Zeller Fußballverein 1920 e.V.

30.10.2015

Ergebnisse der Jugendmannschaften

A-Junioren SG Zeller FV – SG Grafenhausen 3:1 (1:1)

Es erforderte wieder ein hartes Stück Arbeit, bis dieser Sieg unter Dach und Fach war. Der Gast hatte zwar kaum Möglichkeiten, aber die A-Junioren machten wieder mal zu wenig aus ihren Möglichkeiten. Nachdem Fabio Hoferer nach 31 Minuten endlich das 1:0 gelang, dachte man, es geht in die richtige Richtung, doch mit ihrem ersten gefährlichen Angriff konnte die SG Grafenhausen nur zwei Minuten später überraschend ausgleichen. So war es gut, dass bald Pause war und man sich neu sortierte. In der 48. Minute köpfte dann der stark spielende Daniel Meininger nach Eckball Jochens Jungs erneut in Führung. Danach spielte die SG Zell immer wieder druckvoll nach vorne und Mimi Hanslik gelang in der 73. Minute die Entscheidung. Die Gäste hatten nicht mehr die Kraft, das Blatt noch zu wenden.

B- Junioren SC Lahr2 – SG Zeller FV 0:1 (0:0)

In dem bislang schwierigsten Saisonspiel konnte die SG einen hochverdienten aber knappen Erfolg landen. Die Heimmannschaft des SC Lahr wehrte sich über die gesamte Spielzeit sehr geschickt und ließ die Stürmer der SG trotz einiger guter Chancen zur Verzweiflung kommen, entweder war zu unkonzentriert abgeschlossen worden oder der Ball wurde im Spielaufbau verloren. Glück hatte man, als die Stürmer des SC zweimal auf das Tor zusteuerten, doch der an diesem Tag überragende und ohne Fehler spielende Torwart Christian Kunner, verhinderte mit zwei Glanzparaden einen Rückstand. So endete die 1. Halbzeit 0:0.
In Durchgang zwei machte man noch mehr Druck, doch klarste Chancen von Milan Susic, Erwin Buchmiller und Enrico Tschiggfei wurden vergeben. In der 57. Minute folgte dann die Erlösung, Erwin Buchmiller hämmerte einen Abpraller in die Maschen zum 1:0. In der Folgezeit lösten sich die Gastgeber etwas und kamen noch zu Torchancen, die jedoch sichere Ausbeute von Torwart Chrstian Kunner waren. So blieb es am Ende beim verdienten, aber glücklichen 1:0 Auswärtssieg.

E-Junioren SV Oberharmersbach – Zeller FV 2:1

Etwas ersatzgeschächt traten die Jungs von Lukas, Vali und Tim in Oberharmersbach an. Aber gut eingestellt hielten sie das Spiel lange ausgeglichen, bis ein langer Ball unter die Latte das Spiel entschied. Louis Walter hatte zwischenzeitlich durch einen prächtigen Schuss ausgleichen können.

29.10.2015

ZFV II – SV Freistett II 1:2

Das Spiel der II. Mannschaft wurde bereits auf den Mittwochabend vorverlegt und hier musste die ZFV Elf, die auf einige Spieler verzichten mussten, eine knappe Niederlage gegen den aktuellen Tabellenführer aus Freistett einstecken.
Die Gäste gingen bereits in der 2. Minute durch Michael Govaert mit 1:0 in Führung und blieben im weiteren Spielverlauf die spielüberlegene Elf. In der 28. Minute bekam die ZFV Elf einen Strafstoss zugesprochen, den Yannick Anzaldi, der als Stammkeeper der I. Mannschaft, nach seiner langen Verletzungsphase seine Fitness als Feldspieler aufbaute, zum 1:1 Ausgleich verwandelte. Bis zur Halbzeitpause entstand eine ausgeglichene Partie und es blieb beim 1:1 Spielstand. Nach dem Seitenwechsel machten die Gäste mehr Druck, den Führungstreffer konnten sie aber erst in der 72. Minute ebenfalls durch einen verwandelten Strafstoss von Steve Schroeter erzielen. Bis zum Schlußpfiff war die Partie noch offen, doch es blieb dann beim insgesamt verdienten 2:1 Sieg der Gäste.

Spiele der Jugendmannschaften

C-Juniorinnen
Zeller FV – SV Dörlinbach 1:4.

Gegen die Tabellennachbarn aus Dörlinbach zeigten sich die Mädels von Pia und Anne nicht von der allerbesten Seite und so unterlagen Sie schließlich mit 1:4.

E-Junioren Zeller FV – ASV Nordrach 17:1

Das erste Spiel in der Rücksaison der Kurz-Doppelrunde konnten die E-Junioren erfolgreich gestalten. Es gelang ein hoher Sieg, der für die kommenden Partien sicher Auftrieb geben wird. Die ganze Mannschaft verdiente sich ein Sonderlob.

Erneuter Kantersieg der SG Zeller FV B-Junioren SG Zeller FV - FV Sulz 8:2 ( 4:1)

Im Spiel gegen den bisherigen Tabellendritten FV Sulz erwischte man einen schlechten Start und lag nach 7 Minuten überraschend mit 0:1 in Rückstand. Doch dann besann man sich seiner spielerischen Stärke und Milan Susic eröffnete mit dem 1:1 Ausgleich die Torejagd des Tabellenführers. Bis zur Pause lag man durch Enrico Tschiggfrei und 2 x Erwin Buchmiller mit 4:1 in Führung. Der Gegner hatte nun keine Chance mehr gegen die in allen Belangen überlegenen SG . In regelmäßigen Abständen fielen die weiteren Treffer durch Alex Himmelsbach, Enrico Tschiggfrei und 2 x Milan Susic.
Als Tabellenführer liegt man nun mit 3 Punkten Vorsprung auf den SV Haslach und einem überragenden Torverhältnis von 34:3 Toren nach 5 Spieltagen sehr gut im Rennen um die Meisterschaft. Es warten in den nächsten Spielen mit der SG Lahr und dem SV Haslach sicher starke Gegner, aber die Trainer Alex² (Buchmiller+Becker) und Betreuer Simon Gutmann werden die Mannschaft entsprechend darauf vorbereiten.

B-Junioren SG-Zeller FV im Pokalviertelfinale SG Zeller FV - SG Lautenbach 3:0 (1:0)

In einem bis zum Schluss spannenden Spiel setzte sich die B-Jugend der SG gegen einen kämpferisch starken Gegner der SG Lautenbach durch. Bereits in der 9. Minute erzielte der an diesem Abend überragende Enrico Tschiggfrei das 1:0 für die SG. Vor der Pause wurden dann noch mehrere gute Chancen zum Ausbau der Führung vergeben. Man schnürte den Gast regelmäßig in der eigenen Hälfte ein, doch weitere Treffer wollten nicht fallen . Nach der Pause wehrten sich die Gäste stärker und kamen auch zu Torchancen, die aber nicht genutzt wurden. Immer noch hielt der knappe Vorsprung, Erst in den Schlussminuten konnten Enrico Tschiggfrei und Jonas Pristl die knappe 1:0 Führung auf 3:0 ausbauen. Jetzt trifft man im Frühjahr im Viertelfinale auf die SG Tiergarten-Haslach.

Pokalspiel A-Junioren SG Zeller FV – SG Ettenheim abgebrochen

Durch versehentliches Abschalten des Flutlichts kam es zum Spielabbruch, da die Flutlichtlampen vor dem Wiedereinschalten zunächst abkühlen müssen. Dies dauerte bei einigen Lampen mehr als die 30 Minuten, innerhalb derer der Schiedsrichter das Spiel fortsetzen muss und so kam es leider zu dem Spielabbruch.

Donnerstag, 18:30 C-Juniorinnen SC Hofstetten – Zeller FV 2:1

26.10.2015

Erfolgreiches Wochenende der ZFV Teams
ZFV I - FV Ettenheim I 2:1 (1:0)

Im Heimspiel gegen den FV Ettenheim konnte die I. Mannschaft des ZFV, die auf den Einsatz von 6 Stammspielern verzichten musste, mit einer starken kämpferischen Leistung den bisherigen Tabellenfünften der Liga besiegen.
Die ZFV Elf agierte mit einigen Nachwuchsspielern von der ersten Minute an mit einer guten kämpferischen Einstellung und die taktische Vorgabe von Trainer Gabelt wurde gut umgesetzt. Von Beginn an entstand eine Partie mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld, die Gäste waren mehr im Ballbesitz, doch im Spiel nach vorne, konnten sich beide Mannschaften keine großen Torchancen herausspielten. So blieb es bis kurz vor der Halbzeitpause beim 0:0 Spielstand. In der 44. Minute bekam die Zeller Elf nach einem klaren Handspiel im Strafraum einen Strafstoss zugesprochen, den Christoph Gallus zur 1:0 Führung verwandelte, so ging die ZFV Elf mit der Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel entstand im Badwaldstadion eine spannende und packende Partie, denn die Gäste machten immer mehr Druck, doch die ZFV Elf agierte weiter mit einer kämpferisch starken Leistung und man stand in der Defensive weiter sehr gut. In der 58. Minute konnte die ZFV Elf nach einem schön herausgespielten Angriff das 2 : 0 durch Vittorio Paolo erzielen. Eingeleitet durch den Nachwuchsspieler Lukas Vollmer mit einem Pass zu Vincent Kühn und dieser mit einer ganz starken Aktion die Vorlage auf Vittoro Paolo gab. In der weiteren Folge wurde es trotz der Führung der Zeller Elf immer schwerer, denn die beiden Abwehrspieler Raphael Schwendemann und Mathias Heizmann mussten verletzungsbedingt ausgewechselt werden und nachdem die Gäste in der 74. Minute durch Michael Kovacs den 2:1 Anschlußtreffer erzielten entstand bis in die Nachspielzeit eine ganz packende Partie. Die ZFV Elf, die mit allen Spielern mit großem Herzen für den Verein im Einsatz waren, wurden in dieser Partie von außen neben den treuen ZFV Fans von einer Nachwuchsfangruppe toll unterstützt. Dadurch entstand eine schöne, aber phasenweise auch aufgeheizte Stimmung im Badwaldstadion. Bis zum Schlußpfiff konnte ZFV Keeper Daniel Riehle mit einigen guten Paraden den Ausgleich verhindern. So konnte die ZFV Elf mit der starken Mannschaftsleistung, der tollen Unterstützung der Fans den wichtigen, umjubelten Sieg erreichen. Damit konnte man wieder ins vordere Mittelfeld der Tabelle vorrücken.

ZFV II - FV Ettenheim II 3:2 (2:1)

Auch im Vorspiel konnte die II. Mannschaft des ZFV das erfolgreiche Wochenende der ZFV Teams ausbauen, denn trotz der vielen Ausfälle konnte die Elf von Christian Zeferer mit einer guten Einstellung einen knappen Sieg erkämpfen. Nachdem die Gäste in der 17. Minute in Führung gingen, setzte die ZFV Elf noch vor der Halbzeitpause gute Akzente nach vorne und nach dem Ausgleich von Moritz Geiger in der 33. Minute konnte Alexander Keil in der 40. Minute das 2:1 für die ZFV Elf erzielen. Nach dem Seitenwechsel bekam die Heim Elf einen Strafstoss zugesprochen, den Sandro Leopold souverän zur 3:1 Führung verwandelte. Trotz dieser Führung im Rücken wurde es für die ZFV Elf im weiteren Spielverlauf immer schwerer, denn Michael Harter musste in der 60. Minute aufgrund einer Gelb/Roten Karte das Spielfeld vorzeitig verlassen. Kurz darauf erzielten die Gäste das 3:2, so blieb es bis zum Schlußpfiff bei einer spannenden Partie. Auf Zeller Seite präsentierte sich Nachwuchskeeper Andreas Bitsch mit einer guten Leistung, deshalb konnte man den Ausgleich verhindern und den 6. Saisonsieg erkämpfen.

Frauen I gewinnen Heimspiel
SG Gengenbach/Zell - SV Obersasbach 6:1

Am Samstag war die Frauenmannschaft aus Obersasbach zu Gast im Badwaldstadion.
Von Beginn an versuchten die Frauen der SG Gengenbach/Zell das Spiel zu kontrollieren und druckvoll nach vorne zu spielen. Vor allem durch schnelle Pässe in die Tiefe versuchte man hinter die Abwehrreihen der Gäste zu gelangen. So konnten bereits in den Anfangsminuten hochkarätige Torchancen heraus gespielt werden, die jedoch allesamt nicht zum ersehnten Torerfolg führten. Ein schön in die Spitze geschlagener Freistoß konnte von Steffi Gallus optimal verwertet werden und brachte die SG Gengenbach/Zell mit1:0 in Führung.
Man versuchte die Gäste aus Obersasbach weiter im Spielaufbau zu stören, wodurch sie sich eine Feldüberlegenheit erarbeiten konnten. In der 14.Minute war es wiederum Steffi Gallus, die nach schöner Kombination aus dem Mittelfeld heraus, zur 2:0 Führung abschließen konnte. Durch Leichtsinnigkeit im Abschluss versäumten die Frauen der SG Gengenbach/Zell die Führung weiter auszubauen. Dadurch bestärkt versuchten die Gäste aus Obersasbach sich ins Spiel zurück zu kämpfen und mehr Spielanteile zu erlangen, was auch zur ein oder anderen gefährlichen Situation vor dem Tor der SG Gengenbach/Zell führte. Ann-Kathrin Schley jedoch hielt ihren Kasten sauber.
Nach der Pause verstärkten die Gäste ihre Offensivbemühungen um dem Spiel doch noch eine Wende zu geben. Infolgedessen ergaben sich mehr Räume, die nun von den Hausherinnen für schnelle Kombinationen ausgenutzt wurden. In der 52. Minute war es erneut Steffi Gallus die der Gästetorfrau keine Chance ließ und zur 3:0 Führung einschob. Nach einer schönen Einzelaktion konnte Fanny Zak durch einen platzierten Flachschuss die 4:0 Führung erzielen. Die Heimmannschaft sah sich wohl schon zu sicher auf der Siegesstrasse, ehe die Gäste durch einen Abstimmungsfehler in der Abwehr auf 4:1 verkürzten. Doch nur 3 Minuten später war es wieder einmal Steffi Gallus, die eine schön getretene Flanke zum 5:1 verwerten konnte. Den Schlusspunkt in der Partie setzte Sophia Fischer zum 6:1 Endstand.
Durch diesen Sieg setzten sich die Frauen der SG Gengenbach/Zell im oberen Tabellendrittel fest.

23.10.2015

Erfolgreiches Wochenende für die Zeller Junioren – 4 Siege, 1 Unentschieden

C-Juniorinnen
Zeller FV – FV Weier 4:1

Einen sicheren Sieg fuhren die Mädels ein und konnten sich so auf den 5. Platz in der Tabelle verbessern.

E-Junioren
DJK Welschensteinach – Zeller FV 3:3

Alles in allem mit einem leistungsgerechten Unentschieden trennten sich die E-Junioren von Welschensteinach. Immer hinten liegend war man gegen die schwächer eingeschätzten Gastgeber froh, wenigstens einen Punkt mitnehmen zu können. So lagen die Zeller Mädels und Jungs bereits 2:0 und 3:1 hinten, kamen aber immer wieder heran und konnten schließlich kurz vor Schluss noch zum 3:3 ausgleichen. Die Tore erzielte Tobias Selinger.

B-Junioren
SG Ohlsbach - SG Zeller FV 1:4 (0:0)
Milan Susic mit Hattrick in nur 12 Minuten

Im 4. Spiel der Saison holte die B-Jugend der SG den 4. Sieg. Trotz des klaren Endergebnisses musste die B-Jugend hart für die 3 Punkte kämpfen. In der ersten Hälfte war man zwar feldüberlegen konnte aber beste Chancen durch Nick Gerlach und Erwin Buchmiller nicht nutzen. Zu oft wurde aus der Entfernung unkonzentriert abgeschlossen und so vergab man einige gute Tormöglichkeiten.
Besser wurde es in der zweiten Hälfte. Der eingewechselte Milan Susic erzielte 3 Treffer innerhalb 12 Minuten. Jeder Treffer wurde durch den in der zweiten Halbzeit überragenden Rechtsausen
Alex Himmelsbach hervorragend vorbereitet. Nach dem 3:0 war man etwas zu fahrlässig in der Abwehr und kassierte postwendend den 1:3 Anschlusstreffer. In der Schlussminute stellte dann Nick Gerlach mit dem 4:1 den Endstand her.
Mit 3 Punkten Vorsprung auf den SV Haslach und einem überragenden Torverhältnis von 26 : 1 führt das Team vom Trainergespann Buchmiller/Becker und Betreuer Simon Gutmann die Tabelle an.

A-Junioren
SG Zeller FV – SG Biberach 3:2
Mannschaft dreht Spiel erneut

Ein sehenswerte Partie bekamen die Zuschauer am Freitag im Derby gegen die letztjährigen SG Partner der SG Biberach-Oberharmersbach zu sehen. Hier trafen zwei gute Mannschaften aufeinander. Beide ließen zu Beginn den Gegner kaum ins Spiel kommen und störten durch aggressives Pressing. Doch mit der Zeit erspielte sich die spielstarke Zeller SG einige gute bis glasklare Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Besser machte es die Biberacher SG in Person ihres wendigen Sturmführers Julian Krumm, der zwei Torchancen eiskalt zur überraschenden 0:2 Halbzeitführung nutzte. Vor der Halbzeit zeichnete sich Andi Bitsch noch durch eine Glanzparade aus, als er einen von Pascal Schilli gefährlich getretenen Freistoß aus dem Winkel pflückte und die Mannschaft im Spiel hielt. Die Mannen von Jochen Armbruster steckten nicht auf und gaben in der zweiten Halbzeit nochmal kräftig Gas. Nach einiger Unruhe, an der die Zeller Spieler meist selbst schuld waren, gelang dann in der 60. Minute der Anschlusstreffer. Erwin Miller erlief einen Pass, wurde vom Torhüter gefoult und verwandelte den fälligen Strafstoß sicher. Bereits zwei Minuten später der Ausgleich. Erwin Miller erkämpfte sich den Ball auf außen, passte in die Mitte zu Antonio Ruggiano, der direkt verwandelte. Doch das Spiel war noch nicht zu Ende. Die einzige Großchance von Biberach machte der auf ungewohnter Position eingesetzte Fabio Hoferer zusammen mit seinem Goalie Andi zunichte. Doch immer wieder gab es gefährliche Situationen vor dem Biberacher Tor, auch der in der 75. Minute eingewechselte Erwin Buchmiller verstärkte noch mal den Druck. Nach einem Freistoß von Stevo Dukanovic in der 85. Minute gelang dem ganz stark spielenden Antonio Ruggiano der vielumjubelte 3:2 Siegtreffer. Kurz beschrieben: Er stand am kurzen Pfosten goldrichtig und schweisste die Kugel aus kurzer Entfernung ins kurze Eck.
Ein toller Erfolg der gesamten Mannschaft, die erneut wie in Hausach einen Rückstand in einen Sieg umwandeln konnte. Diese z.T. unnötigen Rückstände und die Unruhe gilt es noch zu verbessern, ansonsten stimmt die Moral in der Truppe.

SG Allmannsweier – SG Zeller FV 0:5

Bereits am Mittwoch musste die A-Jugend wieder ran. Die beiden Torschützen des letzten Spiels waren allerdings verletzungsbedingt nicht dabei. Aber das war kein Grund, auf dem kleinen Platz in Ottenheim nicht zu bestehen. Etwas umgestellt und gut eingestellt ging es ins Spiel. Gutes Verschieben und eine starke Laufleistung waren der Grundstein zu diesem Sieg. Keinesweg ein Opfer war die SG aus Allmannsweier. In den ersten 30 Minuten ließen sie nicht viel zu, doch dann traf Maurice Manßhardt zum ersten Mal (mit seinen neuen Schuhen). Danach taten sich die Gegner immer schwerer und alle 15 Minuten fiel dann ein Tor. Immer wieder angetrieben von den zwei stark spielenden Sechsern Mimi Hanslik und Jonas Nesser eröffneten sich weitere Chancen. Kurz vor der Pause war es erneut Maurice, der zum 2:0 traf und in der 60. und 75. Minute traf der offensiver spielende Lukas Vollmer doppelt. Und wieder eine Viertelstunde später in der 90. Minute konnte Stevo Dukanovic zum 5:0 ausbauen. Eine richtig starke Vorstellung der SG A-Junioren, die sich so weiter in der Tabellenspitze festsetzen sollten. Doch einige schwere Gegner warten noch und es gilt immer wieder Sepp Herbergers Spruch „das nächste Spiel ist das schwerste“.

21.10.2015

Frauen I verlieren Spitzenspiel der Landesliga

Am vergangenen Samstag bestritten die Damen I der SG Gengenbach/ Zell das erste Spitzenspiel der Landesliga beim Tabellenführer des SC Freiburg- St. Georgen. Die Gastgeberinnen begannen wie erwartet sehr spiel- und laufstark und dominierten die Begegnung von Beginn an. Die neu formierte Mannschaft der SG Gengenbach/ Zell hatte alle Mühe nicht schon in den ersten Minuten in Rückstand zu geraten. Dabei war es die sehr stark spielende Torfrau Anki Schley, die lange Zeit das 0:0 halten konnte. Mit einem Lattentreffer und einem nicht gewährten Abseitstreffer hatten die Zeller Frauen auch noch das Glück auf ihrer Seite. Erst in der 28. Minute konnten die Gastgeberinnen die für sie erlösende 1:0 Führung erzielen, ließen den Druck auf das Zeller Gehäuse aber nie abreißen. In der 44. Spielminute waren es dann das Zeller Sturmduo Sophia Fischer und Stephanie Gallus, die die Offensivstärke des Teams unter Beweis stellten und die erste Chance des Spiels zum überraschenden 1:1 Ausgleich nutzen konnten. Sophia Fischer setzte sich im Strafraum gleich gegen 3 Gegenspielerinnen durch und legte den Ball mustergültig auf die Torjägerin Stephanie Gallus ab- damit war die Partie fast mit dem Pausenpfiff wieder völlig offen.
Auch in der zweiten Halbzeit des Spiels waren es wieder die Gastgeberinnen, die bewiesen, dass sie zu Recht an der Spitze der Landesliga stehen. In der 54. Minute erzielten sie den verdienten Treffer zum 2:1 und blieben auch weiterhin die dominierende Mannschaft. Erst in der Schlussphase der Begegnung warfen die Frauen der Zeller SG nochmals alles nach vorne und erspielten sich einige Möglichkeiten. Mit einem vergebenen Foulelfmeter hatte Stephanie Gallus sogar noch den Ausgleich auf dem Fuß, doch am Ende blieb es beim verdienten Sieg für die Damen des SC Freiburg- St. Georgen. Am Samstag empfängt man im Zeller Badwaldstadion den SV Obersasbach. Um den Anschluss an das Spitzenduo nicht zu verlieren, muss man unbedingt einen Heimsieg gegen den letztjährigen Meister der Bezirksliga Baden-Baden einfahren. Anpfiff der Partie ist um 17 Uhr.

19.10.2015

ZFV I verliert dramatisches Spiel in Kirnbach
FC Kirnbach I – Zeller FV I    5:4 (2:0)

Im Auswärtsspiel in Kirnbach entstand bis in die Nachspielzeit eine ganz dramatische Partie, in der die ZFV Elf mit dem 5. Gegentor in der letzten Spielaktion die Niederlage einstecken musste. In der Anfangsphase entwickelte sich eine ausgeglichen Partie, die Gastgeber gingen aber bereits in der 10. Minute durch einen Kopfballtreffer von Stefan Lehmann nach einem Einwurf auf dem kleinen Kunstrasenplatz mit 1:0 in Führung. Die ZFV Elf hatte kurz darauf Pech, als ein Kopfball von Stefan Teufel an den Innenpfosten ging, in der weiteren Spielphase hatten beide Mannschaften gute Torchancen, die aber nicht verwertet wurden. In der 30. Minute bekam die Kirnbacher Elf einen Strafstoss zugesprochen, den Christian Daxkobler zur 2:0 Führung ausbaute. Kurz vor der Halbzeitpause wurde dann der Torwart der Heimelf nach einer Tätlichkeit mit der Roten Karte vom Feld verwiesen, mit dem 2:0 Spielstand ging man dann in der Halbzeitpause. Die ZFV Elf konnte kurz nach dem Seitenwechsel durch eine  Gelb/Rote Karte von Fabian Baltruschat nicht mehr in Überzahl spielen, trotzdem agierte man offensiver und machte mehr Druck, die Heimelf stand aber kompakt in der Defensive und setzte auf ein schnelles Umschaltspiel im Spiel nach vorne. Nach einem klaren Foulspiel gegen Vittorio Paolo bekam die Zeller Elf in 68. Minute einen Strafstoss, den Chrisotph Gallus zum 2:1 Anschlußtreffer verwandelte, doch in der 72. Minute schloss Alexander Mounivong einen Konterangriff der Heimelf erfolgreich zur 3:1 Führung ab und als Christian Daxkobler in der 76. Minute das 4:1 erzielte, schien die Entscheidung gefallen. Doch die Moral der Zeller Elf war in der Schlussphase sehr positiv, aber nachdem man einen klaren Handelfmeter nicht zugesprochen bekam, wurde vom Schiedsrichter kurz darauf wegen ein angeblicher Abseitsstellung ein Treffer von Vittorio Paolo nicht anerkannt. Bereits zwei Minuten später konnte der in der Halbzeit eingewechselte Vittorio Paolo das zweite Tor für die ZFV Elf erzielen, und als Florian Brandt in der 85. Minute mit einem guten Torabschluß von der Strafraumgrenze das 4:3 erzielte entstand eine spektakuläre Schlussphase. Bei einem Freistoss von Guiseppe Gardillo der an den Pfosten ging, hatte die ZFV Elf noch Pech, doch In der 90. Minute konnte Vittorio Paolo mit seinem zweiten Treffer den umjubelten 4:4 Ausgleich erzielen. In der Nachspielzeit war die ZFV Elf in der Defensive nicht gut aufgestellt,  denn beim letzten Angriff des Spiels konnte Alexander Mounivong nach einer Flanke freistehend per Kopfball den 5:4 Siegtreffer für die Kirnbacher Elf erzielen, dies war natürlich ganz bitter für das Zeller Elf, die mit einer guten Moral kurz zuvor den 1:4 Rückstand aufholte.

FC Kirnbach II – Zeller FV 2:4 (1:2)

Im Vorspiel konnte die II. Mannschaft des ZFV einen verdienten Sieg erkämpfen. Die ZFV Elf startete sehr gut in die Partie und konnte bereits in den Anfangsminuten durch einen guten Torabschluß von Alexander Becker mit 1:0 in Führung gehen und kurz darauf baute Michael Harter nach einem Eckball die Führung auf 2:0 aus. In der weiteren Spielphase konnte die ZFV Elf den guten Spielstart nicht mehr halten und so kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel und sie erzielten dann den 1:2 Anschlußtreffer, den Ausgleichtreffer konnte ZFV Keeper Alex Buchmiller mit guten Paraden verhindern, doch in der 2. Halbzeit gelang der Heimelf der 2:2 Ausgleichtreffer. Wenige Minuten später ging die Zeller Elf nach einem Torabschluß von Sandro Leopold nach einer guten Flanke erneut in Führung und in der Schlußminute konnte Alexander Becker mit seinem zweiten Treffer das 4:2 erzielen und damit war der Sieg gesichert.

12.10.2015

ZFV I gewinnt das Heimspiel gegen den SV Rust
ZFV I - SV Rust I        2:1 (1:0)

Im Heimspiel gegen den SV Rust konnte sich die I. Mannschaft des ZFV mit einer guten Mannschaftsleistung, wie in den letzten Jahren am Tag des Feuerwehrfestes einen wichtigen Sieg erkämpfen, allerdings entstand in der Schlußphase durch die schwere Verletzung von Leistungsträger Jens Alender ein bitterer Schlag für die Truppe von Armin Gabelt, die mit einer taktisch starken Einstellung von Beginn an gut in der Defensive stand. In der gesamten Partie agierten beiden Teams mit einer kämpferisch guten Leistung, die erste Torchance im Spiel konnten sich die Gäste in der 16. Minute erspielen, doch Marc Stubert setzte den Ball aus kurzer Entfernung neben den Pfosten. In der gesamten 1. Halbzeit entstanden auf beiden Seiten wenige Torchancen, kurz vor der Halbzeitpause konnte Christoph Gallus für die Zeller Elf nach einer Standardsituation den 1:0 Führungstreffer erzielen und mit diesem Spielstand ging man dann in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit agierten die Gäste noch offensiver und mit der Einwechslung von Marco Schneider und Spielertrainer Andreas Grüninger wurden sie im Spiel nach vorne noch stärker, doch ZFV Keeper Daniel Riehle konnte mit zwei guten Paraden den Ausgleich verhindern. In der 72. Minute gelang den Gästen dann durch Dominik Schmider der 1:1 Ausgleichstreffer, bereits eine Minute später ging die ZFV Elf durch einen verwandelten Strafstoss von Jens Alender nach einem klaren Foulspiel gegen Hakan Güldüren wieder in Front und mit der Führung im Rücken präsentierte man sich weiter mit einer starken kämpferischen Leistung. In der Schlußphase konnte die ZFV Elf  die 2:1 Führung halten, man hatte sogar bei einem Konter die große Chance zum 3:1, doch es blieb beim Schlußpfiff beim 2:1 Sieg. Durch die schwere Verletzung von Jens Alender, der mit dem Krankenwagen ins Klinikum transportiert wurde, entstand ein bitterer Rückschlag für den ZFV. Das gesamte ZFV Team wünscht ihm eine gute Genesung.

ZFV II – SV Rust II 2:7 (0:5)

Im Vorspiel kassierte die etwas geschwächte II. Mannschaft des ZFV gegen die spielstarke Ruster eine hohe Niederlage. Die Gäste bestimmten von Beginn an das Spiel und gingen bereits in der 14. Minute mit 1:0 in Führung. In der weiteren Spielphase setzten die Gäste gegen eine in der Defensive schwach agierende Zeller Elf nach und bauten die Führung bis zur Halbzeitpause auf 5:0 aus. Auch nach dem Seitenwechsel konnte die ZFV Elf sich nicht steigern und durch den dritten u. vierten Treffer von Yves Hauser lag man bereits in der 54. Minute mit 0:7 in Rückstand. In der Schlußphase konnte die ZFV Elf etwas mehr Akzente nach vorne setzten und dadurch konnte man selber 2 Tore durch Sandro Leopold und Tobias Zehnle erzielen.

SG Gengenbach/Zell - SG Zusenhofen  3:1

Im vierten Pflichtspiel konnten die Frauen der SG Gengenbach/Zell durch einen 3:1 Heimsieg 3 weitere Punkte einfahren. Nach einem Sieg sah es allerdings lange nicht aus, die Gäste der SG Zusenhofen konnte das Spiel lange offen gestalten. Schöne Spielzüge und Laufbereitschaft waren Mangelware. Torgelegenheiten auf beiden Seiten wurden eher selten heraus gespielt oder mit zu ungenauen Abschlüssen vergeben. So plätscherte das Spiel in der 1. Halbzeit vor sich hin. Kurz vor dem Pausenpfiff, gelang den Gästen, durch einen Fehler im Spielaufbau, die 0:1 Führung.
Nach dem Seitenwechsel kamen die Frauen der SG Gengenbach/Zell besser in die Partie und versuchten den Gegner bereits im Spielaufbau zu stören, dadurch konnten sie sich eine Feldüberlegenheit erarbeiten. Infolgedessen konnte Stephanie Möbius in der 56. Minuten durch einen sehenswerten Kopfball Treffer den 1:1 Ausgleich erzielen. Im Anschluss drängten die Frauen der SG Gengenbach/Zell mehr und mehr auf den Sieg und erspielten sich schöne Torchancen. Nach einem schönen Spielzug konnte Steffi Gallus in der 67. Minute zur 2:1 Führung einschieben. Gleichzeitig mit dem Schlusspfiff erzielte wiederum Steffi Gallus den Treffer zum 3:1, was zu gleich der Endstand bedeutete.
Mit diesem Sieg stehen die Frauen der SG Gengenbach/Zell mit 2 Punkte hinter dem Spitzenreiter FC Freiburg St.Georgen, wo es am kommenden Wochenende in Freiburg zu einem Spitzenspiel kommt. Um dieses Spiel erfolgreich gestalten zu können, müssen sich die Frauen in allen Bereichen enorm steigern.

ZFV-B-Junioren erneut mit 6:0 Kantersieg – A-Jugend ebenfalls erfolgreich

C-Juniorinnen Zeller FV – SV Ödsbach  0:13

Keine Chance ließ der Tabellenführer aus Ödsbach den Zeller Mädels und sie siegten verdient.

C-Juniorinnen ASV Nordrach – Zeller FV 0:5

Besser machten es die Mädels gegen Nordrach und gewannen verdient mit 5:0. Toll, weiter so.

E-Junioren Zeller FV – FV Biberach 2:2

Mit einem leistungsgerechten Unentschieden trennten sich Valentins und Lukas‘ Mädels und Jungs gegen die favorisierten Biberacher. Konsequente Spielweise und ein guter Torwart Yannik Heizmann hielten den Punkt fest, nachdem es zunächst nach einer 2:0 Führung sogar noch besser ausgesehen hatte.
Diese Woche stehen nun zwei Auswärtsspiele an zunächst in Unterharmersbach und dann in Welschensteinach. Hier sind beide Gegner nicht zu unterschätzen, dennoch darf man der E-Jugend hier gegen ihre Alters- und teilweise Schulkameraden einiges zutrauen.

B-Junioren SG Ottenheim – SG Zeller FV 0:6

Etwas schwächelnd zeigten sich die B-Junioren. Aber auch als Tabellenführer beim Tabellenletzten waren Alex²‘s Jungs gefordert. Auf dem schwer zu bespielenden Nebenplatz stand es bis zur 60. Minute „nur“ 0:1 durch Alex Himmelsbach, bis dann in den verbleibenden 20 Minuten noch 5 weitere Tore durch Milan Susic, Nick Gerlach, Erwin Buchmiller und Leon Schäfer fielen. Dennoch ein ungefährdeter Sieg, bei dem zu bemängeln ist, dass erneut viele Torchancen liegen gelassen wurden.

A-Junioren SC Lahr2 – SG Zeller FV

Lahr hat die Mannschaft kurzfristig zurückgezogen.

SG Hausach – SG Zeller FV 3:5

Schwer tat sich die A-Juniorenmannschaft in Hausach. So waren sie, wie vom Trainer Jochen Armbruster gefordert gleich am Drücker, konnten die Übermacht aber nicht in Zahlen (=Tore) umsetzen. Und so kam Hausach aus dem Nichts zur Führung in der 18. Minute. Darauf waren die Jungs etwas geschockt und fingen sich durch Abwehrfehler noch das 2:0 ein. Doch prompt der Anschlusstreffer durch einen von Antonio Ruggiano sicher verwandelten Foulelfmeter. Sascha Arendt war gefoult worden. Als dann Stevo Dukanovic zum 2:2 ausglich shcien es in die richtige Richtung zu laufen, doch dann wieder Sorglosigkeit in der Zeller Abwehr und es folgte das 3:2 in der 32. Minute.
Nach der Halbzeit wieder das gleiche Bild, die SG drückte, aber auch beste Chancen wurden nicht verwertet. Dann endlich in 61. Minute das 3:3 durch Stevo Dukanovic. Bei den Gastgebern ging nun langsam die Luft aus, da ein Großteil der Spieler aus der B-Jugend stammt. So gelang dann in der 81. Minute Jojo Stein nach einem langgezogenen Spurt von rechts hinten nach links aussen mit einer gewollt (oder verunglückten?) Flanke ins lange Eck erstmals die Führung. Doch einige Spieler waren nach kräftezehrenden Klassenfahrten noch nicht im Vollbesitz der Kräfte und als man sich in der 88. Und 92. Minute noch durch Undiszipliniertheit mit Zeitstrafen schwächte, brach die hektische Schlussphase an, in der dann Erwin Buchmiller der endgültige Siegtreffer zum 3:5 gelang.   
Alles in allem ein verdienter Sieg, zu bemängeln bleibt die Chancenverwertung bei 4 Pfostenschüssen und weiteren glasklaren Dingern. Auch in Punkto Disziplin gibt es noch „Luft nach oben“.

05.10.2015

Erfolgreiches Wochenende des ZFV
FV Bodersweier I – Zeller FV I   1:3 (1:3)

Nach der unglücklichen Niederlage im letzten Heimspiel konnte die I. Mannschaft des ZFV im Auswärtsspiel in Bodersweier einen hochverdienten Sieg erreichen, der allerdings aufgrund von vielen vergebenen hochkarätigen Torchancen höher ausfallen hätte müssen. Das ZFV Team startete von Beginn gut in die Partie und ging bereits in der 5. Minute durch Vincent Kühn mit 1:0 in Führung. Mit dieser frühen Führung im Rücken präsentierte sich die ZFV Elf im weiteren Spielverlauf mit einer guten Einstellung als stärkere Mannschaft und nach einem Eckball baute Jens Alender in der 17. Minute mit einem schönen Kopfballtreffer die Führung auf 2:0 aus. Die Gastgeber konnten in der Anfangsphase keine großen Akzente setzen, doch nach einer Freistoßflanke erzielte in der 25. Minute Dominique Wunderlich den 1:2 Anschlusstreffer und kurz darauf hatten sie sogar die Chance zum Ausgleich, den aber ZFV Keeper Daniel Riehle mit einer guten Parade verhinderte. Wenige Minuten später ging ein Freistoß von Hakan Güldüren knapp am Torpfosten vorbei und in der weiteren Spielphase vergab man klare Torchancen, doch in der 36. Minute erzielte Stefan Teufel das 3:1 für die Zeller Elf und dies war dann auch der Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit war die ZFV Elf von Beginn an klar spielbestimmend und mit teilweise sehr gut herausgespielten Angriffen konnte man sich mehrere hochkarätige Torchancen herausspielen, die aber von Jens Alender, Hakan Güldüren, Vincent Kühn u. Vittorio Paolo  nicht verwertet wurden und so blieb es bis in die Schlussphase bei der 3:1 Führung. Die Gastgeber, die sich im bisherigen Saisonverlauf nur 2 Unentschieden erkämpfen konnten, agierten in der Defensive schwach, doch durch das vergeben der klaren Torchancen konnte die ZFV Elf die Führung nicht ausbauen und so war bis kurz vor dem Spielende das Spiel noch nicht entschieden, da die Gastgeber  sich auch noch zwei Torchancen herausspielten, doch beim Schlusspfiff blieb es dann beim hochverdienten Sieg der Elf von Trainer Armin Gabelt, die insgesamt trotz dem vergeben der vielen Torchancen einen guten Auftritt absolvierte, sich aber im nächsten Spiel gegen den SV Rust zu Hause weiter steigern darf.

FV Bodersweier II – Zeller FV II  1:2 (1:1)

Auch die II. Mannschaft des ZFV von Trainer Christian Zeferer konnte sich in Bodersweier einen Auswärtssieg erkämpfen und mit dem 4. Saisonsieg steht man nun punktgleich mit Bodersweier im Mittelfeld der Tabelle. Die Zeller Elf, die mit vielen jungen Nachwuchsspielern auftrat, zeigte insgesamt eine gute mannschaftliche Teamleistung. Die Begegnung war über die gesamte Spielzeit eine offene Partie, beide Teams erspielten sich gute Chancen heraus. Nach einem klaren Foulspiel an Erwin Miller im Strafraum bekam die ZFV Elf einen Strafstoss, den Sandro Leopold in der 21. Minute zur 1:0 Führung für die ZFV Elf verwandelte. Die Gastgeber konnten nach einer Freistossflanke durch einen Kopfballtreffer vor der Halbzeitpause noch den 1:1 Ausgleich erzielen. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich weiter eine ausgeglichenen Partie, das Zeller Team ging aber nach einer guten Vorlage von Sandro Leopold durch Erwin Miller mit 2:1 in Führung und bis zum Spielende entstand eine Partie, in der sich beide Teams gut präsentierten, doch es blieb dann beim knappen 2:1 Sieg der ZFV Elf.

Frauen I kommen in Kappel nicht über ein 3:3 Unentschieden hinaus

Im dritten Pflichtspiel der Landesligarunde kamen die Frauen der SG Gengenbach/Zell nicht über ein 3:3 Unentschieden hinaus. Von Anfang an präsentierte sich die Elf von Trainergespann Hoffmann/Lehmann harmlos und ließ die sonst gewohnte Kampfeskraft vermissen. Die bis dato punktlosen Gastgeberinnen des SC Kappel erkannten ihre Chance und spielten mutig auf das Tor der Gäste. Bei den Zeller Frauen wollte gar nichts gelingen und so lag man nach 20 Minuten mit 0:2 zurück. Mit etwas mehr Glück bei einem Latten- und einem Pfostentreffer hätte der Vorsprung der Gastgeberinnen auch noch höher ausfallen können. Lediglich bei Eckbällen blieb die Elf der SG Gengenbach/Zell gefährlich und konnte durch zwei Treffer von Miriam Moser und Stephanie Gallus vor der Halbzeitpause noch den schmeichelhaften 2:2 Zwischenstand erzielen.
Nach dem Seitenwechsel waren es zunächst wieder die Gastgeberinnen, die offensiver und druckvoller spielten und erneut in Führung gehen konnten. Erst jetzt wachten die Zeller Frauen langsam auf und erspielten sich schöne Torchancen. Durch etwas Pech und ungenaue Abschlüsse der Zeller Stürmerinnen ließ der Zeller Ausgleich allerdings lange auf sich warten. Erst ein verwandelter Strafstoß in der 84. Spielminute von Fanny Zack brachte den 3:3 Endstand. Für die Zeller Elf ein glücklicher Auswärtspunkt in einem Spiel von dem man sich sicher etwas mehr erwartet hatte. Mit nun 7 Punkten steht man auf dem zweiten Tabellenplatz der Landesliga. Das nächste Heimspiel im Badwaldstadion in Zell findet am kommenden Samstag gegen die SG Oberkirch um 17 Uhr statt.