Zeller Fußballverein 1920 e.V.

28.11.2016

ZFV I gewinnt in Oberwolfach
SV Oberwolfach I – Zeller FV I  2:3 (2:2)

Im ersten Rückrundenspiel am ersten Adventwochenende konnte die I. Mannschaft des ZFV mit einer guten Mannschaftsleistung beim SV Oberwolfach einen wichtigen Sieg erkämpfen und kletterte in der ausgeglichenen Liga vom siebten auf den dritten Tabellenplatz vor. In der Begegnung entstand von Beginn an eine spannende Partie in der sich beide Mannschaften im Spiel nach vorne gute Torchancen erspielten. In der Elf von Trainer Armin Gabelt fehlten in dieser Partie die Defensivspieler Florian Brandt, Matthias Heizmann, Stefan Teufel, Christian Dittrich und Joachim Stein. Doch alle eingesetzten Spieler agierten mit einer kämpferisch guten Einstellung und deshalb konnte sich die Gabelt-Truppe trotz der vielen Ausfälle gegen den starken Gegner gut präsentieren. In der Anfangsphase ging die Oberwolfacher Elf in der 12. Minute durch einen Treffer von Marc Heizmann mit 1:0 in Führung.Doch bereits eine Minute später konnte ZFV Spielführer Jens Alender den 1:1 Ausgleich erzielen und in der 15. Minute setzte sich Jens Alender erneut mit einer starken Aktion gegen die Defensivspieler der Heimelf durch und mit einem starken Torabschluss erzielte er seinen zweiten Treffer zur 2:1 in Führung für die ZFV-Elf. Nach dieser Führung verhinderte ZFV Keeper Sebastian Bell mit zwei starken Paraden gegen Kopfbälle der Heimelf den Ausgleich. Jedoch in der 31. Minute war es dann doch soweit. Torjäger Frederic Burger vom SV Oberwolfach erzielte den 2:2 Ausgleich, was auch zugleich der Halbzeitstand war. In der zweiten Halbzeit blieb es weiter bei einer ausgeglichenen Partie mit vielen Zweikämpfen. In der 66. Minute wurde der junge ZFV Spieler Erwin Miller im Strafraum gefoult und hier entschied der Schiedsrichter auf den berechtigten Strafstoß für die ZFV Elf. Den Strafstoß verwandelte der aktuelle ZFV Torjäger Erwin Miller mit seinem 9.Saisontreffer zur 3:2 Führung. In der weiteren Spielphase blieb es bei einer spannenden Partie, die Gastgeber erhöhten den Druck in der Schlussphase enorm. In der 77. Minute konnte Vincent Kühn den Spielball bei einem Torabschluss der Heimelf mit einer guten Aktion kurz vor der Torlinie abwehren und den Ausgleich verhindern. Bis zum Schlusspfiff blieb es dann wie in der letzten Saison bei dem 3:2 Sieg der ZFV Elf in Oberwolfach. Damit geht man gestärkt in das letzte Spiel des Jahres am nächsten Wochenende zu Hause gegen den FV Ebersweier.

SV Oberwolfach II – Zeller FV II 6:0 (3:0)

Im Vorspiel musste die II. Mannschaft des ZFV als Herbstmeister im Topspiel beim Tabellenzweiten in Oberwolfach eine hohe Niederlage einstecken. Die junge Elf von Trainer Jochen Armbruster konnte sich in dieser Partie in der Defensive nicht gut präsentieren, denn die Gastgeber erzielten 5 Kopfballtreffer. Die Oberwolfacher Elf ging bereits in der 1. Minute durch Nico Wegbecher mit 1:0 in Führung, wobei dieser Torjäger bis zur Halbzeit mit einem Hattrick die Heimelf mit 3:0 in Führung brachte. Direkt nach der Pause baute er in der 50. und 63 Minute die Führung auf 5:0 aus. Den 6:0 Endtreffer erzielte Jürgen Erhardt in der 80. Minute. Die II. Mannschaft des ZFV geht nun mit einem Punkt Vorsprung als Tabellenführer am nächsten Wochenende in das letzte Spiel des Jahres gegen den FV Ebersweier und hat in dieser Partie die große Chance weiter als Tabellenführer in die Winterpause zu

21.11.2016

ZFV I verliert zu Hause gegen den FV Rammersweier
Zeller FV I – FV Rammersweier I  1:2 (1:0)

Im Heimspiel gegen den FV Rammersweier kassierte die I. Mannschaft des ZFV, nach der bisherigen starken Heimbilanz, eine bittere Niederlage und rutschte in der ausgeglichenen Liga auf den 7. Tabellenplatz zurück. Die Elf von Trainer Armin Gabelt konnte in der Anfangsphase bereits in der 11. Minute, nach einer schönen Vorlage von Erwin Miller, durch den Torabschluß vom Spielführer Jens Alender mit 1:0 in Führung gehen. Trotz der Führung entwickelte sich auf dem Kunstrasenplatz eine ausgeglichene Partie, wobei beide Mannschaften sich in der ersten Halbzeit wenige Torchancen herausspielten. Die ZFV Elf hatte in der 32. Minute Pech, dass die Führung nicht ausgebaut wurde, als ein guter Torschuß von Lucas Halter an die Unterkante der Querlatte ging. Beide Mannschaften konnten im weiteren Spielverlauf mit einer kämpferisch guten Einstellung im spieltechnischen Bereich nicht stark agieren. So blieb es bis zur Halbzeitpause bei der 1:0 Führung der ZFV Elf. In der zweiten Halbzeit blieb es bei einer spannenden Partie bis in die Schlußphase. Die ZFV Elf erspielte sich in der 61. Minute, nach einem guten Angriff, eine Riesenchance durch Torjäger Erwin Miller als er allein auf das Tor mit Gästekeeper Anzaldi zuging, doch sein Schuß ging an den Pfosten. In der 69. Minute erzielten die Gäste aus Rammersweier durch den kurz vorher eingewechselten Marco Cybard mit einem starken Schuss ins obere Toreck den 1:1 Ausgleich. In der weiteren Spielphase agierten sie im Spiel nach vorne offensiver und machten mehr Druck. In der Schlußphase bekamen die Gäste in der 85. Minute, nach einem Foul von Christian Dittrich, einen berechtigten Strafstoß zugesprochen. Zudem gab  Schiedsrichter Walter aus Steinach unverständlich dem ZFV Spieler Dittrich die Rote Karte. Den Strafstoß verwandelte Torwart Yannick Anzaldi vom FV Rammersweier gegen seinen ehemaligen Verein zur 2:1 Führung und bis zum Schlußpfiff blieb es beim 2:1 Sieg der Gästeelf.

ZFV II siegt und ist Herbstmeister
Zeller FV II – FV Rammersweier II  4:2 (2:0)

Im Spiel der II. Mannschaft konnte die ZFV Elf mit dem erneuten Sieg die Tabellenführung etwas weiter ausbauen und sicherte sich die Herbstmeisterschaft. Die Elf von Trainer Jochen Armbruster kam von Beginn an gut in die Partie und in der 19. Minute erzielte Julian Krumm mit einem herrlichen Torschuß die 1:0 Führung. In der weiteren Spielphase bis zur Halbzeitpause war die ZFV Elf stärker aufgestellt als die Gäste und nach einem guten Angriff konnte Nachwuchsspieler Antonio Ruggiano in der 33. Minute die Führung auf 2:0 erhöhen und dies war dann der Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel, da die ZFV Elf etwas in der Mannschaftsleistung abbaute. Nach dem Anschlußtreffer von Kai Heckmann in der 51. Minute erzielte  Marcel Schwarz eine Minute später das 3:1 für die ZFV Elf.  Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, nach dem zweiten Treffer der Gäste durch Chrisitan Kupper in der 70. Minute entstand eine spannende Partie bis in die Schlußphase. Als  Julian Krumm in der 84. Minute mit seinem zweiten Treffer das 4:2 erzielte war der Sieg der II. Mannschaft des ZFV gesichert. Der Elf von Trainer Jochen Armbruster, die immer mit vielen jungen und einigen erfahrenen Spielern auftreten, darf man für den sehr guten Vorrundenverlauf zur Herbstmeisterschaft gratulieren.

14.11.2016

ZFV I kassiert in Haslach eine hohe Niederlage
SV Haslach I – Zeller FV I  5:0 (3:0)

Im Lokalderby beim SV Haslach musste die I. Mannschaft des ZFV eine hohe Niederlage einstecken und rutschte dadurch auf den 6. Tabellenplatz zurück. Die Gabelt-Truppe konnte sich in dieser Begegnung auf dem großen schwer bespielbaren Rasenplatz nicht mit einer starken Mannschaftsleistung präsentieren. Damit musste man sich nach den letzten 5 erfolgreichen Saisonspielen ohne Niederlage wieder geschlagen geben. In der Partie entstand in der Anfangsphase eine ausgeglichene Partie mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld, wobei beide Mannschaften sich im Spiel nach vorne keine großen Torchancen erspielten. Nach einer halben Stunde Spielzeit kamen die Gastgeber dann besser ins Spiel und in der 31. Minute erzielten sie durch einen starken Torschuß aus 20m von Emir Hubanic ins obere Toreck die 1:0 Führung. Kurz darauf bekam die Haslacher Elf vom Schiedsrichter Schwenke aus Hohberg nach einem kleinen Körperkontakt einen Strafstoss zugesprochen, den Markus Hansmann zur 2:0 Führung verwandelte. Mit dieser Führung machte die Heimelf weiter Druck und bereits in der 37. Minute bauten sie die Führung durch einen weiteren starken Torschuß außerhalb des Strafraums durch Patrik Schmidt zum 3:0 aus. Die ZFV Elf konnte sich gegenüber den Haslacher Elf im Torabschluß nicht gut präsentieren und auch nach der Halbzeitpause konnte man keine großen Torchancen herausspielen. In der 64. Minute erzielte Giulio Tamubrello das 4:0 und in der Schlußphase konnte Patrik Schmidt mit einem erneuten Torschuß aus 20m mit seinem zweiten Treffer das 5:0 für den SV Haslach erzielen. Dies war dann auch der Entstand der Partie mit dem insgesamt verdienten Sieg der Haslacher Elf, die damit auf den vierten Tabellenplatz vorrückte. Die ZFV Elf steht trotz dieser Niederlage in der ausgeglichenen Liga weiter nur einen Punkt hinter dem Tabellendritten. Am kommenden Sonntag spielt man zu Hause gegen den SV Rammersweier, bei dem der SV Haslach letzte Woche auch siegte.

ZFV II gewinnt und bleibt Tabellenführer
SV Haslach II – Zeller FV II   1:3 (0:1)

Die II. Mannschaft des ZFV konnte als Tabellenführer beim Tabellenvorletzten einen verdienten Sieg erspielen. Die Elf von Trainer Jochen Armbruster war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und konnte sich in dieser Partie viele Torchancen erspielen. In der ersten Halbzeit konnte man vor dem verdienten 1:0  Führungstreffer von Emran Toplica in der 38. Minute einige Chancen nicht verwerten und so ging man mit der knappen Führung in die Halbzeitpause. In der 65. Minute erzielte Guiseppe Cardillo nach einer wunderschönen Vorlage von Julian Krumm die 2:0 Führung, doch kurz darauf erzielte die Heimelf durch Marco Kohns den 1:2 Anschlußtreffer. Die Armbruster-Truppe hatte bei einigen Torabschlüssen Pech, denn Onur Sünger und Julian Krumm setzten den Ball an die Querlatte und Valentin Spiczak an den Pfosten. Der verdiente Sieg der ZFV Elf war insgesamt nicht in Gefahr, in der 89. Minute erzielte der kurz zuvor eingewechselte Nachwuchsspieler Tim Körnle, nach seinem erfolgreichen A-Jugendspiel am Samstag, den 3:1 Endstandtreffer. Nun steht die junge Elf von Trainer Jochen Armbruster mit 3 Punkten Vorsprung weiter auf dem ersten Tabellenplatz.

07.11.2016

I.u. II. Mannschaft des ZFV erhöhen die Erfolgsserie
Zeller FV I – SF Ichenheim I  3:1 (1:0)

Die I. Mannschaft des ZFV konnte auf dem witterungsbedingt schwer bespielbaren Rasenplatz gegen die Gäste aus Ichenheim den 6.Saisonheimsieg erkämpfen und steht nun punktgleich mit dem Tabellendritten aus Oberwolfach auf dem 4. Tabellenplatz. Die Elf von Trainer Armin Gabelt präsentierte sich wie in den letzten Spielen in einer mannschaftlich stabilen Geschlossenheit und agierte von Beginn an mit einer kämpferisch und spieltechnisch guten Mannschaftsleistung. Bereits in der 14. Minute ging die ZFV Elf nach einer schönen Vorlage von Jens Alender durch den jungen Nachwuchsspieler Erwin Miller mit 1:0 in Führung. In der weiteren Spielphase stand die Gabelt-Truppe in der Defensive sehr gut und deshalb konnte die Elf aus Ichenheim sich wenige Torchancen herausspielen. Kurz vor der Halbzeitpause hatte die ZFV Elf aber Glück, als von einem eigenen Spieler der Ball aufs eigene Tor an die Querlatte ging und so blieb es bis zur Halbzeitpause bei der 1:0 Führung der ZFV Elf. In der zweiten Halbzeit kam die ZFV Elf wieder gut in die Partie und in der 62. Minute bekam sie nach einem Foul einen berechtigen Strafstoss zugesprochen, den Jens Alender zur 2:0 Führung verwandelte. Mit diesem Rückstand stellten sich die Gäste in der Spielform offensiver um und machten mehr Druck im Spiel nach vorne. Dadurch hatte die ZFV Elf einige Konterchancen zur frühen Vorentscheidung, die allerdings nicht verwertet wurden. In der 76. Minute verhinderte ZFV Keeper Sebastian Bell mit einer starken Parade gegen den Torabschluß von Marc Vollmer den Anschlußtreffer der Gäste. Doch mit einem guten Torabschluß von Lars Szkibick gelang dem SF Ichenheim in der 82. Minute das 2:1 und deshalb entstand in der Schlußphase eine ganz spannende Partie, in der beide Mannschaften sich noch Torchancen erspielten. In der 89. Minute bekam die Ichenheimer Elf auch einen Strafstoss zugesprochen, doch Lars Szkibick setzte den Ball knapp neben den Torpfosten und so blieb es bis in der 3minütigen Nachspielzeit bei der ZFV Führung und nach einem gut herausgespielten Angriff über Lucas Halter, Jens Alender und Alexander Becker konnte Georgios Kalafatis in der 92. Minute mit einem wunderschönen Torschuß das umjubelte 3:1 für die ZFV Elf erzielen. Dies war dann der Entstand für die junge ZFV Mannschaft, die in diesem Spiel mit einem Durchschnittsalter von 22 Jahren gut spielte.

Zeller FV II – SF Ichenheim II  2:1 (1:0)

Die II. Mannschaft des Zeller FV konnte als Tabellenführer im Heimspiel gegen den SF Ichenheim mit dem verdienten fünften Sieg in Serie den 1. Tabellenplatz halten. Das Spiel der II. Mannschaft fand auf dem Kunstrasen im Sportpark statt und hier agierte die Elf von Trainer Jochen Armbruster von Beginn an mit einer starken Mannschaftsleistung. Die Zeller Elf war von Beginn an spielbestimmend und mit einem schönen Kopfballtreffer von Christoph Gallus ging man in der 20. Minute mit 1:0 in Führung. In der weiteren Spielphase erspielten sich die Zeller Spieler einige gute Torchancen heraus, doch diese konnten nicht verwertet werden. So ging man mit der 1:0 Führung in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit war die gut aufgestellte Elf von Trainer Armbruster weiter die stärkere Mannschaft, doch es blieb bis in die Schlußphase bei der knappen Führung. In der 85. Minute baute Andreas Müller die Führung auf 2:0 aus und dies war die Vorentscheidung des Sieges. In der Nachspielzeit konnte die Ichenheimer Elf, die bisher alle Auswärtsspiele gewonnen hatten, durch den ersten guten Torabschluß von Mirsad Shabani den 2:1 Anschlußtreffer erzielen, doch  kurz darauf kam der Schlußpfiff und es blieb beim  hochverdienten Sieg der II. Mannschaft des ZFV.

01.11.2016

Jugendabteilung des Zeller FV für gelungene Integration ausgezeichnet

Die DFB-Stiftung Egidius Braun zeichnet, im Rahmen der Aktion 1:0 für ein Willkommen, jährlich 300 Fußball-Vereine aus, die sich für eine erfolgreiche Integrationsarbeit mit Flüchtlingen einsetzen.
Die Integration im Fußballverein soll unvoreingenommen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ungeachtet ihres Geschlechts, sozialer und kultureller Herkunft, die Möglichkeit bieten, ohne Vorurteile gemeinsam Fußball zu spielen.
Am Sonntag, den 23.10.2016 überreichte der Integrationsbeauftragte Ahmet Sisman an Alfred Harter (1.Vorstand) und Walter Gerlach (stellvertretender Jugendleiter) des FV Zell am Harmersbach einen Scheck des DFB in Höhe € 500,00 für gelungene Integrationsarbeit.
In Zell am Harmersbach fanden zehn Jugendliche unter der Betreuung von ausgebildeten Pädagogen über die Agentur AgilEvent GmbH in Wohngemeinschaften ein neues zu Hause. Sie waren ohne Eltern oder weitere Verwandte als Flüchtlinge hier eingetroffen.
Vier dieser Jungs, Gibbi, Baba, Hadi und Ali spielten bereits letzte Saison in der A-Jugend des Zeller Fußballvereins unter Trainer Jochen Armbruster.
Auch in der diesjährigen A-Jugend mit Trainer Alex Keil sind derzeit 6 jugendliche bzw. junge erwachsene Flüchtlinge rege dabei. So helfen sie auch wie alle anderen bei Arbeitseinsätzen regelmäßig mit und sind allgemein anerkannt.

Die Integration funktioniert sehr gut. Auch die sprachlichen Barrieren werden so mehr und mehr behoben. Es bilden sich Freundschaften zwischen den Spielern und alle vier sind als volle Mitglieder der Mannschaft integriert und akzeptiert.
Das Thema Integration wird durch überregionale Ausflüge im Zeller FV vorangetrieben und Vorurteile gegenüber Flüchtlingen werden mit solchen Aktionen abgebaut.
Es schön zu sehen, dass sich der Zeller FV, wie mittlerweile viele andere Vereine auch, für das Gelingen der Integration von Flüchtlingen in hohem Maße einsetzt!