Zeller Fußballverein 1920 e.V.

31.08.2015

Zeller FV erkämpft sich den zweiten Saisonsieg
ZFV I – SV Fautenbach I   5:2 (3.0)

Im zweiten Saisonheimspiel gegen den SV Fautenbach präsentierte sich die ZFV Elf  in einer mannschaftlich guten Verfassung und bestimmte von Beginn an die Partie und bereits in den Anfangsminuten lag der Führungstreffer in der Luft, doch die guten Torabschlüsse von Guiseppe Cardillo und Raphael Schwendemann gingen knapp übers Tor und zudem ging ein schöner Kopfball von Jens Alender in der 8. Spielminute an die Querlatte. In der gesamten 1. Halbzeit zeigte die ZFV Elf bei den hoch sommerlichen Temperaturen vor der guten Zuschauerkulisse einen starken Auftritt und als die Truppe von Trainer Armin Gabelt in der 18. Minute durch einen verwandelten Strafstoss von Jens Alender mit 1:0 in Führung ging, erspielte sich die ZFV Elf in der Folge weitere gute Torchancen heraus und mit einem schönen Torabschluß konnte Vittorio Paolo in der 30. Minute die Führung ausbauen und als kurz vor der Halbzeitpause Jens Alender mit einem herrlichen Freistosstreffer das 3:0 erzielte, ging die ZFV Elf mit einer hochverdienten Führung in die Halbzeitpause. Auch nach dem Seitenwechsel agierte die ZFV Elf im  Spiel nach vorne gut und nach einem  gut herausgespielten Angriff konnte Jens Alender mit seinem dritten Treffer die Führung zum 4:0 ausbauen und damit war frühzeitig in der Partie die Vorentscheidung zum zweiten Saisonheimsieg gefallen. Die Gäste aus Fautenbach steigerten sich in der zweiten Halbzeit gegenüber dem schwachen Auftritt in der 1. Halbzeit, doch der Zeller Elf erzielte nach einem erneut gut herausgespielten Angriff durch Florian Brandt in der 72. Minute das 5:0 und damit war die Entscheidung in die Partie gefallen, obwohl die Gästeelf sich in der Schluißphase steigerte und sich viele gute Torchanen heraus spielte, den ersten Treffer konnten sie aber erste in der 79. Minute durch Patrice Schindler erzielen, kurz darauf erzielten sie mit einem starken Torabschluß von Horst Ziggert den zweiten Treffer. In den letzten Spielminuten erspielten sie sich noch zwei weitere hochkarätige Torchancen heraus, doch beim Schlußpfiff blieb es dann beim insgesamt hochverdienten 5:2 Heimsieg der ZFV Elf, die damit einen tollen Abschluß des schönen Wochenendes mit dem Highlight der Hochzeit vom langjährigen Stammspieler Stefan Teufel erreichte und mit dem zweiten Heimsieg am dritten Saisonspieltag besser als in den letzten 3 Jahren in die Saison gestartet ist.

ZFV II – SV Fautenbach II 1:4 (0:2)

Im Vorspiel musste sich die II. Mannschaft des ZFV gegen die personell stark aufgestellte Mannschaft aus Fautenbach klar geschlagen geben, obwohl es insgesamt kein schlechter Auftritt der ZFV Elf war, doch die Gäste agierten im Spiel nach vorne ganz stark und gingen durch zwei gute Torabschlüsse von Dennis Haas und Maximiian Brunner in der 1. Halbzeit mit in 2:0 Führung. Nach dem Seitenwechsel konnte Salvatore Rizzo in der 48. Minute den 1:2 Anschlußtreffer erzielen, doch kurz darauf  baute Maximilian Brunner mit einem schönen Freistosstreffer die Führung für die Gäste aus und als Dennis Haas in der 58.Minute das 4:1 für die Gäste erzielte, war die Entscheidung in der Partie gefallen.

24.08.2015

ZFV kassiert die 1. Saisoniederlage
FV Rammersweier I – Zeller FV I  3:1 (2:0)

Nach dem erfolgreichen Saisonauftaktspiel der I. Mannschaft des ZFV am vorletzten Wochenende mit dem Heimsieg gegen den VFR Willstätt, musste die ZFV Elf , im ersten Auswärtsspiel der Saison in Rammersweier, wie in den letzten beiden Jahren eine Niederlage einstecken, obwohl vom Spielverlauf mindestens ein Punktgewinn möglich gewesen wäre. In den Anfangsminuten startete die ZFV Elf gut in die Partie und der Führungstreffer lag in der Luft, denn man erspielte sich in den ersten 10 Minuten zwei große Torchancen heraus, die aber nicht verwertet wurden. In der Folge entwickelte sich auf eine ausgeglichene Partie, wobei beide Teams keine großen Akzente im Spiel nach vorne setzen konnten. In der 19. Minute bekamen die Gastgeber einen  Freistoss aus ca. 25m zugesprochen, den Timo Waslikowski mit dem ersten Schuß aufs Zeller Tor an die Querlatte setzte, doch bereits zwei Minuten später verwandelte Waslikowski den nächsten Freistoss erneut aus 25m zur 1:0 Führung der Gastgeber. Die ZFV Defensive stand insgesamt gut , denn die Gastgeber konnten in der gesamten 1. Halbzeit sich keine Torszenen in Höhe des Strafraums herausspielen, doch noch vor der Halbzeitpause bekam die Rammersweierer Elf in der 41. Minute den nächsten Freistoss zugesprochen, den erneut Timo Waslikowski mit einem starken Torabschluß zur 2:0 Führung ausbaute und mit diesem Spielstand ging man dann in die Halbzeitpause.
Von Beginn der 2. Halbzeit präsentierte sich die ZFV Elf im Spiel nach vorne wieder aktiver und gegenüber den Gastgebern konnte man sich einige Torchancen herausspielen, insgesamt war die ZFV Elf die spielbestimmende Mannschaft. In der 64. Minute bekam die ZFV nach einem Foulspiel im Strafraum  einen Strafstoss zugesprochen, den Jens Alender zum 2:1 Anschlußtreffer verwandelte und nun war die Partie wieder offen und in der ein oder anderen Aktion lag der Ausgleich in der Luft, doch im Torabschluß konnte die ZFV Elf an diesem Tag nicht überzeugen. Die Gastgeber selber konnten sich bis kurz vor Spielende, als sie nach der Gelb/Roten Karte von Timo Waslikowski in Unterzahl spielten, überhaupt keine Torchancen herausspielen, doch mit dem  Konterangriff nach einem Foulspiel in der 86. Minute konnte man mit dem insgesamt 4. Torabschluß im gesamten Spiel, durch Marco Maier das 3:1 erzielen und damit war die Entscheidung in der sehr mäßigen Bezirksligapartie zugunsten der Heimelf gefallen.

17.08.2015

ZFV startet erfolgreich in die neue Saison
ZFV I – VFR Willstätt I 2:1 (1:0)

Im ersten Saisonspiel konnte die I. Mannschaft des ZFV mit einer kämpferisch starken Einstellung gegen den Ligaaufsteiger aus Willstätt mit dem Sieg einen guten Start in die neue Saison erreichen. In diesem Spiel hatte die ZFV Elf allerdings von Beginn an das Glück auf seiner Seite, denn die Gäste aus Willstätt bestimmten von Beginn an das Spiel und erspielten sich in der 1. Halbzeit mehrere gute Torchancen heraus, doch mit mehreren überragenden Glanzparaden verhinderte  ZFV Keeper Alex Buchmiller den Führungstreffer der Gästeelf. Die Spieler der ersatzgeschwächten ZFV Elf präsentierten sich in diesem Spiel mit einer kämpferisch sehr guten Einstellung, im spieltechnischen Bereich konnte man aber keinen guten Auftritt absolvieren. Nach der starken Anfangsphase der Gästeelf, die hier klar spielbestimmend waren, kam die ZFV Elf mit Fortdauer des Spiels besser ins Spiel und erspielte sich im Spiel nach vorne auch einige gute Torchancen heraus. In dieser Partie waren beide Mannschaften gut eingestellt und so entstanden viele hart umkämpfte Zweikämpfe, wodurch in der Schlussphase 2 Gästespieler mit der Gelb/Roten Karte des Feldes verwiesen wurde. In der 41. Minute bekam die ZFV Elf nach einem klaren Foulspiel gegen Stefan Teufel, vom gut leitenden Schiedsrichter Eichler aus Friesenheim einen Strafstoss zugesprochen, den Jens Alender zur 1:0 Führung verwandelte und mit dieser Führung ging die ZFV Elf nach dem Spielverlauf der ersten Halbzeit in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit konnte sich die Truppe von Trainer Armin Gabelt im gesamten Spielverlauf steigern, die Gäste agierten im Spiel nach vorne weiter sehr gut, doch die ZFV Spieler, die in der Defensive sehr gut standen, konnten den Ausgleichtreffer mit einer tollen kämpferischen Einstellung verhindern. In der 75. Minute erzielte die Gästeelf, die eine Minute zuvor die erste Gelb/rote Karte bekam, durch einen Kopfballtreffer von Manuel Klumpp den 1:1 Ausgleich. Wenige Minuten später musste der 2. Spieler der Gäste mit der Gelb/Roten Karte vorzeitig das Spielfeld verlassen und mit der Überzahl war die ZFV Elf nun in den Schlussminuten im Spiel nach vorne die aktivere Mannschaft. In der 88. Minute erzielte dann Vincent Kühn mit einem schönen Torabschluss das 2:1 und damit konnte die ZFV Elf im Saisonauftaktspiel den ersten Sieg erkämpfen.

ZFV II  - VFR Willstätt  3:2 (2:1)

Im Vorspiel konnte die II. Mannschaft des ZFV im Saison-Auftaktspiel einen hochverdienten Sieg erspielen. Die Elf von Trainer Christian Zeferer war von Beginn an gut im Spiel und im gesamten Spielverlauf erspielte man sich mehr Torchancen als die Gäste heraus. Die ZFV Elf ging nach einem Eigentor der Gäste Mitte der 1. Halbzeit in Führung, doch kurz darauf gelang der Gästeelf der Ausgleich. Vor der Halbzeitpause erzielte die ZFV Elf durch Tim Breig, nach einer tollen Vorlage von Jan Brosemer die 2:1 Führung. Nach dem Start in der 2. Halbzeit hatte die ZFV Elf gleich zwei hochkarätige Torchancen, die nicht verwertet wurden und nach dem 2:2 Ausgleichtreffer der Gäste blieb es bis in die Schlussphase bei einer offenen Partie, die dann Salvatore Rizzo mit dem Treffer zum 3:2 zum verdienten Sieg der ZFV beendete.

09.08.2015

ZFV scheidet aus dem Bezirkspokal aus
ZFV I – FC Ottenheim I   1:3 n.V. (0:0, 1:1)

In der 2. Runde des diesjährigen Bezirkspokals musste die ZFV Elf, die auf viele Spieler urlaubs- und verletzungsbedingt verzichten musste, gegen den Kreisliga A Aufsteiger aus Ottenheim nach der Verlängerung eine Niederlage einstecken und ist damit aus dem diesjährigen Bezirkspokal ausgeschieden.
Die Gäste agierten von Beginn an mit einer sehr kompakten Defensiveinstellung und obwohl die Zeller Elf mehr im Ballbesitz war, konnte man in der 1. Halbzeit im Spiel nach vorne keine guten Akzente setzen. In der 26. Minute erspielte sich die Ottenheimer Mannschaft den ersten Angriff heraus und etwas unglücklich musste Florian Brandt nach einem leichten Foul mit der Roten Karte aufgrund einer angeblichen Notbremse das Spielfeld verlassen.
Dies war eine sehr harte Entscheidung vom Schiedsrichter Poschenrieder aus Gengenbach und dadurch musste die ZFV Elf bei den hohen sommerlichen Temperaturen über 90 Minuten in Unterzahl spielen. Bis zur Halbzeitpause blieb es beim 0:0 Spielstand. Auch zu Beginn der 2. Halbzeit entstanden kaum Torchancen auf beiden Seiten, die Gäste standen trotz der Überzahl sehr defensiv, aber mit Fortdauer des Spies erspielten sie sich durch gute Konterangriffe einige Torchancen heraus und in der 68. Minute erzielte Joshua Pieckerring dann den 1:0 Führungstreffer für die Gästeelf. Von nun an kam die ZFV Elf im Spiel nach vorne besser ins Spiel und mit dem eingewechselten Yannick Anzaldi, der aufgrund einer Armverletzung nicht im Tor stehen konnte, entstanden viele hochkarätige Torchancen, die aber nicht verwertet wurden und zudem hatte die ZFV Elf Pech als Jens Alender in der 74. Minute mit einem guten Torabschluss die Querlatte traf und Yannick Anzaldi mit einem Kopfball den Ball gegen den Torpfosten setzte. In der 84. Minute gelang der Zeller Elf durch einen guten Torabschluss von Yannick Anzaldi der umjubelte 1:1 Ausgleich und bei diesem Spielstand blieb es dann  bis zum Ablauf der regulären Spielzeit.
In der Verlängerung legten die Gäste im schnellen Umschaltspiel weiter zu und gingen in der 98. Minute durch einen Treffer von Kevin Krieg erneut in Führung. Die ZFV Elf versuchte weiter das Spiel noch zu drehen, doch als die Gäste in der 115. Minute durch Marc Karkossa das 3:1 erzielten war die Entscheidung gefallen, denn selbst bei einem Unentschieden wäre die ZFV Elf ausgeschieden. Nach dieser Niederlage im Pokal muss die ZFV Elf nun die volle Konzentration auf den Ligastart legen, der am kommenden Sonntag mit dem Heimspiel gegen den VFR Willstätt beginnt.

02.08.2015

ZFV gewinnt das Bezirkspokalspiel in Dörlinbach
SV Dörlinbach I  - ZFV I   3:5 (1:1)

Im Bezirkspokalspiel beim Kreisliga B Verein aus Dörlinbach erkämpfte sich die ZFV Elf in einer spannenden Partie den Sieg und spielt damit am nächsten Samstag  in der 2. Runde des Bezirkspokals zu Hause gegen den FC Ottenheim. In der Anfangsphase erspielten sich die Gastgeber durch Jürgen Singler und Philipp Himmelsbach die ersten Torchancen heraus, den Führungstreffer der Heimelf  konnte ZFV Keeper Alex Buchmiller mit zwei guten Paraden verhindern und in der Folge entstand eine ausgeglichene Partie mit vielen Torchancen auf beiden Seiten, wobei beide Teams sich in der Defensive nicht stark präsentierten. In der 37. Minute ging die ZFV Elf durch einen Treffer von Hakan Güldüren mit 1:0 in Führung, doch bereits in der 39. Minute gelang dem stark agierenden Dörlinbacher Stürmer Jürgen Singler der 1:1 Ausgleich. Vor der Halbzeitpause hatte die ZFV Elf bei einem Lattentreffer von Alexander Becker noch etwas Pech und so ging man mit dem 1:1 Spielstand in die 2. Halbzeit. In der 60. Minute brachte Jürgen Singler die Dörlinbacher Mannschaft mit 2:1 in Führung, doch nach einem gut herausgespielten Angriff mit guter Vorlage von Jens Alender erzielte Guiseppe Cardillo in der 63. Minute den 2:2 Ausgleich. Bereits zwei Minuten später gingen die Gastgeber durch den dritten Treffer von Jürgen Singler nach einem gewonnenen Laufduell und einem guten Torabschluss erneut in Führung und damit ging die ZFV Elf mit dem Rückstand in die Schlussphase. In der 74. Minute konnte Hakan Güldüren mit einem Freistosstreffer den 3:3 Ausgleich erzielen und wenige Minuten später erzielte der kurz zuvor eingewechselte Christoph Gallus mit einem tollen Torabschluss den 4:3 Führungstreffer der ZFV Elf. Als in der 85. Minute Jens Alender mit einem herrlichen Freistosstreffer das 5:3 erzielte, war das Weiterkommen der ZFV Elf im Bezirkspokal gesichert und bis zum Schlusspfiff blieb es dann beim 5:3 Endstand, obwohl man in den Schlussminuten nach einer unglücklichen Gelb/Roten Karten von Hakan Güldüren in Unterzahl spielen musste.