Zeller Fußballverein 1920 e.V.

31.05.2017

Meistschaft für Zeller FV  E- Junioren
E-2 Junioren mit 100 Toren in 10 Spielen

Mit zwei Teams ging der Zeller FV in die Frühjahresrunde der E-Junioren.
Verteilt in zwei Staffeln, belegte die 1. Mannschaft einen hervorragenden 2. Platz. Mit einem super Torverhältnis von 48:24 Toren musste man sich nur in den Spielen gegen den Meister SV Haslach geschlagen geben. In allen Spielen zeigte man gerade spielerisch eine super Leistung, was den Zuschauern natürlich bestens gefiel.  
Die 2. Mannschaft hatte nur mit dem VFR Hornberg einen ernsthaften Konkurrenten, dieser wurde aber im entscheidenden Spiel mit 8:1 auf die Heimreise geschickt . Im letzten Spiel  siegte man dann  mit 9:1 in Schiltach.Dadurch konnte man die Meisterschaft mit Sage und Schreibe 100:17 Toren in gerade mal 10 Spielen feiern.
Ein Danke seitens des ZFV gilt den Trainern Nocerino Gaaetano,Valentin Spiczak, Tim Körnle, Lukas Vollmer und Simon Kopp. Auch dem Trikotsponsor (Küche Direkt) und dem Jugendförderverein ZFV einen herzlichen Dank für die ganzjährige Unterstützung.
Alleine in diesem Jahrgang hat der ZFV 19 Nachwuchsspieler, die mit ihrer Begeisterung in eine gute Zukunft blicken lassen.

30.05.2017

Strahlende Gesichter bei der E-Jugend
»JuKu« sieht sich als Förderer der Vereine in ihrer Jugendarbeit – Im Jubiläumsjahr Förderpreis in Höhe von 1.000 Euro ausgelobt

Viele strahlende Gesichter waren bei der Übergabe einer Spende von elf Bällen für die Youngsters des ZFV zu sehen.

Diana Klünner und Alexander Hug (hintere Reihe von links) aus der Vorstandschaft des Jugend- und Kulturarbeit Zell am Harmersbach e.V. überreichten die Spende in Form von elf Spielbällen im Wert von 150 Euro kurz vor dem Spiel gegen den VfR Hornberg, der mit den neuen Bällen gleich 8:1 besiegt werde konnte.


Der »JuKu«, Jugend- und Kulturarbeit Zell am Harmersbach e.V., versteht sich als Förderer der Zeller Vereine in ihrer Jugendarbeit. Interessierte Vereine, aber auch Gruppierungen und Einzelpersonen können sich gerne mit dem Verein in Verbindung setzen und sich über die unkomplizierten und direkten Fördermöglichkeiten informieren. Der Verein besteht seit 1997 und hat im Jubiläumsjahr 2017 einen Förderpreis in Höhe von 1.000 Euro ausgelobt. Die Teilnahmebedingungen sehen Sie bitte unter jukuzell.de/foerderpreis-2017.

29.05.2017

Die B-Junioren der SG Zeller FV sind Bezirkspokalsieger 2017
SG Zeller FV B - SV Haslach B 3:2  (3:1)
Simon Kopp und Tobias Kautz die Finaltorschützen

In einem bis zum Schluss spannenden Finale bezwang die SG des ZFV und FVU den Lokalrivalen , den SV Haslach mit 3:2.  In der Anfangsphase waren die Gäste aus Haslach spielbestimmend und erspielten sich gleich gute Torchancen, die jedoch sichere Beute des überragenden TW Jochen Kern wurden. Mit dem ersten richtigen Angriff ind er 16. Minute fiel dann die überraschende 1:0 Führung für die SG.  Einen Querpass von Nick Gerlach  donnerte Simon Kopp aufs Tor, vom Pfosten sprang der Ball an Gästeschlussmann Tom Mantel, von dort kullerte der Ball zur glücklichen 1:0 Führung ins Tor. Doch 3 Minuten später glichen die Haslacher  durch Alexander Wussler aus. Simon Kopp brachte dann die SG in der 23. Minute  per Kopf erneut in Führung. Tobias Kautz erzielte nach einem Eckball und auf Vorlage von Simon Kopp ebenfalls per Kopfball das 3:1 noch  vor der Pause.
In der zweiten Halbzeit machten dann die Gäste mächtig Druck und mit viel Glück und dem überragenden Torwart Jochen Kern
verteidigte man die Führung bis zur 70. Minute. Durch einen Elfmeter kamen die Gäste zum 3:2 Anschlusstreffer, den Kapitän Nico Schwendemann sicher verwandelte. Jetzt warf der SV Haslach alles nach vorne, um noch den Ausgleich zu erzielen. Dadurch ergaben sich für die SG einige gute Konterchancen, aber Leon Schäfer und zweimal Nick Gerlach vergaben diese unkonzentriert, ein weiterer Treffer wäre
sicher die Vorentscheidung gewesen. So musste man bis zum Schluss zittern, um das Finale zwar glücklich aber auf Grund
der guten ersten Halbzeit zu gewinnen.
Tore:  Simon Kopp (1)  Tobias Kautz (1) und ein Eigentor

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und an das Trainerteam Alex Becker und Sandro Leopold sowie Betreuer Simon Gutmann.

25.05.2017

Zeller FV I ist aus der Bezirksliga abgestiegen
FV Rammersweier I - Zeller FV I  2:1 (0:0)

Mit der Niederlage im letzten Saisonspiel in Rammersweier ist die I. Mannschaft des ZFV nach dem Aufstieg vor 25 Jahren in die Bezirksliga als Tabellenvorletzter direkt in die Kreisliga A abgestiegen. Nach einer ganz schlechten Rückrundenbilanz stand die ZFV Elf in dieser Partie im Kampf um den Klassenerhalt von Beginn an unter Druck. In der ersten Halbzeit war die Rammersweierer Elf leicht spielbestimmend, da die ZFV Elf spielerisch im Spiel nach vorne nicht gut agierte, doch in der Defensive stand das Team von Trainer Jochen Armbruster gut. So ging man nach einer durchschnittlichen Partie mit 0:0 in die Halbzeitpause. Von Beginn in die 2. Halbzeit steigerte sich die ZFV Elf und durch Erwin Miller hatte man zwei große Torchancen in Führung zu gehen, doch konnten diese nicht erfolgreich zur Führung verwandelt werden. Kurz darauf ging die Heimelf in der 54. Minute durch den Treffer von Marco Maier mit 1:0 in Führung. Trotz dieses Rückstands war die ZFV Elf spielüberlegen Mannschaft, man erspielte sich einige große Torchancen. In der 68. Minute wurde ein Kopfball von Christian Dittrich vom Rammersweierer Spieler Markus Felka zum 1:1 Ausgleich ins Tor abgefälscht. Nur kurz darauf hatte Jens Alender bei einem Torschuß die große Chance den Führungstreffer erzielen. In einer spannenden Schlußphase hatte die ZFV Elf in der 79. Minute Pech, als ein Torschuß von Christoph Gallus an den Pfosten ging und danach hatte man durch Guiseppe Cardillo und Florian Brandt noch 2 weitere hochkarätige gute Torchancen, die jedoch  nicht verwertet wurden. Bis in die Schlußminuten blieb es bei einer offenen Partie, wobei die ZFV Elf selbst bei einem Unentschieden durch den Sieg von Oberschopfheim direkt abgestiegen wäre. Die Elf aus Rammersweier erzielte in der Nachspielzeit durch Markus Felka noch den viel umjubelte 2:1 Siegtreffer was zugleich der Endstand war.

22.05.2017

ZFV I verliert zu Hause gegen den SV Haslach
Zeller FV I - SV Haslach I  1:3 (1:2)

Im Heimspiel gegen den SV Haslach kassierte die 1. Mannschaft des ZFV im Kampf um den Klassenerhalt eine bittere Niederlage. Vor dem letzten Spieltag am kommenden Mittwoch steht die Armbruster-Elf weiter auf dem drittletzten Tabellenplatz. Nach dem letzten Spieltag der Landes-und Verbandsliga steigen 2 Vereine direkt aus der Bezirksliga ab und der drittletzte kann die Klasse nur halten, wenn der Landesligazweite TUS Durbach sowie der Bezirksligazweite in den Relegationsspielen den Aufstieg erreichen. Im Lokalderby gegen Haslach konnte sich die ZFV Elf in der vorentscheidenden Partie im Abstiegskampf über die gesamte Spielzeit nicht gut präsentieren. In der ersten Halbzeit entstand eine ausgeglichene Begegnung wobei die Gäste Mannschaft bereits in der 7. Minute durch einen Kopfballtreffer von Julian Moser mit 1:0 in Führung gingen. Die Elf von Trainer Jochen Armbruster konnte nach einem Freistoss von Lucas Halter durch einen guten Torabschluß von Florian Brandt in der 31. Minute den 1:1 Ausgleich erzielen. Kurz darauf hatte man zwei gute Chancen durch einen Kopfball von Christian Dittrich und einem Torschuß von Jens Alender in Führung zu gehen, doch diese wurden nicht verwertet. Vor der Halbzeitpause ging die Haslacher Elf nach einem Defensivfehler der ZFV Elf nach einem Freistoss durch einen Kopfballtreffer von Jonathan Benz mit 2:1 in Führung. In der zweiten Halbzeit konnte sich das Team von Trainer Armbruster in der Mannschaftsleistung nicht steigern. Insgesamt verschlechterte sich die Mannschaft im spieltechnischen Bereich, zudem waren einige Spieler angeschlagen weshalb es ein enttäuschender Auftritt in der 2. Halbzeit wurde. In der Schlußphase baute die Haslacher Elf in der 89. Minute durch Guilio Tamburello die Führung noch auf 3:1 aus.
Am Mittwoch findet der letzte Spieltag statt und hier spielt die I. Mannschaft des Zeller FV beim FV Rammersweier.

ZFV II verliert auch gegen den SV Haslach
Zeller FV II - SV Haslach II  1:2 (1:2)

Im Vorspiel musste die II. Mannschaft des ZFV gegen den Tabellenletzten aus Haslach aufgrund einer nicht zufriedenstellenden Mannschaftsleistung eine Niederlage einstecken. Beide Mannschaften starteten sehr gut in die Partie und mit dem ersten guten Angriff ging die ZFV Elf durch den Treffer von Marcel Schwarz bereits in der 1. Minute mit 1:0 in Führung. Bereits eine Minute später erzielte die Haslacher Elf durch Italo da Silva Pascoal den 1:1 Ausgleich. In der weiteren Spielphase blieb es bei einer ausgeglichenen Partie, doch kurz vor der Halbzeitpause konnte Italo da Silva Pascoal mit seinem zweiten Treffer den 2:1 Führungstreffer für den SV Haslach erzielen. In der zweiten Halbzeit konnte das ZFV Team bei einigen Torchancen den zweiten Treffer nicht erzielen und so blieb es beim Schlußpfiff bei der enttäuschenden 1:2 Niederlage.

15.05.2017

ZFV I erkämpft wichtigen Sieg in Ichenheim
SF Ichenheim I - Zeller FV I 2:3 (2:2)

Im wichtigen Spiel im Kampf um den Klassenerhalt konnte die I. Mannschaft des ZFV mit einer guten Leistung den ersten Sieg in diesem Jahr erkämpfen und kletterte vom vorletzten auf den drittletzten Tabellenplatz nach oben. Gleich von Beginn der Partie sah man von dem Team von Trainer Jochen Armbruster ein starkes Engagement mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Die ZFV Elf war die spielüberlegene Elf und bereits in der Anfangsphase erspielte man sich einige Torchancen. Bei einem guten Torschuß von Jens Alender in der 12. Minute lenkte der Ichenheimer Keeper Christian Lorenz den Ball an die Querlatte. In der 25. Minute ging der ZFV durch einen guten Torabschluß von Erwin Miller mit 1:0 in Führung und in der Folge war das ZFV Team weiter spielbestimmend. Nach einer guten Flanke von Vincent Kühn konnte der ZFV Nachwuchsspieler Erwin Miller in der 40. Minute mit einem wunderschönen Kopfball die Führung auf 2:0 ausbauen. In den letzten Minuten vor der Halbzeitpause entstanden bei der ZFV Elf einige Fehler in der Defensive und mit der ersten Torchance der Ichenheimer Elf konnte Moritz Lieb in der 44. Minute den 1:2 Anschlußtreffer erzielen. In der 46.Minute, noch vor der Halbzeit, erzielte Sandro Procia den 2:2 Ausgleich. Ein unglücklicher Halbzeitstand aufgrund der besseren Mannschaftsleistung der Zeller Elf bis zur 40. Minute. In der 2. Halbzeit agierte die ZFV Elf, Motiviert von Trainer Armbruster in der Halbzeitpause, in der Defensive stärker und im Spiel nach vorne erspielte man sich wieder viele gute Torchancen. In der 69. Minute konnte Torjäger Erwin Miller mit seinem dritten Treffer zum 2:3 die ZFV Elf wieder in Führung bringen. In der weiteren Spielphase hatte die ZFV Elf nach guten Spielaktionen durch Vincent Kühn, Guiseppe Cardillo und Erwin Miller viele große weitere Chancen die Führung auszubauen, doch diese Torchancen konnten nicht verwertet werden. Somit blieb es bis in die Schlußphase bei einer spannenden Partie. Bis zum Schlußpfiff blieb es beim hochverdienten 3:2 Sieg der insgesamt verbesserten ZFV Elf. Am nächsten Sonntag im Lokalderby zu Hause gegen den SV Haslach steht das nächste wichtige Spiel im Kampf um den Klassenerhalt an.

ZFV II siegt ebenfalls
SF Ichenheim II - Zeller FV II 1:3 (0:1)

Im Vorspiel konnte die II. Mannschaft des ZFV einen hochverdienten Sieg erspielen, denn über die gesamte Spielzeit war die II. Mannschaft des ZFV in allen Bereichen besser aufgestellt als die Ichenheimer Elf. In der 27. Minute bekam die ZFV Elf einen Strafstoss nach einem Foul zugesprochen, doch der Torschuß von Emran Toplica parierte der Ichenheimer Keeper Merklin. Kurz darauf jedoch erzielte Emran Toplica mit einem schönen Kopfball nach einer guten Flanke von Fabio Hoferer die 1:0 Führung. Im weiteren Spielverlauf bis zur Halbzeit vergab die spielbestimmende ZFV Elf einige Torchancen. Jedoch blieb es bei der 1:0 Führung bis zur Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit konnte Jan Brosemer in der 49. Minute die Führung auf 2:0 ausbauen und nach einem guten Freistoßtreffer von Patrick Kalafatis in der 67. Minute führte die ZFV Elf mit 3:0. Die Ichenheimer Elf konnte in der 78. Minute ihren einzigen Treffer des Tages durch Henry Au zum 1:3 erzielen. Dies war dann auch der Endstand eines verdienten Sieges der ZFV Mannschaft um die Verantwortlichen Sandro Leopold und Alex Buchmiller.

08.05.2017

ZFV I verliert das Spiel im Kampf um den Klassenerhalt
Zeller FV I - SV Rust I  1:2 (1:1)

Im ganz wichtigen Heimspiel der I. Mannschaft des ZFV gegen den SV Rust um den Kampf des Klassenerhalts kassierte die ZFV Elf eine unglückliche Niederlage und steht damit weiter auf einem Abstiegsplatz als Tabellenvorletzter. In der Partie kam das Team von Trainer Jochen Armbruster in der Anfangsphase gut in die Partie und bereits in der 10. Minute konnte der junge Nachwuchsspieler Erwin Miller mit einem guten Torabschluß den 1:0 Führungstreffer für die ZFV Elf erzielen. Im weiteren Spielverlauf entstand eine ausgeglichene Partie mit vielen Zweikämpfen und beide Teams präsentierten sich bei regnerischem Wetter mit einer kämpferisch guten Einstellung. Die ZFV Elf hatte nach der Führung noch zwei Chancen die Führung weiter auszubauen, doch in der 38. Minute konnte die Gästeelf durch Dino Dzelic den 1:1 Ausgleich erzielen. Kurz darauf verhinderte ZFV Keeper Sebastian Bell mit einer guten Parade gegen den Torschuß von Dominik Schmider die Gästeführung und so ging man mit dem 1:1 Spielstand in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit konnte die ZFV Elf in der spannenden Partie keine großen Akzente im Spiel nach vorne setzen, da bei einigen Angriffen kein guter Torabschluss erreicht wurde. In der Defensive stand die ZFV Elf besser wie in der Vorwoche, doch in der 72. Minute hatte man Glück als Bernhard Cedric einen Torschuß an die Querlatte setzte. In der 85. Minute bekam die Ruster Elf einen Freistoß 4 Meter vor dem Strafraum zugesprochen, den Cedric Bernhard unhaltbar zur 2:1 Führung verwandelte. Mit diesem unglücklichen Rückstand kämpfte die ZFV Elf bis zum Schlußpfiff um den Ausgleich. In der Nachspielzeit entstand nach einem guten Angriff eine Riesenchance, doch der Torschuss von Vincent Kühn aus kurzer Torentfernung ging an den Innenpfosten. Somit blieb es bis zum beim Schlußpfiff bei der ganz bitteren 1:2 Niederlage der Zeller Elf vor den letzten 3 Saisonspielen.

ZFV II verliert ebenfalls
Zeller FV II - SV Rust II  2:4 (0:1)

Das Vorspiel der II. Mannschaft fand auf dem Kunstrasen im Sportpark statt. In dieser Partie musste die II. Mannschaft des ZFV als Tabellenvierter gegen den Tabellensechster ebenfalls eine unglückliche Niederlage einstecken. In der 1. Halbzeit konnte die ZFV Elf im Spiel nach vorne keine gute Aktionen durchsetzen und die Gäste gingen durch einen Treffer von Ronny Klingner in der 26. Minute mit 1:0 in Führung, dies war dann auch der Halbzeitstand. Zu Beginn der 2. Halbzeit baute die Ruster Elf durch 2 große Defensivfehler der ZFV Elf in der 46. und 54. Minute durch die Treffer von Carsten Fischer und Yves Hauser die Führung auf 3:0 aus. Trotz dieses klaren Rückstand steigerte sich das ZFV Team und durch einen Freistoßtreffer von Sandro Leopold in der 64. Minute und einen verwandelten Foulelfmeter von Antonio Ruggiano in der 66. Minute war die Partie mit dem 2:3 Spielstand wieder ganz offen, doch kurz darauf bekam der ZFV Spieler Gibbi Bah eine Gelb/Rote Karte. Die Gästeelf sicherte sich durch den zweiten Treffer von Carsten Fischer in der 79. Minute zum 4:2 den Auswärtssieg und steht nun aktuell vor der ZFV Elf in der Tabelle.

04.05.2017

Erneuter Sieg für die Frauen der SG Gengenbach/Zell

Am vergangenen Samstag trat die erste Mannschaft der SG Gengenbach/Zell bei der SG Ichenheim/Niederschopfheim an. Mit einer tollen Teamleistung wurde ein 5:1 Sieg herausgespielt.
Der SG Gengenbach/Zell gelang dabei ein Start in die Partie nach Maß. Bereits in der 6. Spielminute verwandelte Steffi Gallus einen Foulelfmeter zur 1:0 Führung. Wenige Sekunden später erhöhte Sophia Fischer durch einen tollen Schuss von der Strafraumkante auf 2:0 für die SG Gengenbach/Zell.
Im weiteren Verlauf kamen auch die Gastgeberinnen aus Ichenheim/Niederschopfheim besser in die Partie und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Nach knapp einer halben Stunde verkürzte Gnädig für die Gastgeberinnen auf 1:2.
Im zweiten Spielabschnitt kamen die Frauen der SG Gengenbach/Zell wieder besser aus der Kabine und erspielten sich eine Vielzahl an guten Möglichkeiten heraus. Bereits in der 47. Spielminute stellte Saskia Schmidt mit dem 3:1 den alten Abstand wieder her.
Nur wenige Minuten später nutzte Steffi Gallus eine Lücke in der gegnerischen Abwehr zu ihrem zweiten Treffer und dem 4:1 für die SG Gengenbach/Zell. Im Anschluss daran verflachte die Partie ein wenig. Beide Teams spielten sich zwar einige Möglichkeiten heraus, ohne jedoch zwingend gefährlich zu werden. Die Gastgeberinnen verpassten es, insbesondere durch einige Standardmöglichkeiten, noch einmal in das Spiel hinein zu kommen. Den Schlusspunkt der Partie setzte wiederum Steffi Gallus, nachdem sie durch einen tollen Pass zum 5:1 Endstand traf.
Durch den Sieg konnte die SG Gengenbach/Zell ihren 5. Tabellenplatz weiter festigen und gleichzeitig den Abstand auf die SG Ichenheim/Niederschopfheim auf sieben Punkte ausbauen.

Am Samstag, den 6.5.2017 kommt es wieder zu einem Doppelspieltag der ersten und zweiten Mannschaft. Zunächst trifft die zweite Mannschaft um 16.00 Uhr im Derby auf den SV Reichenbach. Dies bedeutet auch gleichzeitig das letzte Saisonspiel. Im Anschluss daran trifft die erste Mannschaft auf die SG Bischweier, Anpfiff ist um 18:00 Uhr.

Zuschauer zu den Begegnungen sind herzlich willkommen.

02.05.2017

ZFV I verliert das Abstiegsduell in Oberschopfheim
SV Oberschopfheim I - Zeller FV I 5:1 (1:1)

Im ganz wichtigen Spiel um den Kampf des Klassenerhalts kassierte die I. Mannschaft des ZFV beim bisherigen Tabellenvorletzten in Oberschopfheim durch eine enttäuschende Mannschaftsleistung eine hohe Niederlage und rutschte auf den zweitletzten Tabellenplatz ab. In dieser Partie agierten beide Mannschaften in der 1. Halbzeit mit einer kämpferisch guten Einstellung und so entstand eine ausgeglichene Partie bis zur Halbzeitpause.
In der 24. Minute konnte die Oberschopfheimer Elf durch Jonathan Riehle den 1:0 Führungstreffer erzielen, doch nach einer guten Vorlage von Jens Alender konnte Florian Brandt in der 33. Minute den 1:1 Ausgleich erzielen. Dies war dann auch der Halbzeitstand. Für die ZFV Elf in der 4 Defensivspieler verletzungsbeding nicht im Einsatz waren entstand in den Anfangsminuten der 2. Halbzeit eine ganz bittere Entwicklung. Mit Joachim Stein, Fabian Baltruschat und Matthias Heizmann mussten drei eingesetzte Abwehrspieler nach Verletzungen ausgewechselt werden und bereits in der 49. Minute ging die Heimelf durch einen Strafstoss von Mergim Shala mit 2:1 in Führung, kurz darauf erzielten sie in der 53.Min nach einem Konter durch Yannich Prieto das 3:1. In der 2. Halbzeit präsentierte sich die ZFV Elf läuferisch und spieltechnisch deutlich schwächer als die Oberschopfheimer Elf und in der Defensive entstanden immer mehr Fehler. Mit dem zweiten Treffer von Yannic Prieto baute der SVO in der 61. Minute die Führung auf 4:1 aus und in der Schlußphase erzielte Jonathan Riehle das Tor zum 5:1 Spielstand. Durch diesen Sieg steht der SV Oberschopfheim mit einem Punkt vor dem ZFV auf dem drittletzten Tabellenplatz. Die ZFV Mannschaft, die genau vor 25 Jahren als Meister in die Bezirksliga aufstieg kann den Klassenerhalt nur noch erreichen, wenn sich das Team von Trainer Jochen Armbruster in den letzten 4 Saisonspielen trotz der personellen Ausfällen mit einer stärkeren Mannschaftsleistung präsentiert.

SV Oberschopfheim II - Zeller FV II 5:2 (2:0)

Im Vorspiel konnte die II. Mannschaft von Oberschopfheim ebenfalls die ZFV Elf klar besiegen. Die Heimelf agierte von Beginn an etwas stärker und durch zwei Treffer von Johannes Wenzel und Fabrice Röderer in der 16. u. 17. Minute gingen sie mit 2:0 in Führung. Dies war dann auch der Halbzeitstand. Zu Beginn der 2. Halbzeit erzielte Michael Hanslik mit einem Kopfballtreffer nach einer Flanke von Emran Toplica den 2:1 Anschlußtreffer, doch innerhalb von 10 Minuten baute die SVO Elf durch 3 Treffer von Wenzel, Hofstetter und Röderer die Führung auf 5:1 aus. In der 85. Minute konnte Jan Brosemer den zweiten Treffer des ZFV zum 5:2 erzielen, dies war dann auch Endstand mit dem insgesamt verdienten Sieg der Heimelf.

A- Junioren der SG Zeller FV mit Kantersieg
SG Stadelhofen A  -  SG Zeller FV A   0:7 (0:4)

Mit dem 7:0 Auswärtssieg kletterten die A-Junioren auf den 4. Tabellenplatz der Bezirksliga.  In einer in allen Belangen überlegen geführten Begegnung überzeugte die Mannschaft von Trainer A. Keil bei der SG Stadelhofen. Bereits nach 11. Min. stand es nach einem Doppelschlag von Mittelstürmer Milan Susic 2:0. Vor der Pause sorgten Hadi Mohaammadi und wieder Milan Susic für die 4:0 Führung.
Nach dem Wechsel  gab es vom Gastgeber kaum eine Gegenwehr mehr und so waren die Treffer 5 - 7 eine logische Folge.
Jetzt gilt es in den letzten Spielen diesen guten Tabellenplatz zu halten.

Tore: Milan Susic (4) Hadi Moahammadi (2) Erwin Buchmiller (1)

B-Junioren festigen 3. Tabellenplatz
SG Zeller FV  B  -  SG Hofstetten  B     2:2 ( 0:2)

In einem abwechslungsreichen Spiel erkämpfte sich das Team der Trainer Becker/Leopold nach einem 0:2 Halbzeitrückstand noch ein 2:2. Bereits nach 2. Spielminuten lag man nach einer Unachtsamkeit bei einer Ecke mit 0:1 hinten. Der Gast aus Hofstetten erhöhte dann den Druck und bereits in der 10. Spielminute stand es 0:2.  Nach der Pause kam die SG dann besser ins  Spiel und schaffte in der 46. Minute den 1:2 Anschlusstreffer durch Nick Gerlach und Jonas Pristl erzielte den letztendlich verdienten Ausgleich. Chancen zum sieg waren noch vorhanden, wurden aber nicht genutzt.

Tore: Nick Gerlach und Jonas Pristl (1)

B-Junioren der SG Zeller FV stehen im Pokalfinale
SG Zeller FV  B   -   SG Schapbach B   4:1 (1:0)

Vor einer prächtigen Zuschauerkulisse gelang der SG  in einem überragenden Spiel der Einzug ins Bezirkspokalfinale der Sparkassen der Ortenau. Gleich zu Beginn der Begegnung sah man den unbedingten Wille der Mannschaft, das Finale am 25. Mai im Sportpark Zell zu erreichen. Die gut gestaffelte Abwehr um Torwart Julien Stadelmann ließ den Gegner kaum ins Spiel kommen und nach vorne gelang es den schnellen Spitzen der SG  immer wieder für Gefahr zu sorgen. Eine dieser Chancen verwandelte Nick Gerlach zur umjubelten Halb- zeitführung. Die Gäste hatten aber noch 2 gute Chancen zum Ausgleich, die aber glücklicherweise vergeben wurden. Bereits 6. Minuten nach Wideranpfiff schaffte Linksaußen Lion Schürmann mit einem Tunnel am Gästetorwart das 2:0. Jetzt zeigte die SG ein richtig gutes Spiel und die vielen Zuschauer waren von der Leistung begeistert. Neben guten Spielzügen nach vorne wusste vor allem das gut gestaffelte Mittelfeld mit Simon Kopp, Samuel Wemmer und Jonas Pristl zu überzeugen, sie stoppten den starken Gegner bereits im Mittelfeld und so konnte man dann weitere gefährlicheAngriffe starten, die durch Leon Schäfer und Nick Gerlach zu weiteren Treffern genutzt wurden. Das 4:1 in der letzten Minute war dann nicht mehr entscheidend.
Jetzt freuen sich die Spieler der SG mit den Trainern Becker/Leopold auf das Finale gegen den Sieger aus der Begegnung SV Haslach
gegen die SG Oberkirch/Oppenau.

Tore: Leon Schäfer und Lion Schürmann (1)  Nick Gerlach (2)