Zeller Fußballverein 1920 e.V.

26.03.2018

ZFV I verliert das Auswärtsspiel in Allmannsweier
SG Nonnenweier-Allmannsweier I - Zeller FV I 2:1 (2:1)

Im Spitzenspiel beim aktuellen Tabellenzweiten SG Nonnenweier-Allmannsweier kassierte die I. Mannschaft des ZFV eine unglückliche Niederlage. Dadurch steht die ZFV Elf als Tabellenführer nur noch mit 2 Punkten vor der SG Nonnenweier, die allerdings noch 2 Spiele weniger gespielt haben.
In der Partie auf dem großen Rasenplatz entstand von Beginn an eine ausgeglichene Begegnung von den gut aufgestellten Mannschaften. In der 1. Halbzeit ging die ZFV Elf in der 33. Minute mit 1:0 in Führung, durch ein Eigentor vom SG Spieler Marc Fischer der einen Schuß von Gibbi Bah ins eigene Tor abfälschte. Nach diesem Rückstand entwickelte die Heimelf vor der Halbzeitpause in der Offensive guten Druck und bereits in der 39.Min. erzielte Frederick Kolb den 1:1 Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit bekam die Heimelf nach einem Foul im Strafraum vom ZFV Spieler Matthias Heizmann einen Strafstoss vom Schiedsrichter Metzger aus Teningen zugesprochen, diesen Elfmeter verwandelte Alexis Savalle in der 43.Min. zur 2:1 Führung der SG Nonnenweier. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit erspielte sich das ZFV Team von Trainer Patrick Hummel viele große Torchancen, die aber durch Stevo Dukanovic, Alexander Becker und Gibbi Bah nicht verwertet wurden. Bis in die Schlußphase hoffte man aufgrund der aktiven Zeller Elf in der 2. Halbzeit mindestens auf den Ausgleichtreffer, doch bis zum Schlußpfff blieb es bei der unglücklichen 2:1 Niederlage.

ZFV II siegt hochverdient
SG Nonnenweier- Allmannsweier II - Zeller FV II  1:4 (1:1)

Die II. Mannschaft vom ZFV siegte mit einer sehr guten Leistung und landete einen hochverdienten Sieg. Steht aktuell weiter auf dem 3. Tabellenplatz. In der Partie ging die Heimelf bereits in der 2. Minute durch einen Treffer von Christian Dietrich mit 1:0 in Führung. Trotz dieses frühen Rückstands präsentierte sich das ZFV Team von Trainer Jochen Armbruster mit einer sehr starken mannschaftlichen Geschlossenheit und in der 25. Minute erzielte Baba Bah den 1:1 Ausgleich und bis zur Halbzeit blieb es bei diesem Spielstand. In der 2. Halbzeit agierte die ZFV Elf sehr gut und gegenüber der I. Mannschaft präsentierte sich die II. Elf im Torabschluß stärker. In der 72. Min. erzielte Baba Bah den 2:1 Führungstreffer und in der 81. Min. erhöhte Marcel Jung die Führung mit einem schönen Kopfball nach einer guten Flanke von Muhammed Kuyateh auf 3:1 aus. In der Schlußphase baute Baba Bah mit seinem 3. Treffer die Führung auf 4:1 aus und dies war dann der verdiente Spielentstand.

Derbysieg für die Frauen der SG Gengenbach/Zell

Am vergangenen Samstag traf die erste Mannschaft der SG Gengenbach/Zell auf den Lokalrivalen und direkten Verfolger SC Hofstetten.
Die Gastgeberinnen aus Gengenbach/Zell kamen zunächst besser in das Spiel und übernahmen von Anfang an die Spielkontrolle. Bereits in der 7. Spielminute traf Stephanie Möbius nach einem Distanzschuss zum 1:0 für die SG Gengenbach/Zell.
Auch in der Folge waren die Gastgeberinnen die bessere Mannschaft und erspielten sich einige Möglichkeiten. Erst nach gut einer halben Stunde drehte sich das Spiel etwas und die Gäste erzeugten mehr Druck auf das Tor der SG Gengenbach/Zell. Doch genau in der Phase erhöhte Steffi Gallus nach einem Foulelfmeter auf 2:0. Nach diesem Treffer entwickelte sich eine turbulente Phase im Spiel. Mit dem direkten Gegenzug erzielte Quaranta den Anschlusstreffer zum 1:2 für den SC Hofstetten. Doch nur 2 Minuten später stellte Steffi Gallus mit einer schönen Einzelaktion den alten 2-Tore Abstand wieder her und traf zum 3:1 für die SG Gengenbach/Zell. Mit diesem Stand ging es auch in die Halbzeitpause.
Nach der Pause entwickelte sich auf beiden Seiten ein zerfahrenes Spiel mit einigen Fehlern auf beiden Seiten. Ein Fehler der SG Gengenbach/Zell nutzte wiederum Quaranta in der 51. Spielminute und traf zum 2:3 für die Gäste aus Hofstetten.
Im weiteren Spielverlauf bekamen die Gastgeberinnen die Partie wieder besser unter Kontrolle und erhöhten folgerichtig in der 78. Spielverlauf durch Stephanie Möbius zum 4:2.
Kurz vor Ende der Partie brachte Basta den SC Hofstetten zwar noch einmal zum 3:4 heran, doch die SG Gengenbach/Zell verteidigte den Vorsprung und konnte einen schlussendlich verdienten Sieg feiern. Durch den Sieg bleibt die SG Gengenbach/Zell mit 31 Punkten aus 13 Spielen weiter auf dem zweiten Tabellenplatz.

Im nächsten Spiel der ersten Mannschaft tritt die SG Gengenbach/Zell am Samstag, den 7.4.18 um 17.00 beim FC Weisweil an.

Frauen 2 gewinnen Spitzenspiel

Im Spiel der zweiten Mannschaft kam es ebenfalls zu einem Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer SG Gengenbach/Zell und dem direkten Verfolger FC Nonnenweier. Nach einer tollen Leistung gewann die SG Gengenbach/Zell mit 4:0. Die Tore erzielten Johanna Jilg (24. Spielminute, 31. 66.) und Eva Pauli (51.). Durch den Sieg macht die zweite Mannschaft einen großen Schritt Richtung Meisterschaft und führt die Tabelle nun mit 6 Punkten Vorsprung vor dem FC Nonnenweier an.

Die zweite Mannschaft spielt bereits am Freitag, den 6.4.18 um 19.00 zu Hause gegen den SV Berghaupten.

19.03.2018

Zeller FV gewinnt das Spitzenspiel
ZFV I - SC Orschweier I  3:0 (1:0)

Im Heimspiel der I. Mannschaft des ZFV als Tabellenführer gegen den Tabellenvierten SC Orschweier entwickelte sich von Beginn an eine spannende Partie auf dem Rasenplatz im Badwaldstadion. Das ZFV Team von Trainer Patrick Hummel präsentierte sich von Beginn an wieder mit einer guten mannschaftlichen Geschlossenheit im spielerischen und kämpferischen Bereich. Bereits in der 2. Minute ging die ZFV Elf durch einen guten Torabschluß vom Jugendspieler Erwin Buchmiller mit 1:0 in Führung. Trotz der frühen ZFV Führung entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit zwei gut aufgestellten Mannschaften bis zur Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit erzielte die ZFV Elf in der 53. Min. nach einer schönen Vorlage von Lucas Halter und dem guten Torabschluß vom ZFV Torjäger Gibbi Bah die 2:0 Führung. Im weiteren Spielverlauf kassierte der Spieler Metzger aus Orschweier in der 64.Min. nach seinem zweiten Foulspiel die Gelb/Rote Karte. Dadurch konnte die Gästeelf in der Schlußphase keine Aktionen in der Offensive mehr gestalten. In der 82.Minute bekam die ZFV Elf vom Schiedsrichter Neumaier aus Hofstetten nach einem Foul an Florian Brandt im Strafraum einen Strafstoss zugesprochen. Diesen Elfmeter verwandelte Florian Brandt dann auch zur 3:0 Führung. Bei diesem verdienten Spielstand blieb es bis zum Ende. Die ZFV Elf festigte damit die Tabellenführung. Für den Zeller FV war es an diesem Spieltag am Samstag ganz positiv, dass beide Spiele durchgeführt werden konnten denn am Sonntag wurden aufgrund der Schnellfälle viele Spiele in der Liga abgesagt.

Zeller FV II - SC Orschweier II  6:0(1:0)

Im Vorspiel konnte die II. ZFV Elf mit einer starken Mannschaftsleistung einen hochverdienten Sieg erspielen. Das Team von Trainer Jochen Armbruster startete ganz stark und bereits in der 1. Minute ging der ZFV durch den schönen Torabschluß von Baba Bah mit 1:0 in Führung. Im weiteren Spielverlauf bis zur Halbzeitpause blieb es beim 1:0. In der 2. Halbzeit steigerte sich das ZFV Team mit einer ganz starken Leistung im Offensivbereich mit tollen Torschlüssen.

In der 54. Minute erzielte Baba Bah seinen 2. Treffer zur 2:0 Führung und in der 64. und 68.Min. baute Emran Toplica mit 2 Toren die Führung auf 4:0 aus. In in der weiteren Spielphase erhöhte die ZFV Elf in der 78.Min. durch den Treffer von Fabio Hoferer die Führung auf 5:0 und kurz vor dem Schlußpfiff in der 88.Min. erzielte Muhammed Kuyateh mit seinem Tor den 6:0 Spielentstand.

Drei Punkte zum Rückrundenstart für die Frauen der SG Gengenbach/Zell I

Zum Rückrundenauftakt traten die Frauen der SG Gengenbach/Zell I am vergangenen Sonntag beim SV Obersasbach an. In einem einseitigen Spiel gewannen die Frauen der SG Gengenbach/Zell I schlussendlich mit 8:1. Zu Beginn des Spiels taten sich beide Mannschaften noch schwer und konzentrierten sich zunächst auf ihre Defensivarbeit. Im Laufe des Spiels gewannen die Gäste an Sicherheit und erspielten sich einige Möglichkeiten, die jedoch nicht zum Torerfolg führten.  In der 26. Spielminute eröffnete Sophia Fischer den Torreigen mit dem 1:0 für die SG Gengenbach/Zell.  Im Anschluss erhöhte die zurückgekehrte Steffi Möbius in der 29. Spielminute durch eine schöne Direktabnahme. Nur eine Minute später traf Jana Bahr mit einem Flachschuss zum 3:0. Mit der Führung im Rücken versuchten die Gäste sich durch ein sicheres Kombinationsspiel weitere Chancen zu erarbeiten. Durch eine sehenswerte Einzelleistung erhöhte Spielführerin Steffi Gallus in der 35. Minute, ehe Sophia Fischer kurze Zeit später den 5:0 Halbzeitstand erzielte. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeberinnen besser aus der Kabine und trafen mit einem schönen Schuss durch Daniela Hug zum 1:5. Im weiteren Spielverlauf übernahmen die Frauen der SG Gengenbach/Zell aber wieder mehr und mehr die Spielkontrolle und es entwickelte sich ein einseitiges Spiel mit einigen Tormöglichkeiten. Eine davon nutzte Steffi Gallus in der 63. Minute zum 6:1 für Gäste.  15 Minuten vor Spielende erhöhte Johanna Jilg mit einem Nachschuss auf 7:1, ehe Steffi Gallus mit ihrem dritten Treffer den 8:1 Endstand erzielte. Durch den Sieg erobern die Frauen der SG Gengenbach/Zell I den zweiten Tabellenplatz in der Landesliga zurück.

Am Samstag Heimspiel im Badwaldstadion
Zum nächsten Spiel in der Landesliga empfängt das Team am Samstag, den 24.3 um 17.00 Uhr mit dem SC Hofstetten einen Lokalrivalen und direkten Verfolger. Die Heimspiele in der Rückrunde werden in Zell ausgetragen.
Die Frauen der SG Gengenbach/Zell II treten am Samstag, den 24.3 auswärts gegen den FC Nonnenweier an. Als Tabellenführer der Kleinfeldstaffel kommt es zum Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten.
Beide Mannschaften freuen sich über zahlreiche Unterstützung.

SC Freiburg A-Junioren stehen im DFB-Pokalfinale
Enzo Leopold greift nach dem Pott

Die U19 des Sport-Club steht zum sechsten Mal im Finale des DFB-Junioren-Pokal. Die A-Junioren gewannen vor 1800 Zuschauern im Möslestadion mit 2:0 (1:0) gegen Borussia Mönchengladbach. Yannik Keitel traf in einer spannenden Partie doppelt (41., 64.). Im Finale in Berlin wartet nun der 1. FC Kaiserslautern, der die TSG Hoffenheim mit 5:0 bezwang.
Mittendrin im Team des SC stand mit Enzo Leopold ein ehemaliger Jugendspieler des Zeller FV. Unter den 1800 Zuschauern im Möslestadion waren auch einige Jugendspieler des ZFV, die ihrem früheren Mitspieler die Daumen drückten und anfeuerten. Prominenter Gast und einer der ersten, die dem U19 Team gratulierten, war der Trainer des SC Freiburg, Chrsitian Streich.
Das Finale findet am 19. Mai in Berlin statt.Der ganze ZFV drückt natürlich Enzo und seinem Team die Daumen und wünscht ihm den Pokalgewinn 2018.

12.03.2018

ZFV I bleibt Tabellenführer
SC Kuhbach-Reichenbach I - Zeller FV I 0:4(0:2)

Mit einem verdienten Auswärtssieg beim SC Kuhbach/Reichenbach konnte die ZFV Elf den Platz als Tabellenführer verteidigen. In dieser Partie agierte das Team von Trainer Patrick Hummel von Beginn an mit einer ganz starken mannschaftlichen Geschlossenheit im spielerischen und kämpferischen Bereich auf dem großen Rasenplatz. In der 1. Halbzeit war die ZFV Elf sehr gut spielbestimmend mit einigen guten Angriffen und in der Defensive stand das ZFV Team ganz gut und deshalb konnte die Kuhbach/Reichenbacher Elf in der 1. Halbzeit überhaupt keine Torchance erspielen. Die ZFV Elf ging in der 22. Minute nach einem guten Angriff mit einem wunderschönen Torabschluß von Stevo Dukanovic mit 1:0 in Führung. In der 31. Minute baute das ZFV Team von Trainer Hummel nach einem guten Eckball von Lucas Halter durch einen schönen Kopfball von Gibbi Bah die Führung auf 2:0 aus und noch vor der Halbzeit hatte Gibbi Bah nach einem sehr guten Angriff die große Chance zum 0:3, doch der Torwart Czeschla von Kuhbach/Reichenbach verhinderte den Treffer mit einer guten Parade. Mit der 2:0 Führung ging die ZFV Elf dann in die 2. Halbzeit, in den ersten 20 Minuten präsentierte sich die ZFV Elf nicht mehr ganz stark spielbestimmend und ab der 65. Minute war das Zeller Team wieder stärker und nach einem guten Torschuß von Lucas Halter, den Torwart Mike Czeschla parierte aber der Ball prallte ab und im direkten Torabschluß vom ZFV Spieler Florian Brandt erhöhte die ZFV Elf die Führung auf 3:0 und in der weiteren Schlußphase konnte der führende ZFV Torjäger Gibbi Bah nach einer guten Vorlage von Stevo Dukanovic in der 83. Min. das 4:0 erzielen und mit diesem Spielstand blieb es beim Schlußpfiff. Nach den beiden Auswärtssiegen in den ersten 2 Spielen in diesem Jahr kommt am kommenden Samstag ein Spitzenspiel gegen den Tabellendritten SC Orschweier.

SC Kuhbach/Reichenbach II - Zeller FV II 0:2 (0:1)

Im Vorspiel konnte die II.ZFV Elf mit einer ebenfalls guten mannschaftlichen Geschlossenheit beim aktuellen Tabellenführer SC Kuhbach/Reichenbach einen hochverdienten Sieg erspielen. Das Team von Trainer Jochen Armbruster steigerte sich gegenüber dem letzten Derbyspiel beim ASV Nordrach mit einem ganz starken Auftritt auf dem Rasenplatz. In der 1. Halbzeit ging die ZFV Elf in der 26. Minute durch einen wunderschönen Torschuß von Sandro Leopold mit 1:0 in Führung und mit diesem Spielstand ging man in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit bekam die ZFV Elf in der 54. Min. nach einem großen Foul vom Kuhbacher Torwart Volk einen verdienten Strafstoss zugesprochen und diesen verwandelte Emran Toplica zur 2:0 Führung. In der weiteren Spielphase agierte das Team von Trainer Armbruster gegen den Tabellenführer, die noch kein Heimspiel verloren hatten, weiter sehr stark und bis zum Schlußpfiff blieb es beim verdienten 2:0 Sieg der ZFV Elf.

SG Harmersbachtal B1 – SG Hofstetten 5:0

Im ersten Pflichtspiel nach der Winterpause kam die B1 zu einem ungefährdeten Sieg. Hierfür genügte bereits eine mittelmäßige Leistung ohne viel spielerischen Glanz und Aufwand.
Das 1:0 in der 20. Spielminute fiel nach einer guten Kombination über den rechten Flügel. Die Flanke von Außenverteidiger Adrian Herrmann verwertet Lion Schürmann am langen Pfosten zur verdienten Führung. Wenige Minuten später konnten die Gäste eine Ecke nicht klären, so dass Leon Lehmann nur noch aus kurzer Distanz zum 2:0 einschießen musste.
Die 2. Hälfte bot ein ähnliches Bild, die B1 hatte Ball und Gegner im Griff, machte im Spiel nach vorne aber nur das nötigste. Alle drei weiteren Tore fielen dann nach dem gleichen Strickmuster: schneller Pass in die Tiefe auf den rechten Flügel, scharfe Hereingabe, Tor! Weitere Torschützen: Bastian Schütze (2) & Nick Gerlach.
Durch diesen Sieg konnte die B1 ihre Tabellenführung nicht nur festigen, sondern weiter ausbauen, da der Tabellenzweite aus Schutterwald zeitgleich in Ebersweier verlor. Mit 7 Punkten Vorsprung kann man nun selbstbewusst zum Auswärtsspiel am 21.03. nach Schutterwald reisen.

SG Harmersbachtal 2 – FV Dinglingen 0:3

Hier gelang es der B2 leider nicht den einen oder anderen Ausfall zu kompensieren und man musste gegen den Gast aus Dinglingen eine verdiente Heimniederlage einstecken.
Umso wichtiger wird es sein in naher Zukunft wieder alle Mann an Bord zu haben, um gegen die Gegner aus der unmittelbaren Tabellen-Nachbarschaft wieder Punkte einzufahren.