Zeller Fußballverein 1920 e.V.

30.04.2018

Derbyspiel endet mit Unentschieden
ZFV I - SV Steinach I  1:1 (1:1)

Im Heimspiel gegen den SV Steinach konnte die I. Mannschaft des ZFV als Tabellenführer den erhofften Heimsieg nicht erspielen. In dieser Partie fehlten bei der ZFV Elf neben vielen verletzten Spielern die beiden starken ZFV Torjäger Gibbi Bah und Erwin Miller und die eingesetzten Spieler konnten in der Begegnung nicht stark auftreten. Aktuell steht die ZFV Elf mit jeweils einem Spiel mehr nur noch 1 Punkt vor dem Tabellenzweiten SG Nonnenweier und 2 Punkte vor dem Tabellendritten FC Kirnbach. Im Derby entwickelte sich in der 1. Halbzeit eine sehr ausgeglichene Partie. Die Gäste aus Steinach, die in der Rückrundentabelle auf dem 1.Platz steht, agierte sehr aggressiv in der Defensive und ging in der 20.Min. durch den Treffer von Claudius Kreyer mit 1:0 in Führung. In der 28.Min. erzielte Baba Bah nach einem guten Angriff den 1:1 Ausgleich. Bis zur Halbzeitpause gab es auf beiden Seiten wenige Torchancen und es blieb bei diesem Spielstand.
In der 2. Halbzeit steigerte sich die ZFV Elf mit einer verbesserten Mannschaftsleistung im spielerischen Bereich und hatten mehr Torchancen in Führung zu gehen. Doch der beste Torschuß von Florian Brandt ging an den Innenpfosten und zudem wurden die guten Chancen mit den Torabschlüssen nicht verwandelt. Ein Tor von Matthias Heizmann wurde aberkannt, aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung. Bei der einzigen Torchance des SV Steinach verhinderte ZFV Torwart Alex Buchmiller mit einer starken Parade den 2. Treffer der Steinacher Elf und bis zum Schlußpfiff blieb es dann beim insgesamt leistungsgerechten 1:1 Unentschieden. Am nächsten Sonntag spielt der ZFV Elf beim VFR Hornberg und mit einem verbesserten Mannschaftsauftritt kann der wichtige Auswärtssieg erkämpft werden.

ZFV II - SV Steinach II  4:3 (3:1)

Im Vorspiel konnte die II. Mannschaft vom ZFV das Derby gegen Steinach mit guten Torabschlüssen gewinnen. Im Team von Trainer Jochen Armbruster wurden in dieser Partie aufgrund den vielen fehlenden verletzten Spielern einige frühere erfolgreiche ZFV Spieler eingesetzt. In der Partie ging die ZFV Elf bereits in der 6.Min. durch einen schönen Kopfballtreffer von Marcel Jung mit 1:0 in Führung und in der 19.Min. erhöhte Marcel Schwarz mit gutem Torabschluß die Führung auf 2:0. Bis zur Halbzeitpause konnte zuerst die Steinacher Elf in der 32.Min. durch Florian Schätzle das 2:1 erzielen und einige Minuten später erzielte Emran Toplica die 3:1 ZFV Führung. In der 2. Halbzeit steigerte sich das Steinacher Team und nach einem verwandelten Foulelfmeter von Christian Wylegalla zum 3:2 erzielte Florian Popa in der 68.Min. den 3:3 Ausgleich. In der Schlußphase präsentierte sich das ZFV Team wieder gut. In der 83. Min. ging die ZFV Elf in Führung nach einem starken Schuß von Matthias Burger, der an die Querlatte ging, jedoch der abgeprallten Ball von Florian Riehle verwandelt wurde zum 4:3 Führungstreffer. Dieser Spielstand blieb bis zum Schlußpfiff beim verdienten Sieg der ZFV Elf.

23.04.2018

ZFV Elf verliert das Spitzenspiel in Kirnbach
FC Kirnbach I - Zeller FV I  4:2 (1:1)

Im Auswärtsspiel beim aktuellen Tabellendritten FC Kirnbach kassierte die ZFV Elf als Tabellenführer eine unglückliche Niederlage. Aktuell steht die Mannschaft noch als Tabellenführer mit 2 Spielen mehr und 3 Punkten Vorsprung vor dem Tabellenzweiten SG Nonnenweier/Allmannsweier und vor dem Sieger Kirnbach steht man mit einem Spiel mehr nur noch 4 Punkte an der Tabellenspitze. In der Partie startete das ZFV Team sehr gut und bereits in der 2. Minute ging die ZFV Elf durch einen sehr schönen Torschuß von Alexander Becker mit 1:0 in Führung. Nach diesem frühen Führungstreffer war das Team von Trainer Patrick Hummel in der ersten halben Stunde sehr gut spielbestimmend. In der 28.Minute hatte die ZFV Elf großes Pech als die Schiedsrichterin Kerstin Spinner aus Oberkirch nach einem erfolgreichen Torabschluß von Fabio Hoferer zum 0:2 nach einer Einlage von Alexander Becker von der linken Grundlinie das Tor mit einer Abseitsentscheidung aberkannte. Dies war eine große Fehlentscheidung. Kurz vor der Halbzeit erzielte Patrick Gutmann den 1:1 Ausgleich-Treffer und mit diesem Spielstand ging man dann in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit agierte die ZFV Elf nicht mehr zufriedenstellend und gegenüber der 1.Halbzeit erspielten die Kirnbacher Elf einige gute Torchancen. In der 55.Min. erzielte Patrick Gutmann mit einem Kopfball den 2:1 Führungstreffer. Nach dieser Führung war die Kirnbacher Elf besser aufgestellt. In der 75. Min. erhöhte Nicolai Braun die Heimelfführung auf 3:1. Wenige Minuten später erzielte der kurz vorher eingewechselte ZFV Spieler Baba Bah nach einem guten Angriff das Tor zum 3:2 und nun hoffte man noch auf den Ausgleich, doch in der 84. Min. baute Christian Daxkobler die Führung für die Kirnbacher Mannschaft auf 4:2. aus. Bis zum Schlußpfiff blieb es bei diesem Spielstand. Nach dieser Niederlage muß sich die ZFV Elf am kommenden Samstag im Heimspielderby gegen den SV Steinach mit einer verbesserten Mannschaftsleistung zeigen um im Kampf um den Bezirksliga-Aufstieg einen Sieg zu erspielen.

FC Kirnbach II - Zeller FV II 1:0 (0:0)

Im Vorspiel kassierte auch die II. Mannschaft vom Zeller FV eine Niederlage. In dieser Partie agierte das Team von Trainer Jochen Armbruster als Tabellendritter gegen den Vorletzten aus Kirnbach nicht mit einem zufriedenstellenden Mannschaftsauftritt. Das ZFV Team konnte in der Offensive keine guten Aktionen setzen. In der 1. Halbzeit hatte die ZFV Elf auch Pech, als der Schiedsrichter einen Freistoß für den ZFV von der Strafraumgrenze entschied obwohl das Foul vom Kirnbacher Abwehrspieler gegen den ZFV Spieler direkt im Strafraum war. Mit dem 0:0 Spielstand ging man in die Halbzeitpause. Nach dem Beginn der 2.Halbzeit ging die Kirnbacher Elf in der 52.Minute durch einen Treffer von Ralf Kube mit 1:0 in Führung und in der weiteren Spielphase hatte die ZFV Elf noch einige Torchancen, doch sie konnten mit schwachen Abschlüssen den Ausgleich nicht erzielen. So blieb es bei der ebenfalls unglücklichen Niederlage.

Auswärtssieg für B-Junioren
Kehler FV B 2 - SG Zeller FV  0:4 (0:0)

Einen zum Schluss deutlichen Auswärtssieg landete die B-Jugend der SG  Zeller FV in Kehl. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, in der die SG zwar mehr Torchancen hatte, diese aber immer wieder unkonzentriert vergaben.
Nach dem Wechsel zeigte es Innenverteidiger Tobias Kautz wie man es macht. Nach einer Ecke stand er goldrichtig und köpfte zum 1:0 ein. Auf dem großen Rasen im Rheinstadion tat man sich weiterhin schwer, konnte dann aber schlussendlich durch weitere Treffer von Nick Gerlach (2) und Bastian Schütze (1) einen sicheren Auswärtssieg einfahren. Somit bleibt man weiterhin erster in der Bezirksliga und will das große Ziel, den Aufstieg in die Landesliga, erreichen. Dafür ist aber in den letzten 6 Spielen eine Leistungssteigerung erforderlich.

16.04.2018

Erfolgreicher Spieltag der I. Mannschaft vom Zeller FV
Zeller FV I - FSV Altdorf II  3:0 (1:0)

Mit dem verdienten Heimsieg gegen die II. Elf von Altdorf konnte die I. Mannschaft des ZFV die Tabellenführung mit 3 Spielen mehr gegenüber dem Tabellenzweiten SGNonnenweier/Allmannsweier den Vorsprung auf 6 Punkte erhöhen.
In der Anfangsphase der 1. Halbzeit konnte das ZFV Team von Trainer Patrick Hummel keine großen Torchancen erspielen, denn die Gästeelf präsentierte sich von Beginn an mit einer starken Leistung in der Defensive. Die ZFV Elf stand in dieser Begegnung wieder mit einer guten mannschaftlichen Geschlossenheit, doch im spielerischen Bereich in der Offensive konnte sie in der 1.Halbzeit nicht sehr gut agieren. In der 30.Min. bekam die ZFV Elf nach einem Foul an Florian Brandt im Strafraum einen Elfmeter vom gut leitenden Schiedsrichter Pertschy aus Offenburg zugesprochen. Diesen verwandelte Lucas Halter zur 1:0 Führung und bis zur Halbzeitpause blieb es bei diesem Spielstand. In der 2. Halbzeit verbesserte sich die ZFV Elf und bereits in der 47.Min. konnte wieder Lucas Halter außerhalb des Strafraumes mit einem wunderschönen Freistoßschuß seinen 2. Treffer in dieser Partie zur 2:0 Führung erzielen. Im weiteren Spielverlauf wechselte der Trainer mit den Spielern Gibbi Bah, Baba Bah, Fabio Hoferer u. Sandro Leopold 4 Spieler ein und sie konnten sich in der ZFV Elf gut präsentieren, das ZFV Team war klar spielbestimmend. In der Schlußphase baute Gibbi Bah in der 84.Min. mit Torabschluß, nach einem guten Angriff, die Führung auf 3:0 aus. Beim Schlußpfiff blieb es bei dem verdienten 3:0 Sieg der Zeller Mannschaft, die am nächsten Sonntag im Auswärtsspiel in Kirnbach spielt.

Siegesserie der SG Gengenbach/Zell hält weiter an

Am vergangenen Samstag empfing die SG Gengenbach/Zell im heimischen Badwaldstadion die dritte Mannschaft des SC Sand. Schlussendlich gewann die SG Gengenbach/Zell nach einem intensiven Spiel mit 4:1.
Von Beginn an legten beide Mannschaften ein hohes Tempo vor und erarbeiteten sich einige Tormöglichkeiten. Bereits in der dritten Spielminute erzielte Steffi Möbius nach einem schönen Zuspiel die Führung für die Gastgeberinnen. Jedoch brachte die frühe Führung nur wenig Ruhe in die eigenen Reihen der SG Gengenbach/Zell und Harter konnte in der 6. Spielminute für den SC Sand ausgleichen. In der Folge entwickelte sich ein temporeiches Spiel, jedoch auch begünstigt durch Fehler auf beiden Seiten. Nach gut einer halben Stunde traf Sophia Fischer nach einer Ecke und brachte die SG Gengenbach/Zell mit 2:1 wieder in Führung. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause.
In der zweiten Hälfte übernahmen die Gastgeberinnen zwar größtenteils die Spielkontrolle, verpassten es jedoch ihre Chancen zu nutzen und das Spiel zu entscheiden. Es dauerte bis in die Schlussphase, ehe wiederum Sophia Fischer nach einem Abpraller zum 3:1 für die SG Gengenbach/Zell erhöhte. In der 89. Spielminute erzielte Steffi Gallus den Schlusspunkt zum schlussendlich verdienten 4:1 Sieg für die SG Gengenbach/Zell.
Mit dem Sieg und nun 37 Punkten aus 15 Spielen belegen die Gastgeberinnen weiter den zweiten Tabellenplatz hinter der SG Unzhurst.
Am kommenden Samstag um 18.30 Uhr tritt die erste Mannschaft der SG Gengenbach/Zell bei der SG Ichenheim/Niederschopfheim an.

Im Spiel der zweiten Mannschaft musste die SG Gengenbach/Zell eine überraschende Niederlage hinnehmen. Nach einer insgesamt schwachen Leistung musste man sich mit 1:4 gegen den FV Sulz geschlagen geben. Trotz der Niederlage bleibt die zweite Mannschaft der SG Gengenbach/Zell weiter Tabellenführer der Kleinfeldstaffel.
Im nächsten Spiel empfängt die SG Gengenbach/Zell am Samstag, den 21.4. um 14.30 Uhr den VFR Elgersweier.
Beide Mannschaften freuen sich über zahlreiche Unterstützung in ihren kommenden Spielen.

09.04.2018

Erfolgreicher Spieltag der aktiven Herrenmannschaften vom Zeller FV
SV Oberwolfach II - Zeller FV I 1:2 (0:1)

Im Auswärtsspiel in Oberwolfach konnte sich die I. Mannschaft des ZFV von Trainer Patrick Hummel gegenüber der Vorwoche in der Mannschaftsleistung etwas verbessert präsentieren. Allerdings entstanden in der Partie einige unglückliche Spielsituationen.

In der Anfangsphase entwickelte sich eine ausgeglichene Partie von beiden Teams. In der 8. Spielminute bekam die Oberwolfacher Elf nach einem Foul im Strafraum vom ZFV Spieler Matthias Heizmann einen Elfmeter zugesprochen, doch der SVO Spieler Patrick Santos setzte den Ball neben das Tor, so blieb es beim 0:0. In der weiteren Spielverlauf bis zur Halbzeitpause agierte das ZFV Team von Trainer Patrick Hummel im Spielbereich in der Offensive gut und in der 18.Min. ging die ZFV Elf durch den Torschuß von Stevo Dukanovic mit 1:0 in Führung, allerdings konnte Stevo in den nächsten Minuten 2 große Torchancen zum Führungsausbau nicht verwandeln. Bis zur Halbzeit konnte die ZFV Elf durch viele Torchancen die Führung nicht ausbauen und direkt vor der Halbzeitpause setzte die Heimelf einen guten Torschuß an die Querlatte. So blieb es beim 0:1 Halbzeitstand. In der 2.Halbzeit entwickelte sich eine spannende Partie nachdem die Oberwolfacher Elf in der 56.Min. durch Linus Schillinger den 1:1 Ausgleich erzielten. Das ZFV Team war in der weiteren Spielphase die stärkere Mannschaft und es entstanden weitere gute Torchancen der Zeller Elf.

In der 76. Minute konnte Florian Brandt mit einem starken Offensivauftritt und gutem Torabschluß den 2:1 Führungstreffer für den Zeller FV erzielen und bis zum Schlußpfiff war die ZFV Elf spielbestimmend mit einigen guten Torchancen. Es blieb beim wichtigen und verdienten 2:1 Sieg des Zeller FV, die aktuell weiter als Tabellenführer allerdings mit 3 Spielen mehr und 4 Punkten vor dem Tabellenzweiten SG Nonnenweier/Allmannsweier stehen. Am kommenden Sonntag geht die ZFV Elf als Favorit in das Heimspiel gegen die II. Mannschaft vom FSV Altdorf.

SV Oberwolfach III - Zeller FV II 0:2(0:2)

Im Vorspiel konnte das Team von Trainer Jochen Armbruster trotz der vielen Spielerausfällen mit einer starken Mannschaftsleistung einen verdienten Sieg erspielen und mit dem 6.Sieg in Folge steht die II. ZFV Elf nun aktuell auf dem 2. Tabellenplatz. Die ZFV Elf war von Spielbeginn sehr gut aufgestellt und bereits in der 4.Min. konnte Marcel Jung mit einem sehr guten Torabschluß den 1:0 Führungstreffer erzielen und mit einem weiteren guten Offensivauftritt konnte der ZFV Jugendspieler Jonas Pristl mit schönem Tor den 2:0 Führungstreffer erzielen. Das ZFV Team war in der 2.Halbzeit vor allem in der Defensive gut aufgestellt und so blieb es bis zum Schlußpfiff beim hochverdienten ZFV Sieg.

Erfolgreiches Wochenende für die Frauen der SG Gengenbach/Zell

Bei fast schon sommerlichen Temperaturen trat die erste Mannschaft der SG Gengenbach/Zell am vergangenen Samstag beim FC Weisweil an. Nach einer starken Teamleistung gewann die SG Gengenbach/Zell am Ende verdient mit 6:1.
Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase beider Teams erhöhte die SG Gengenbach/Zell den Druck und ging in der 12. Spielminute durch Steffi Gallus mit 1:0 in Führung. Auch in der Folge erarbeiteten sich die Gäste mehrere Möglichkeiten, um den Vorsprung auszubauen. Es dauerte bis in die 24. Spielminute, ehe Sophia Fischer mit einer Einzelleistung über die rechte Seite die Führung ausbaute. Nur kurze Zeit später erhöhte wiederum Sophia Fischer zum 3:0 Halbzeitstand für die SG Gengenbach/Zell.
Auch in der zweiten Hälfte ließen die Gäste den FC Weisweil nur wenig ins Spiel kommen und machten selbst weiter Druck auf das gegnerische Tor. In der 49. Spielminute traf Johanna Jilg nach einem platzierten Fernschuss zum 4:0. Im weiteren Spielverlauf nahm die SG Gengenbach/Zell das Tempo ein wenig raus und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. In der 62. Spielminute verkürzte Schäfer für die Gastgeberinnen aus kurzer Distanz zum 1:4 aus Sicht des FC Weisweil. In der Schlussphase der Partie musste der FC Weisweil verletzungsbedingt nur noch mit 10 Spielerinnen weiterspielen, wodurch die SG Gengenbach/Zell die Führung durch einen Doppelschlag weiter ausbauen konnte. Zunächst traf Steffi Gallus in der 87. Spielminute nach einer Unstimmigkeit der gegnerischen Abwehr. Nur 2 Minuten später erzielte Saskia Schmidt mit einem schönen Schuss den 6:1 Endstand für die SG Gengenbach/Zell.
Mit 9 Punkten aus den ersten drei Rückrundenspielen setzt sich die SG Gengenbach/Zell weiter oben fest und belegt derzeit mit 5 Punkten Rückstand auf Tabellenführer SG Unzhurst den zweiten Tabellenplatz.
Im nächsten Spiel am Samstag, den 14.4 um 17.00 empfängt die SG Gengenbach/Zell den SC Sand 3.

Bereits am vergangenen Freitag traf die zweite Mannschaft der SG Gengenbach/Zell auf den SV Berghaupten. Nach einem frühen Rückstand steigerte sich die Mannschaft, vor allem in der zweiten Hälfte und gewann schlussendlich verdient mit 5:2. Die Tore für die SG Gengenbach/Zell 2 erzielten Eva Pauli, Cindy Pumple (2), Lina Paulikat und Steffi Schüle. Durch den Sieg verteidigt die Mannschaft weiter ihre Tabellenführung in der Kleinfeldstaffel und hat dabei 6 Punkte Vorsprung auf den direkten Verfolger FC Nonnenweier.
Im nächsten Spiel trifft die zweite Mannschaft der SG Gengenbach/Zell am Samstag, den 14.4. um 13.00 auf den FV Sulz.
Beide Mannschaften freuen sich über zahlreiche Unterstützung bei ihren beiden Spielen.

02.04.2018

Ein Sieg und eine Niederlage in den 2 Heimspielen der 1.Mannschaft des Zeller FV
Zeller FV I - SV Kippenheim I 4:2 (2:0)

Am Donnerstagabend siegte die ZFV Elf gegen den Tabellenletzten aus Kippenheim. In dieser Partie agierte das Team von Trainer Patrick Hummel in der gesamten Spielzeit nicht mit einer starken Mannschaftsleistung. In der Anfangsphase war die ZFV Elf spielbestimmend und in der 11.Minute erzielte Lucas Halter mit einem schönen Torschuß die 1:0 Führung. Bis zur Halbzeitpause stand das ZFV Team in der Defensive gut und dadurch konnten die Gäste keine Torchancen erspielen. In der 36.Min. bekam die ZFV Elf nach einem klaren Foul im Strafraum an Florian Brandt einen Elfmeter zugesprochen, den Lucas Halter zur 2:0 Führung verwandelte, dies war dann auch der Halbzeitstand. In der 2. Halbzeit war die Zeller Mannschaft nicht mehr klar spielbestimmend und es entstand eine ausgeglichene Partie. In der 61. Min. erzielte Jakob Krause den 2:1 Anschlußtreffer für die Gäste. Mit dem Treffer von Florian Brandt in 68.Min. erhöhte die ZFV Elf die Führung auf 3:1, doch kurz danach erzielte Timo Erb von Kippenheim das 3:2 und wenige Minuten später hatte die Gästeelf  Pech, als ein guter Torschuß an die ZFV Querlatte ging. Bis in die Schlußphase blieb es bei einer spannenden Partie und kurz vor dem Spielende erzielte Baba Bahden 4:2 Siegtreffer für den Zeller FV.

Zeller FV I - SV Münchweier I  2:3 (1:1)

Im 2. Heimspiel am Ostersamstag kassierte die ZFV Elf aufgrund einer unglücklichen Mannschaftsleistung gegen den SV Münchweier eine Heimniederlage. Dadurch steht die ZFV Elf als Tabellenführer mit 3 Spielen mehr, nur noch mit 2 Punkten vor dem Tabellenzweiten Nonnenweier-Allmannsweier. In dieser Partie konnte sich die ZFV Elf in der gesamten Spielzeit nicht mit einer guten Mannschaftsleistung präsentieren, denn im spielerischen Bereich und in der Defensive enttäuschte das Team von Trainer Patrick Hummel. Die ZFV Elf ging bereits in der 1.Minute durch den guten Torabschluß vom Jugendspieler Erwin Buchmiller mit 1:0 in Führung, doch es entstand im weiteren Spielverlauf eine ausgeglichene Partie. Die Gäste aus Münchweier erzielten in der 31.Min. nach einem Freistoß von Tobias Spitzer den 1:1 Ausgleich und mit diesem Spielstand ging man in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit erzielten die Gäste in der 62.Min. durch Mandel Kilian den 2:1 Führungstreffer. Das ZFV Team hatte in der weiteren Spielphase 2 ganz große Torchancen, die Gibbi Bah nicht verwandelte und auf der anderen Seite erhöhte das Team aus Münchweier in der 70.Min. durch einen schönen Kopfballtreffer von Patrick Burger die 1:3 Führung. In der Schlußphase konnte die Zeller Elf nur noch einen Treffer durch Lucas Halter in der 80.Min. zum 2:3 erzielen und dadurch blieb es beim Schlußpfiff bei der ganz enttäuschenden Heimniederlage.

Zeller FV II - SV Münchweier II  1:0(1:0)

Im Vorspiel am Ostersamstag konnte die II. Zeller Elf einen knappen Heimsieg erspielen. Das Team von Trainer Jochen Armbruster ging bereits in der 2.Min. nach einen schönen Vorlage von Marcel Schwarz durch den guten Torabschluß von Jan Brosemer mit 1:0 in Führung. Trotz der frühen ZFV Führung blieb es in der gesamten Spielzeit aufgrund der ausgeglichenen Mannschaftsleistungen bei einer spannenden Partie. Bis zum Schlußpfiff konnten beide Mannschaften keine Tore erzielten und so blieb es beim insgesamt verdienten 1:0 Heimsieg der ZFV Elf.

SG Orschweier - SG Harmersbachtal B-Jugend 2:1 (0:0)

Die B1 musste im Nachholspiel bei der SG Orschweier, einer Mannschaft aus dem Tabellenmittelfeld, ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Dies war insofern bitter, weil dieser Punktverlust absolut unnötig war. Der kleine Rasenplatz, der aufgrund Dauerregens sehr tief und schwer bespielbar war und dessen Zustand sich im Spielverlauf immer weiter verschlechterte, bereitete beiden Mannschaften von Anfang an Probleme, kam aber der kämpferischen und auf lange Bälle ausgelegten Spielweise der Gegner eher entgegen als der SG Harmersbachtal. Trotzdem erspielte sich die B1 zu Beginn beste Möglichkeiten, hatte aber ihr bekanntes Problem mit der mangelhaften Chancenverwertung und ließ bereits in der ersten Viertelstunde mehrere 100%ige Möglichkeiten ungenutzt. Aber auch der Gegner konnte keine seiner wenigen Konter nutzen. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. Wie aus dem Nichts fiel dann in der 49. Minute die Führung für den Gastgeber durch ein unglückliches Eigentor, als eine Flanke unbedrängt ins eigene Tor abgelenkt wurde. Die SG antwortete sofort und erzielte bereits 2 Minuten später den Ausgleich durch eine gute Einzelaktion von Nick Gerlach. Aber wieder nur 2 Minuten später verteilte man das nächste Geschenk an die SG Orschweier. Ein unnötiger Ballverlust im Spielaufbau führte zu einer Verkettung weiterer Fehler in der Hintermannschaft und daraus resultierte letztendlich der 1:2 Rückstand. Trotzdem hatte man zu diesem Zeitpunkt noch knapp 30 Minuten und weitere gute Chancen um das Spiel zu drehen. Aber selbst ein berechtigter Elfmeter brachte nicht den Ausgleich, sondern segelte mehrere Meter über das Tor in den Nachthimmel. Dazu kam noch ein Lattenschuss in der Nachspielzeit. So brachte die SG Orschweier mit einer guten kämpferischen Leistung ihre knappe Führung ins Ziel und sicherte sich die drei Punkte.

SG Gengenbach/Zell Damen I - SC Hofstetten 4:3 (3:1)

Am vergangenen Samstag traf die erste Mannschaft der SG Gengenbach/Zell auf den Lokalrivalen und direkten Verfolger SC Hofstetten. Die Gastgeberinnen aus Gengenbach/Zell kamen zunächst besser in das Spiel und übernahmen von Anfang an die Spielkontrolle. Bereits in der 7. Spielminute traf Stephanie Möbius nach einem Distanzschuss zum 1:0 für die SG Gengenbach/Zell.  Auch in der Folge waren die Gastgeberinnen die bessere Mannschaft und erspielten sich einige Möglichkeiten. Erst nach gut einer halben Stunde drehte sich das Spiel etwas und die Gäste erzeugten mehr Druck auf das Tor der SG Gengenbach/Zell. Doch genau in der Phase erhöhte Steffi Gallus nach einem Foulelfmeter auf 2:0. Nach diesem Treffer entwickelte sich eine turbulente Phase im Spiel. Mit dem direkten Gegenzug erzielte Quaranta den Anschlusstreffer zum 1:2 für den SC Hofstetten. Doch nur 2 Minuten später stellte Steffi Gallus mit einer schönen Einzelaktion den alten 2-Tore Abstand wieder her und traf zum 3:1 für die SG Gengenbach/Zell. Mit diesem Stand ging es auch in die Halbzeitpause. Nach der Pause entwickelte sich auf beiden Seiten ein zerfahrenes Spiel mit einigen Fehlern auf beiden Seiten. Ein Fehler der SG Gengenbach/Zell nutzte wiederum Quaranta in der 51. Spielminute und traf zum 2:3 für die Gäste aus Hofstetten.  Im weiteren Spielverlauf bekamen die Gastgeberinnen die Partie wieder besser unter Kontrolle und erhöhten folgerichtig in der 78. Spielverlauf durch Stephanie Möbius zum 4:2. Kurz vor Ende der Partie brachte Basta den SC Hofstetten zwar noch einmal zum 3:4 heran, doch die SG Gengenbach/Zell verteidigte den Vorsprung und konnte einen schlussendlich verdienten Sieg feiern. Durch den Sieg bleibt die SG Gengenbach/Zell mit 31 Punkten aus 13 Spielen weiter auf dem zweiten Tabellenplatz.

FC Nonnenweier - SG Gengenbach/Zell Damen II 0:4 (0:2)

Im Spiel der zweiten Mannschaft kam es ebenfalls zu einem Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer SG Gengenbach/Zell und dem direkten Verfolger FC Nonnenweier. Nach einer tollen Leistung gewann die SG Gengenbach/Zell mit 4:0. Die Tore erzielten Johanna Jilg (24’, 31’ 66’) und Eva Pauli (51’). Durch den Sieg macht die zweite Mannschaft einen großen Schritt Richtung Meisterschaft und führt die Tabelle nun mit 6 Punkten Vorsprung vor dem FC Nonnenweier an.