Zeller Fußballverein 1920 e.V.

24.04.2017

ZFV erkämpft sich nur ein Remis im Abstiegsduell
Zeller FV I - VFR Elgersweier I 2:2 (1:1)

Im Abstiegsduell der I. Mannschaft des ZFV im Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenletzten VFR Elgersweier konnte die Elf von Trainer Jochen Armbruster im Kampf um den Klassenerhalt nur einen Punkt erkämpfen. Die ZFV Elf startete gut in die Partie gegen Elgersweier, welche in der letzten Woche in Biberach im Ortenaupokal-Endspiel gegen Oberwolfach siegte. Bereits in der 5. Minute hatte die ZFV Elf Pech, als Matthias Heizmann ein Tor erzielte, doch der Schiedsrichter entschied beim einlaufenden Zeller Spieler auf Abseits. In der weiteren Spielphase war die ZFV Elf mit der Mannschaftsleistung gut aufgestellt und in der 13. Minute erzielte Guiseppe Cardillo nach einem guten Angriff die 1:0 Führung. Kurz darauf hatte Florian Brandt sogar die große Chance die Führung zu erhöhen. Beide Mannschaften präsentierten sich in der Partie mit einer kämpferisch guten Leistung, wodurch das Spiel durch viele Zweikämpfe geprägt war. Kurz vor der Halbzeitpause verursachte Matthias Heizmann bei einer Flanke ein Foul gegen einen VFR Spieler. Den fälligen Strafstoß für die Gäste verwandelte Atanas Karagyanrov zum unglücklichen 1:1 Ausgleich, was zugleich der Halbzeitstand war.
In der 72. Minute bekam der ZFV einen berechtigten Handelfmeter zugesprochen, welchen Jens Alender souverän zur 2:1 Führung verwandelte. In der Folge hatte die ZFV Elf einige gute Chancen, die größte Torchance von Janik Lang parierte VFR Keeper Tobias Bohnert. Die Partie blieb bis in die Schlussphase offen, in der 90 Minute hatte die Gästeelf ihre erste gefährliche Torchance in der zweiten Hälfte durch Gregor Grimm was den 2:2 Ausgleich bedeutete. Ein enttäuschendes Ergebnis für den Zeller FV.
Vor den letzten 5 Saisonspielen steht die ZFV Elf nun aktuell auf dem drittletzten Tabellenplatz und am kommenden Sonntag geht man beim Tabellenvorletzten aus Oberschopfheim in das nächste wichtige Spiel im Kampf um den Klassenerhalt.

Zeller FV II - VFR Elgersweier II  1:4 (1:2)

Im Vorspiel kassierte die II. Mannschaft des ZFV eine unglückliche hohe Niederlage. Die Gäste gingen bereits in der 19. Minute durch Philipzen mit 0:1 in Führung und kurz darauf erhöhte Simon Gmeiner auf 0:2. Noch vor der Halbzeit konnte ZFV Spielführer Sandro Leopold den 1:2 Anschlußtreffer erzielen. In der zweiten Halbzeit erspielte sich die ZFV Elf viele Torchancen zum Ausgleich, doch alle blieben ungenutzt. In der 66. Minute erzielte VFR Spieler Simon Gmeiner seinen zweiten Treffer zum 3:1. Die ZFV-Elf gab sich nicht auf und bekam 15 Minuten vor Schluss einen Strafstoss zugesprochen, doch der nicht stark geschossene Strafstoss von Jan Brosemer parierte der VFR Keeper Moritz Turi. Kurz vor Spielende konnte die VFR-Reserve den Sieg mit dem Treffer von Manuel Munz auf 4:1 erhöhen.

SG Appenweier A -   SG Zeller FV  A   2:3  (1:2)

Zu einem knappen aber verdienten Auswärtssieg kamen die A-Junioren mit Trainer Alex Keil. Obwohl man die Anfangsphase verschlief und gleich mit 0:1 in Rückstand geriet, schaffte Valentin Spiczak umgehend den Ausgleich und Milan Susic gelang kurz vor der Pause der 2:1 Führungstreffer. Gleich nach dem Wechsel  erhöhte Hadi Mohammadi auf 3:1. Danach gab es keine Nennenswerte Chancen mehr und man versuchte das 3:1 über die runden zubringen. 10 Minuten vor Spielende gelang den Gstgebern der 2:3 Anschlusstreffer, aber zu mehr reichte es nicht .
Im Moment steht die A-Jugend der SG auf einem guten 5. Tabellenplatz in der Bezirksliga, den es nun in den restlichen  Spielen zu verteidigen gilt.
Tore: Valentin Spiczak, Milan Susic, Hadi Mohammadi je 1

SG Ebersweier  B  -  SG Zeller FV  B  3:0  (1:0)

Eine deutliche und verdiente Niederlage kassierten die B-Junioren der SG. Gegen einen in allen Belangen überlegenen Gegner konnte man in keiner Phase des Spieles den neuen Tabellenführer in Bedrängnis bringen. Bereits nach 3 Minuten schied Stürmer Leon Schäfer verletzt aus und fehlte als Anspielstation. Die Gastgeber setzten die Abwehr der SG immer mehr unter Druck und so fiel in der 39. Minute der verdiente Führungstreffer. Die eigenen Angriffe  der SG blieben meist schon im Mittelfeld hängen, so dass man die starke Abwehr der Gastgeber nie in Gefahr brachte.  Mit einem Doppelschlag nach der Pause stellen die Ebersweierer den verdienten und klaren Sieg her. Einzig Torwart Julien Stadelmann war es zu verdanken , dass die Niederlage nicht höher ausfiel.
Das Saisonziel für die Trainer Becker/Leopold ist nun die Verteidigung des guten dritten Tabellenplatzes in der Bezirksliga,
was auch gelingen sollte

17.04.2017

1. Mannschaft des ZFV verliert in Sulz
FV Sulz I - Zeller FV I  2:1 (2:0)

Im wichtigen Auswärtsspiel in Sulz im Kampf um den Klassenerhalt kassierte die I. Mannschaft des ZFV die 7. Niederlage in Serie im Jahr 2017 und steht nun auf dem drittletzten Tabellenplatz. In der Partie erhielt bereits in der 2. Spielminute die Heimmannschaft durch einen Abwehrfehler der ZFV Elf ein Strafstoß zugesprochen. Den Elfmeter verwandelte Mirko Weidenbach zur 1:0 Führung für den FV Sulz. In der Folge agierten beide Mannschaften mit einer kämpferisch aggressiven Leistung, im Spiel nach vorne konnte die Zeller Mannschaft allerdings keine großen Akzente setzen. In der 18. Minute erspielte sich die ZFV Elf die einzige Chance in der 1. Halbzeit durch Erwin Miller, doch mit einer starken Parade verhinderte der Sulzer Keeper Braun den Ausgleich. Die Sulzer Elf konnte im spieltechnischen Bereich im Spiel nach vorne etwas stärker agieren. Kurz vor der Halbzeitpause in der 43. Minute bekam die Heimelf nach einem Foul einen Freistoß aus 20m zugesprochen, den Bjarne Binder zur 2:0 Führung verwandelte.
In der 2. Halbzeit entstand eine sehr ausgeglichene Partie mit einer Leistungssteigerung der ZFV Elf. In der 68. Minute konnte der kurz zuvor eingewechselte ZFV Spieler Stefan Teufel mit seinem ersten Ballkontakt den 2:1 Anschlußtreffer erzielen. Bei diesem Spielstand blieb es in einer spannenden Partie bis in die Schlußphase. Leider konnte die ZFV Elf den Ausgleich nicht erzielen

ZFV II siegt in Sulz
FV Sulz II - Zeller FV II  1:3 (1:2)

Im Vorspiel konnte die II. Mannschaft des ZFV einen verdienten Sieg erkämpfen. In der Anfangsphase der Partie agierte die Sulzer Elf auf dem Kunstrasen sehr offensiv und bereits in der 8. Minute erzielte Michel Kuhnigk die 1:0 Führung. In der weiteren Spielphase entstand mit einer Leistungssteigerung der ZFV Elf eine ausgeglichene Partie und in der 35. Minute konnte Spielführer Sandro Leopold nach einem guten Angriff den 1:1 Ausgleich erzielen. In der 41.Minute erzielte Sandro Leopold mit einem wunderschönen Freistoßtreffer die 2:1 Führung der ZFV Elf. Mit dieser Führung ging man in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit war die ZFV Elf die bessere Mannschaft und in der 75. Minute konnte der eingewechselte ZFV Spieler Florian Brandt mit einem Kopfballtreffer nach einer Freistoßflanke von Sandro Leopold den 3:1 Endstand erzielen.

14.04.2017

0:2 Rückstand - Ausgleich - Verlängerung - Elfmeterschießen
SG Kappel  B - SG Zeller FV B  2:2 (2:0) 5:6 Elfmetrschießen

An Spannung nicht zu überbieten war das Viertelfinale im Bezirkspokal am Donnerstag Abend in Kappel. Großer Jubel kam bei dem Team und den Trainern Becker/Leopold auf, als das Elfmeterschießen um ca 21.30 Uhr unter Flutlicht beendet war.
Das Spiel begann sehr ausgeglichen, jedoch hatte der Gastgeber in der Startphase die besseren Torchancen, die jedoch von Torwart Jochen Kern zunichte gemacht wurden. Zu sehr ließ sich dann die SG in die eigene Hälfte drängen und im Spielaufbau nach vorne gab es zu viele Fehlpässe, so dass der Gegner immer wieder zu guten Angriffen kam. Mit einem Doppelschlag vor der Pause ging die SG Kappel mit 2:0 in Führung. Mit der Einwechslung von Lion Schürmann kam mehr Druck ins Spiel nach vorne und bereits 4 Minuten nach Wiederanpfiff verkürzte Nick Gerlach auf 1:2 und jetzt wurde es ein offenes Spiel. Nach einem Freistoß für die SG nahm Nick Gerlach den Abpraller direkt und verwandelte zum 2:2 Ausgleich. Jetzt stand die Abwehr um die guten Innenverteidiger Johannes Beck und Tobi Kautz sicher und auch die  gefährlichen Gästestürmer waren bei Simon Kopp und Patrick Wink gut aufgebhoben, was dann noch auf Tor kam, war sichere Beute von Torwart J. Kern.
In der Verlängerung gab es dann keine Entscheidung, so mußte man ins Elfmeterschießen. Während die ersten 4 Schützen der SG (Nick Gerlach/Johannes Beck/ Lion Schürmann und Leon Schäfer) sicher verwandelten, scheiterten die Gastgeber mit dem 3. Elfer an Torwart Jochen Kern. Kurios war dann der letzte Elfer der SG Kappel, der Schuß ging in den Torwinkel und prallte wieder raus, der Schiedsrichter erkannte den Treffer nicht und so jubelten die Spieler der SG Zell/Unterharmersbach über ihren Sieg.

Im Halbfinale hat man nun ein Heimspiel gegen die SG Schapbach/Oberwolfach, noch ein Schritt um eventuell das Finale am 25.Mai im Zeller Sportpark zu erreichen. Es wird allerdings ein schwerer Weg gegen den aktuellen Tabellenführer der Bezirksliga.

Tore: Nick Gerlach (3) Johannes Beck, Lion Schürmann und Leon Schäfer 1

10.04.2017

ZFV verliert das Stadtderby gegen den FVU
Zeller FV I - FV Unterharmersbach I 0:2 (0:2)

Vor einer großen Zuschauerkulisse entstand im Badwaldstadion ein spannendes Derby und wie im Hinspiel siegte die FVU Elf. Von Beginn an präsentierten sich beide Teams mit einer kämpferisch sehr guten Einstellung und es entstanden in der ganzen Partie viele Zweikämpfe. In der ersten Halbzeit war auf der Tribüne eine große Stimmung der ZFV Fans mit den Nachwuchsspielern. In einer spielerisch ausgeglichenen Begegnung ging die FVU Elf in der 21. Minute durch einen schönen Freistoßtreffer von Matthias Lehmann mit 1:0 in Führung. In der 27. Minute bekam die ZFV Elf ebenfalls einen Freistoß zugesprochen, doch bei dem guten Torschuß von Christoph Gallus hatte man Pech, dass der Ball an den Pfosten ging. Die Eichhorn Elf konnte in der 30. Minute wieder durch einen Freistoßtreffer von Matthias Lehmann die Führung auf 2:0 ausbauen. Dies war dann auch der Halbzeitstand. In der 2. Halbzeit versuchte die ZFV Elf mit weiterem guten Einsatz den Anschlusstreffer zu erzielen, allerdings konnte man im Spiel nach vorne wie in den letzten Wochen nicht überzeugend agieren, weshalb keine großen Torchancen erspielt werden konnten. In der 81. Minute bekam die ZFV Elf einen Handelfmeter zugesprochen und hatte die Chance zum Anschlusstreffer, doch der Strafstoß von Christoph Gallus parierte der FVU Keeper Dirk Hasse mit einer starken Parade. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim 0:2 für den FVU. In der zweiten Halbzeit wurde der FVU Stürmer Stefan Schwarz in einem Zweikampf unglücklich schwer verletzt und wurde vom Krankenwagen abgeholt. Der ZFV wünscht ihm gute Besserung und weiter alles Gute. Mit der 6. Niederlage in Serie steht die ZFV Elf nun als Tabellenviertletzter mit 4 Punkten Rückstand auf den Nichtabstiegsplatz, aber in den letzten 7 Saisonspielen wird sich das Team von neuem Trainer Jochen Armbruster mit großen Engagement wieder steigern.

Zeller FV II - FV Unterharmersbach II  1:2 (1:1)

Im Stadtderby der Reserveteams sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spitzenspiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Die ZFV Elf ging durch einen Freistoßtreffer von Guiseppe Cardillo in der 38. Minute mit 1:0 in Führung. Direkt vor der Halbzeitpause erzielte Manuel Schwendemann vom FVU mit einem schönen Kopfballtreffer den 1:1 Ausgleich zur Halbzeitpause. In der zweiten Spielhälfte blieb es bis in die Schlussphase bei einer spannenden Partie. In der 80. Minute konnte der FVU Torjäger Philipp Geppert die 2:1 Führung erzielen. Bis zum Schlusspfiff blieb es bei diesem Spielstand und damit ist die II. Mannschaft des FVU weiter Tabellenzweiter.

03.04.2017

ZFV I verliert im Abstiegsduell in Ettenheim
FV Ettenheim I  - Zeller FV I   5:2 (2:0)

Im wichtigen Spiel um den Abstiegskampf in Ettenheim kassierte die I. Mannschaft des ZFV die 5.Niederlage in Serie und steht nun aktuell auf dem viertletzten Tabellenplatz. In der Partie startete die Ettenheimer Elf von Beginn an mit einer starken Mannschaftsleistung und agierte mit den Offensivspielern sehr stark. Man erspielte sich dadurch gute Torchancen. Bereits in der 4. Minute ging die Heimelf durch einen Angriff im hohen Tempo von Jan-Luca Schindler mit 1:0 in Führung und in der 11. Min. baute der Toptorjäger Michael Schwanz mit einem Kopfballtreffer die Führung auf 2:0 aus. Die ZFV Elf von Trainer Armin Gabelt konnte in der 1. Halbzeit auf dem großen Rasenplatz im Spiel nach vorne keine großen Akzente setzen, da die Mannschaft im Passspiel und in der Laufbereitschaft nicht gut agierte. Bis zur Halbzeitpause blieb es beim 2:0 Spielstand. Zu Beginn der 2. Halbzeit konnte die ZFV Elf, die in dieser Partie wieder viele Spielerausfälle hatte, sich durch eine spieltaktische Umstellung etwas besser präsentieren, doch in der 55. Minute erzielte Michael Schwanz seinen zweiten Treffer zum 3:0. Zwei Minuten später wurde Vincent Kühn kurz vor dem Strafraum gefoult und den zugesprochenen Freistoß verwandelte Jens Alender durch einen abgefälschten Ball zum Anschlußtreffer. Kurz darauf konnte der ZFV Nachwuchstorjäger Erwin Miller in der 60. Min. mit einem schönen Kopfball nach einer guten Flanke von Vincent Kühn das 3:2 erzielen. In dieser Phase entstand eine spannende Partie mit vielen Zweikämpfen, doch nach einem kleinen Foulspiel bekam die Ettenheimer Elf in der 77. Min. einen Strafstoss zugesprochen, den Jan-Luca Schindler zum 4:2 verwandelte. In der 85. Min. war die Zeller Elf im Angriff durch Jens Alender, der eine Flanke durchsetzen wollte, doch bei dem Zweikampf mit dem Gegenspieler entschied der Schiedsrichter durch eine Fehlentscheidung auf den Feldverweis von Jens Alender. In der vorletzten Spielminute erzielte Michael Schwanz wieder mit einem Kopfballtreffer sein 3. Tor zum 5:2 Endstand. Nach dieser Niederlage wird der weitere Saisonverlauf für den Zeller FV immer schwerer.

FV Ettenheim II - Zeller FV II   3:4 (3:2)

Im Vorspiel konnte die II. Mannschaft im vierten Auswärtsspiel in diesem Jahr den ersten Sieg erkämpfen. In dieser Begegnung fehlten viele bisher eingesetzte Feldspieler, mit Alex Buchmiller und Andreas Bitsch sogar 2 Torhüter und deshalb stand Maurice Armbruster im Tor und viele junge Nachwuchsspieler spielten von Beginn an. In der Anfangsphase konnte die Ettenheimer Elf etwas besser auftreten und durch 2 Treffer führten sie bereits nach 20 Minuten mit 2:0, doch in der weiteren Spielphase konnte sich das Team von Jochen Armbruster steigern. Bei einem Torschuß von Fabio Hoferer aus 20m an den Pfosten hatte man etwas Pech, doch kurz darauf konnte Ali Rahmati den 1:2 Anschlußtreffer erzielen und wenige Minuten später erzielte der junge Nachwuchsspieler Michael Hanslik den 2:2 Ausgleich. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte die Heimelf das 3:2. Dies war dann auch der Halbzeitstand. In der 2. Hälfte ging die ZFV Elf immer mehr in die Offensive und insgesamt war sie die spielbestimmende Mannschaft und Jan Brosemer erzielte den verdienten 3:3 Ausgleich. In der Schlußphase konnte der frühere Torjäger Marcel Jung mit einem Kopfballtreffer nach einer Flanke von Fabio Hoferer den verdienten 4:3 Siegtreffer erzielen.