Zeller Fußballverein 1920 e.V.

20.06.2016

A-Junioren gewinnen Entscheidungsspiel
A-Junioren  SG Grafenhausen - SG Zeller FV

Letztendlich konnten die A-Junioren eine Saison mit Höhen und Tiefen doch noch krönen. In dem kurzfristig aus Witterungsgründen nach Lahr verlegten Entscheidungsspiel kamen die Spielgemeinschaft von Zell und Unterharmersbach gut in Fahrt. Sehr passsicher präsentierten sich Jochens Jungs gut und kamen in der 12. Minute nach toller Vorarbeit von Maurice Manßhardt zur Führung durch Antonio Ruggiano. Als Erwin Miller kurz darauf gefoult wurde und den fälligen Strafstoß zum 2:0 sicher verwandelte waren auch die vielen mitgereisten Fans schier aus dem Häuschen. Aber immer noch war über eine Stunde zu spielen.
Mit zunehmender Spieldauer ließ die Konzentration nach und es schlichen sich Nachlässigkeiten ein. Nach der Halbzeit wollte die Mannschaft das Spiel weiter kontrollieren. Dennoch kamen die Gegner zu Chancen, die aber durch die stark spielenden Innenverteidiger Jojo Stein und Josh Wemmer vereitelt wurden. In der 49. Minute bekamen die Gegner aus Grafenhausen unberechtigter Weise einen Elfmeter zugesprochen, konnten diese Riesenchance aber nicht verwerten. In der 63. Minute netzte Erwin Miller einen Freistoß in toller Manier ein. Die Gegner kamen aus dem Gewühl zwar noch zum Ehrentreffer, mehr war aber an diesem Tag nicht drin für sie.

So gelang nun endlich der heißersehnte Aufstieg und das Ereignis wurde mit dem 12. Mann, den tollen Fans, noch etwas gefeiert. Besonders beeindruckend ausser der tollen Trommel- und Gesangsleistung war der schwarzgelbe Rauch, der zum Abschluß durchs Stadion wabberte. Es folgten Kabinenparty und Empfang im Pflug im „schönsten Dorf der Welt“ ging es mit Autokorso über den Kreisverkehr zur C-Jugend der SG nach Unterharmersbach, die ja am vergangenen Samstag bereits Meister wurde. Nach einem gemeinsamen Abendessen, das dankenswerter Weise von der Metzgerein Damm und dem Jugendförderverein unterstützt wurde, ging die Feier noch etwas länger.

Herzlichen Dank nochmals den tollen Fans von 4 bis 90 Jahren, die unser Team so toll unterstützt haben.

16.06.2016

A-Junioren im Entscheidungsspiel – B-Junioren verlieren erstes Spiel diese Runde  E-Junioren unentschieden gegen Mühlenbach und im Turnier in Steinach nicht so erfolgreich F- und G-Juniorenturnier in Wolfach abgebrochen

A-Junioren  SG Grafenhausen - SG Zeller FV

Bei der A-Jugend kommt es am Samstag um 16 Uhr in Ohlsbach zum Showdown. Erwartungsgemäß hatte Grafenhausen das noch ausstehende Spiel gegen Oberschopfheim für sich entscheiden können. Tordifferenz wird bei den Jugendmannschaften nicht mehr gewertet und es kommt zu einem Entscheidungsspiel auf neutralem Platz.
Es ist zu hoffen, dass sich keine Nachlässigkeit einschleicht und so konzentriert wie zuletzt zu Werke gegangen wird. Dann kann dieser Gegner auch zum dritten Male in dieser Saison geschlagen werden. Es wäre schön, wenn viele Fans die Mannschaft lautstark und fair unterstützten.

B-Junioren FV Ettenheim - Zeller FV 2:0 (1:0)

Im letzten Spiel der Saison mussten die B-Junioren ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Da 5 Spieler verletzungsbedingt fehlten, ging man mit einer völlig neuen Formation ins Spiel. Dies begann bereits in der 3. Minute mit dem 1:0 Rückstand. Man versuchte nun zwar den Ausgleich zu erzielen, aber richtige Torchancen kamen nicht zustande.
So lief das Spiel ohne wenig Höhepunkte und in der 56. Minute erzielten die Gastgeber den 2:0 Endstand, der dann auch die Niederlage besiegelte. Dies ist jedoch kein Beinbruch für das Team um die Trainer Becker/Buchmiller, denn die Meisterschaft war ja bereits vor drei Spieltagen gesichert. Es folgt nun die Sommerpause und dann die Vorbereitung auf die Bezirksliga.

E-Junioren: Zeller FV –SV Mühlenbach 1:1

Hier konnten die Mädels und Jungs des jungen Trainerteams Tim Körnle, Valentin Spiczak und Lukas Vollmer nicht an die zuletzt starken Leistungen anknüpfen. So kam es zu einem alles in allem gerechten 1:1. Maximilian Damm erzielte das Tor per Elfmeter.
Am Sonntag nahm die E-Jugend am Halter-Gedächtnis-Turnier in Steinach statt. Hier werden gute Mannschaften aus der Gegend eingeladen und es waren die erwartet schweren Partien. Gegen den OFV gab es eine 0:2 Niederlage nachdem anfangs ein Elfer versemmelt wurde. Gegen Oberharmersbach spielte die Mannschaft nicht so gut und verlor 0:1 und gegen starke Schiltigheimer gab es eine 0:3 Niederlage. Im Platzierungsspiel gab es dann einen Sieg nach Elfmeterschießen.

Hier ein Bild von „le Team“. Von links: Yannik Heizmann, Louis Walter, Max Gutmann, Felix Lehmann, Philipp Antal, Levin Schätzle, Lea Selinger, Jakob Offenburger, Tobias Selinger. Dahinter die beiden Trainer Valentin Spiczak und Lukas Vollmer.
Zudem gelang es Louis Walter (2. Von links) im Elfmeter-Shootout zu gewinnen, wofür er einen Pokal erhielt.. Herzlichen Glückwunsch.
Die neuformierte E-Jugend wird sich auf den Brandenkopf-Cup vorbereiten und weitertrainieren, bevor es in die Sommerpause geht.

F- und G-Junioren

Aufgrund der schlechten Witterung wurde das Turnier in Wolfach letzten Sonntag abgebrochen.
Diesen Sonntag findet das letzte reguläre Turnier in Fischerbach statt. Der Zeller FV wird dieses Mal mit 5 Mannschaften (!) am Start sein. Danach wird weiterhin Freitags um 17 Uhr trainiert und dann der Brandenkopf-Cup in Angriff genommen. Herzliche Einladung an neue Mitspielerinnen und –spieler!!

09.06.2016

A-Junioren machen Meisterschaftsrennen wieder spannender da – C- Juniorinnen verlieren knapp – E-Junioren liefern spannendes Derby gegen Biberach
A-Junioren SG Grafenhausen - SG Zeller FV 0:3

Die A-Jugend der SG Zeller FV konnte durch einen verdienten 0:3- Auswärtssieg beim Meisterschaftskonkurrenten und bisherigen Tabellenführer Grafenhausen einen wichtigen Schritt zum großen Ziel, der Meisterschaft, machen.
Bei schönem Wetter sah man in Grafenhausen von Beginn an ein engagiertes Spiel beider Mannschaften. Es ging um viel beim letzten regulären Saisonspiel der Zeller (bei einem Heimsieg wäre Grafenhausen die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen gewesen). So neutralisierten sich die Mannschaften in den ersten 30 Minuten, bis sich die Zeller nach und nach ein leichtes Übergewicht erspielen konnten. Durch tolle Kombinationen aus der Abwehr nach vorne gerieten die Grafenhausener immer mehr unter Druck, die Zeller Jungs erspielten sich hochkarätige Chancen, die man jedoch zu schludrig abschloss. In der 40. Minute gelang den Zellern nach einem Eckball durch ein schönes Kopfballtor von Hadi Mohammadi die Führung. So konnte man zufrieden in die Pause gehen. Danach war ein kurzes Aufbäumen der Heimelf zu sehen, jedoch konnte der ZFV das Spiel wieder an sich reißen und durch einen Schuss aus kurzer Distanz von Antonio Ruggiano nach schöner Vorarbeit Erwin Millers auf 0:2 davonziehen. Es lief einfach gut für die Zeller an diesem Tag, und als Grafenhausen dann am Ende des umkämpften, aber leistungstechnisch vielleicht besten Saisonspiels der Zeller, hinten aufmachte, gelang dem gut in Szene gesetzten Erwin Miller durch einen präzisen Abschluss der 0:3-Endstand. So ist man nun wieder in einer guten Ausgangslage.

B-Junioren SG Zeller FV – SG Altdorf 4:4

Die B-Junioren der SG Zell-Unterharmersbach schrammten am vorletzten Spieltag knapp an der ersten Saisonniederlage vorbei. Das Spiel begann schon furios, denn nach wenigen Minuten musste es wegen Blitz und Donner unterbrochen werden. Die 1:0 Führung erzielte Leon Schäfer mit einem tollen Abschluss nach Vorarbeit von Erwin Buchmiller. Bis zur Pause vergab man noch einige Chancen zur Führung.
Nach dem Wechsel ging es dann schlag auf Schlag. Nachdem sich Alex Himmelsbach super auf außen durchsetzte verwertete Nick Gerlach die Vorlage zum 2:0 in der 42 Minute. Durch den Regen gab es gerade vor den 16 Meterräumen riesige Wasserflächen und dadurch litt der Spielaufbau der SG. Durch unnötige Rückpässe, die im Wasser liegen blieben, brachte man sich selbst in Gefahr und so drehte der Gast das Spiel und erzielte zwischen der 46 und 64. Minute 3 Treffer, an denen die gesamte Truppe der SG redlich durch kollektives Schlafen mithalf. Jonas Pristl erzielte dann nach schönem Zuspiel von Alex Himelsbach den 3.3 Ausgleichstreffer, doch die Gäste ließen nicht locker und gingen postwendend mit 4:3 in Führung. Eine Minute vor Schluss fiel dann der Ausgleich durch Erwin Buchmiller und in den Schlusssekunden vergab Nick Gerlach die große Chance zum Siegtreffer, der jedoch unverdient gewesen wäre. Letztendlich blieb es beim gerechten 4:4 Unentschieden gegen einen Gegner, der nichts zu verschenken hatte.

C-Juniorinnen Zeller FV – FC Kirnbach 0:0

08.06.2016

Sparkasse gewinnt Firmenturnier
Titel verteidigt und den Volksbank-Pokal gewonnen

Am Freitag vergangener Woche stand beim Zeller Fußballverein das traditionelle Firmenturnier auf dem Programm. Fünf Teams spielten um den Turniersieg. In 10 Spielen (jeder gegen jeden) wurde der Turniersieger ermittelt. Nach zum Teil sehr spannenden, interessanten aber vor allem sehr fairen Spielen konnte sich die Sparkasse Haslach-Zell erneut durchsetzen. Den 2. Platz beIegte die Mannschaft der Fa. Grafmüller vor dem Team der Fa. Junker. Die weiteren PIatzierungen lauteten Fa. Prototyp und Fa. Westiform.
Der Vorstand Sport Markus Hoferer bedankte sich bei allen teilnehmenden Mannschaften für die faire Spielweise. Sein besonderer Dank galt der Volksbank Lahr eGfür die Spende der Pokale sowie den Schiedsrichtern der Spiele.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Fa. Grafmüller - Fa. Prototyp 1 : 0
Fa. Westiform - Fa. Junker 0 : 1
Fa. Garfmüller - Sparkasse Haslach-Zell 1 : 1
Sparkasse Haslach-Zell - Fa. Westiform 5 : 0
Fa. Westiform - Fa. Grafmüller 1 : 2
Fa. Prototyp - Sparkasse Haslach-Zell 0 : 1
Fa. Junker - Fa. Grafmüller 1 : 0
Fa. Westiform - Fa. Prototyp 1 : 2
Sparkasse Haslach-Zell - Fa. Junker 0 : 0
Fa. Junker - Fa. Prototyp 0 : 3

02.06.2016

A-Junioren weg … und wieder da – C- Juniorinnen verlieren knapp – E-Junioren liefern spannendes Derby gegen Biberach
A-Junioren  SG Zeller FV – SG Kippenheim 3:3

Die A-Junioren spielten am Freitag zu Hause gegen Kippenheim. Bereits das Hinspiel wurde mit 3:2 verloren –  wieder reichte es nicht zu einem Sieg. Kippenheim war der erwartet schwere Gegner. Beide Teams neutralisierten sich weitgehend in der ersten Halbzeit, doch Kippenheim gelang kurz vor der Halbzeit nach einer Unaufmerksamkeit im Aufbauspiel und einem schnellen Angriff die 0:1 Führung. Als dann trotz des Aufbäumens der SG aus Zell und Unterharmersbach nach einem prima Konter das 0:2 fiel, schien das Spiel verloren. Erwin Miller brachte die Zeller auf 1:2 in der 65. Minute heran, doch konnte Kippenheim erneut nach einem Konter den alten Abstand wieder herstellen. Als Enrico Tschiggfrei in der 79. Spielminute auf 2:3 verkürzte, war das natürlich der Startschuss für die Schlussoffensive. Antonio Ruggiano konnte, nachdem der Torwart beim Herauslaufen zögerte, noch den verdienten Ausgleich erzielen, mehr war aber nicht drin.
Eine gefühlte Niederlage, da Grafenhausen mit einem Sieg gegen Mühlenbach 2 am Sonntag alles hätte klar machen können, doch auch Grafenhausen kam über ein Unentschieden nicht hinaus. So ist am kommenden Samstag um 15:30 in Grafenhausen „Showdown“. Gewinnt Zell in ihrem letzten Saisonspiel nicht, ist Grafenhausen die Meisterschaft fast nicht mehr zu nehmen.
Zur neuen Ausgangslage: Grafenhausen führt nun nach dem unter der Woche gewonnenen Nachholspiel die Tabelle punktgleich vor Zell an, hat aber ein Spiel weniger als die SG Zeller FV. Das noch ausstehende Spiel bestreitet Grafenhausen gegen Oberschopfheim.
Es sollte also unbedingt ein Sieg her, deswegen hoffen die Jugendlichen um Trainer Jochen Armbruster auch auf kräftige Unterstützung durch mitreisende und die Mannschaft unterstützende Fans.
Das mit dem Sieg ist nicht ausgeschlossen, wenn sich die Mannschaft auf die guten Leistungen besinnen kann und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung aufwartet, um zumindest ein Entscheidungsspiel zu erzwingen.

C-Juniorinnen Zeller FV – SC Hofstetten 1:2

Knapp mussten sich die Mädchen den Alterskameradinnen aus Hofstetten geschlagen geben.

E-Junioren Zeller FV – FV Biberach 2:3

Denkbar knapp durch ein Tor kurz vor Schluss verloren die Mädels und Jungs von Lukas und Tim gegen den Lokalrivalen. Das Spiel war echt spannend. Zweimal konnte die Zeller nach Rückständen ausgleichen, als jedoch kurz vor Schluss der fabelhaft haltende Torwart Jannik Heizmann zum dritten Mal überwunden wurde, war die Zeit zum Ausgleich zu knapp. Über das ganze Spiel gesehen, konnte Biberach mehr Chancen erspielen, aber bedenkt man, dass bei ZFV gerade mal ein Spieler des älteren Jahrgangs auf dem Platz war, lässt das für die nächste Saison einiges erwarten. Tore für den ZFV durch Tobi Selinger.