch einen starken Torschuß von Florian Brandt mit 1:0 in Führung und in der weiteren Spielphase wurden die 4 A-Jugend Spieler Erwin Buchmiller, Hadi Mohammadi, Leon Schäfer und Jonas Pristl eingewechselt. In In der 78.Minute erzielte der junge Stürmer Hadi Mohammdi nach einem guten Angriff den 2:0 Führungstreffer. In der 86.Minute konnte der kurz vorher eingewechselte Leon Schäfer mit schönem Torabschluß die Führung auf 3:0 ausbauen. Bis zum Schlußpfiff blieb es bei dem hochverdienten Sieg. In den letzten 4 Saisonspielen müssen alle ZFV-Spieler die Kräfte bündeln, um gemeinsam am Ende der Saison das große Ziel zu erreichen. Am nächsten Sonntag spielt die ZFV Elf zu Hause gegen den SV Grafenhausen.

VFR Hornberg II - Zeller FV II 5:0 (1:0)

Im Vorspiel kassierte die II. Mannschaft vom ZFV als Tabellendritter beim Tabellenführer Hornberg eine hohe Niederlage. Trotz der vielen Spielerausfällen beim ZFV entwickelte sucg in der 1. Halbzeit eine ausgeglichene Partie mit guten Aufstellungen von beiden Vereinen mit Torchancen auf beiden Seiten. Doch die Heimelf ging in der 26.Min. durch Marius Becia mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeitpause kassierte der ZFV Spieler Andre Benz mit einem Foul die rote Karte und wurde des Feldes verwiesen. Dadurch war die Hornberger Elf in der 2. Halbzeit klar spielbestimmend und erhöhten durch 4 weitere Treffer den 5:0 Heimsieg.

04.05.2018

A- und B- Junioren der SG im Bezirkspokalfinale
SG Zelller FV A-Jgd. - FV Sulz A-Jgd. 7:3 (3:2)

Erst in der Schlussphase des Spieles stellte das Team der Trainer Keil / Rizzo den deutlichen Sieg her. In der ersten Halbzeit war das Spiel recht ausgeglichen und mit 3:2 ging man in die Pause. Gleich nach dem Wechsel gelang Simon Kopp per Kopfball das 4:2, was eine Vorentscheidung war. Durch weitere Treffer gelang dann ein sicherer Sieg.
Tore : Hadi Mohammadi (3) Simon Kopp, Enrico Tschiggfrei, Daniel Kornmaier und Marvin Boschert je 1

Im Endspiel trifft man nun auf den Tabellenführer der A-Jgd. Bezirksliga, die SG Önsbach.

SG Zeller FV B-Jgd. - SG Hofstetten B-Jgd. 4:3 ( 2:0)

Nach einem guten Start lag die Truppe der Trainer Wylegalla/Gutierrez bereits nach 24 Minuten mit 2:0 in Führung. Als nach der Pause das 3:0 gelang, schien alles klar. Doch die Gäste verkürzten kurz darauf auf 1:3 und als man trotz des 4:1 immer unsicherer wurde, kam die SG Hofstetten noch auf 4:3 heran. Großer Mangel bei der SG war wieder das Auslassen vieler guter Torchancen.
Tore: Nick Gerlach (2) Basti Schütze und Lion Schürmann je 1

Gegner im Endspiel ist der FV Schutterwald.Beide Mannschaften würden sich über zahlreiche Zuschauer freuen.