Zeller Fußballverein 1920 e.V.

27.05.2014

Verabschiedung beim Zeller FV

Vor dem letzten Saisonheimspiel gegen die Sportfreunde aus Ichenheim verabschiedete der ZFV Trainer Rainer Hannig, der in der neuen Saison das Traineramt beim SC Offenburg übernimmt. Der 1. Vorstand Alfred Harter u. Sportvorstand Markus Hoferer bedankten sich für seine zweijährige Trainertätigkeit beim ZFV und wünschten ihm und seiner Familie für die Zukunft weiter alles Gute.


AuchTorwart Heiko Breig, der seit 1996 über 400 Pflichtspiele für den ZFV in der 1. Mannschaft absolvierte und in dieser langen Fußballkarriere durch seine gute Leistungen  mit dazu beitrug, dass sich der ZFV nun über 22 Jahre in der Bezirksliga etabliert hat, wurde von den Vorständen verabschiedet, denn nach dem Saisonende wird er seine Fußballkarriere offiziell beenden.

Letztes ZFV Saisonheimspiel endet 0:0
Zeller FV I - SF Ichenheim I 0:0

Im letzten Saisonheimspiel trennte sich die I. Mannschaft des ZFVs mit den Sportfreunden aus Ichenheim mit einem torlosen Unentschieden, obwohl beide Mannschaften mehrere Möglichkeiten zu Torerfolgen hatten. Die ZFV Elf erspielte sich gleich in der Anfangsphase zwei gute Torchancen heraus, doch Vittorio Paolo und Fabian Fuhlert scheiterten am gut reagierenden Gästekeeper Lorenz. In der 13. Minute hatte die Hannig-Truppe dann großes Glück, dass man nicht in Rückstand geriet, denn ein Volleyschuss von Lars Szkibick ging an die Unterkante der Latte und prallte von dort direkt auf die Torlinie. Der Spielverlauf war in der Folge ausgeglichen, wobei beide Mannschaften im Spiel nach vorne mit vielen Fehlpässen agierten. Nach einem guten Angriff erspielte sich die ZFV Elf in der 27. Minute die nächste große Chance, nach einer guten Vorarbeit von Vittorio Paolo wurde der Schuss von Fabian Fuhlert auf der Torlinie abgeblockt, auf der anderen Seite parierte ZFV Keeper Heiko Breig, zweimal sehr gut gegen die agilen Gästestürmer Metzger u. Szkibick. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte die ZFV Elf dann Pech, als ein toller Schuss des an diesem Tag stärksten ZFV Spieler Christoph Gallus vom Innenpfosten ins Spielfeld zurückprallte und so ging man mit dem 0:0 in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel bauten beide Teams etwas ab, die unnötigen Ballverluste auf Zeller Seite vermehrten sich und so konnte man gegen die in der Defensive gut stehende Ichenheimer Elf keinen großen Druck aufbauen. In der 64. Minute hatten die Gäste dann Pech, als eine Kopfballabwehr von Christoph Gallus an die Querlatte des eigenen Gehäuses ging.
In der Schlussphase der Partie entstanden auf beiden Seiten nochmals gute Tormöglichkeiten, auf Zeller Seite scheiterte Vincent Kühn in der 77. Minute an Gästekeeper Lorenz, kurz darauf konnte er die Chance nicht nutzen, als er allein auf den Gästeschlußmann zuging. Die Ichenheimer Elf traf in der 82. Minute durch Lars Szkibick mit einem Schuss von der Strafraumgrenze erneut die Querlatte, zudem agierte ZFV Keeper Heiko Breig sehr stark an seinem letzten Heimspieltag. Kurz vor dem Spielende hatte Jens Alender noch die Chance den Siegtreffer zu erzielen, doch seine Direktabnahme nach einer Flanke ging knapp am Tor vorbei und so blieb es beim Schlusspfiff beim insgesamt gerechten Unentschieden.

ZFV II - SF Ichenheim II   3:5 (0:3)

Nach dem guten Auftritt am vergangenen Wochenende im Stadtderby beim FVU, präsentierte sich die II. Mannschaft des ZFVs an diesem Spieltag nicht in dieser Verfassung wie eine Woche zuvor. In der 1. Halbzeit erspielte man sich zwar einige gute Chancen, die nicht genutzt wurden, insgesamt lief der Ball aber nicht gut in den Reihen der ZFV Spieler und zudem kam ein schlechtes Defensivverhalten der Mannschaft, dass in der Rückwärtsbewegung im MIttelfeld schon anfing. Die Gäste waren in der 1. Halbzeit  läuferisch etwas aktiver und zudem war die Ichenheimer Mannschaft im Torabschluß sehr gut aufgestellt und so gingen die Gäste mit einer 3:0 Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel steigerte sich die ZFV-Elf und kam von Beginn an besser ins Spiel und war nun klar spielbestimmend. Nach dem Anschlußtreffer von Alexander Keil in der 54. Minute setzte man nach und nach einigen nicht genutzten Chancen, verkürzte Christian Dumin in der 64. Minute auf 2:3.  Leider musste die ZFV Elf kurz darauf einen unnötigen Feldverweis hinnehmen und als die Gäste in der 78. Minute das 4:2 erzielten, war eine Vorentscheidung gefallen. In der 87. Minute bauten die Gäste Führung weiter aus, in der Schlussminute traf Christian Dumin zum 3:5 Endstand und damit rutschte die ZFV Elf auf den 3. Tabellenplatz zurück.

FC Denzlingen Frauen I - ZFV Frauen I 8:0 (1:0)

Im Auswärtsspiel in Denzlingen musste die stark dezimierte ZFV Frauenelf eine hohe Niederlage einstecken und steht damit vor dem letzten Spieltag direkt auf dem Abstiegsplatz.
In der 1. Halbzeit konnten die ZFV Frauen gegen den letztjährigen Oberligaabsteiger noch gut dagegenhalten und musste lediglich einen Treffer hinnehmen. In der zweiten Halbzeit ließ man im läuferischen Bereich nach und mit Fortdauer des Spiels baute die Heimelf die Führung kontinuierlich aus. In der Schlussphase agierte man dann in der Defensive schwach und so konnten die Gastgeberinnen allein in den letzten 10 Minuten noch 4 Tore erzielen. Am kommenden Samstag steht nun das entscheidene Spiel im Kampf um den Abstieg zu Hause gegen die Mannschaft aus Gottenheim an.

ZFV Frauen II  - FC Nonnenweier Frauen I  1:0(0:0)

Die II. Frauenmannschaft des ZFVs konnte sich im letzten Saisonspiel einen knappen aber verdienten Sieg gegen die Gäste aus Nonnenweier erspielen. In der ersten Halbzeit entstand eine ausgeglichen Partie, beide Teams konnten sich aber nur wenige Torchancen herausspielen. Nach dem 0:0 Pausenstand steigerte sich die ZFV Mannschaft und ging in der zweiten Halbzeit durch einen Treffer von Lina Paulikat verdient in Führung. Diese Führung konnte man bis zum Schlusspfiff halten und so beendete man die Saison mit einem Sieg.

SG Zeller FV B-Jgd - SG Orschweier B-Jgd. 4:2 (0:1)

Mit dem 4:2 Sieg im letzten Heimspiel gegen den Tabellenvierten aus Orschweier konnten sich die B-Junioren der ZFV SG die Vizemeisterschaft sichern und damit einen zufriedenstellenden Abschluss der Saison 2013/14 erreichen. Dem jungen ZFV Trainerteam Alex Becker u. Alex Buchmiller darf man wie allen Spielern vom ZFV, FVU und SV Oberharmersbach für den guten Saisonverlauf gratulieren. Im Heimspiel gegen die Gäste aus Orschweier lag die ZFV SG Elf zur Halbzeit mit 0:1 in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel steigerte sich die SG Elf und ging durch zwei Tore von Javid Musavi mit 2:1 in Führung. Die Jungs der SG aus Orschweier konnten kurz darauf wieder ausgleichen, doch in der Schlussphase war die Heimelf die stärkere Mannschaft und durch zwei Tore von Lukas Vollmer wurde noch der 4:2 Sieg erreicht.

SV Gengenbch D1 - SG Zeller FV D1  0:10 (0:5)

Im letzten Spiel der Saison feierte die D1 nochmals einen Kantersieg beim Tabellenletzten SV Gengenbach. Bereits nach 2 Minuten erzielte Leon Lehmann die Führung. Erich Wollny und nochmals Leon Lehmann mit zwei herrlichen Treffern erhöhten bis zur 8. Minute auf 3:0. Ein abgefälschter Schuss von Adrian Herrmann landete zum 4:0 im Netz, noch vor der Pause baute Nick Gerlach die Führung auf 5:0 aus. Eine höhere Führung wurde durch viele vergebene Chancen verpasst. Nach dem Wechsel ging dann das muntere Tore schießen weiter und Erich Wollny, Nick Gerlach und Florian Kunz erzielten weitere Treffer. Eine Besonderheit gab es noch, als Torwart Julien Stadelmann mit einem Elfmeter seinen 1. Saisontreffer erzielte. Mit diesem Sieg belegte man in der Bezirksliga zum Saisonabschluss einen guten 4. Tabellenplatz.
Tore: Nick Gerlach (3), Erich Wollny (2), Leon Lehmann(2), Adrian Herrmann (1), Julien Stadelmann (1)

19.05.2014

ZFV glücklicher Sieger im Stadt-Derby
FVU I - Zeller FV I 0:1 (0:0)

Im Fussball gewinnt nicht immer die bessere, sondern manchmal auch die glücklichere Mannschaft. So auch geschehen am Sonntag im Stadt-Derby zwischen dem FVU und dem ZFV. Während der FVU reihenweise hochkarätige Chancen liegen ließ, machten die Gäste aus Zell aus zwei Torchancen ein Tor und nahmen die Punkte mit. Die Niederlage war für die Blau-Weißen ein Dämpfer in Sachen Relegationsplatz zwei und der ZFV hat sich mit diesem Sieg endgültig aus dem Abstiegskampf verabschiedet. Das Spiel begann in den ersten Minuten verhalten, doch nach 10 Minuten legte der FVU einen Gang zu und erspielte sich die ersten Chancen. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld setzte Stefan Schwarz FVU-Torjäger Janik Lang in Szene, doch dieser scheiterte an ZFV-Keeper Heiko Breig. Nur wenige Augenblicke später hätte der FVU in Führung gehen müssen, als ZFV-Keeper Breig einen Schuss entschärfen konnte, doch der Abpraller direkt vor die Füße von David Bühler flog. Doch Bühler traf nicht ins Netz, sondern einen ZFV-Abwehrmann auf der Linie und so flog das Spielgerät über das Gehäuse (13.). Die Blau-Weißen machten weiter Dampf und hatten nach einer sehenswerten Kombination und einer starken Ablage von Benny Lehmann eine weitere große Gelegenheit durch Stefan Schwarz, welcher aus aussichtsreicher Schussposition allerdings ebenfalls einen Zeller Abwehrspieler anschoss, so war auch diese Großchance vertan. Auf der Gegenseite wurde es nur einmal richtig brenzlig als in Folge eines Abstimmungsfehlers ZFV-Akteur Stefan Teufel am Pfosten des FVU-Tores scheiterte (24.).  In der Folgezeit spielte sich das Geschehen aber wieder in der Zeller Hälfte ab, doch widerum war es David Bühler der einen Schuss aus 16 Metern freistehend über das Tor setzte (35.). Auch Janik Lang vergab eine gute Kopfballgelegenheit im Anschluss an einen Freistoß und setzte den Ball knapp neben den Pfosten. So ging es mit einem aus ZFV-Sicht glücklichen Remis in die Halbzeitpause.
Nach Wiederbeginn hatte der FVU weiter mehr vom Spiel, doch man tat sich nun deutlich schwerer Torchancen gegen die dicht gestaffelte ZFV-Abwehr zu erspielen. So wurde es meist nur nach Standardsituationen richtig gefährlich, doch die Abschlussaktionen auf Seiten des FVU waren weiter nicht zwingend genug, sodass Kopfbälle von Marius Schütze und Clemens Lehmann auch das Ziel verfehlten. Die Zeller Elf stand nun kompakter und hatte die Offensive des FVU nun etwas besser im Griff. Auch Schüsse aus der Distanz von Janik Lang und Stefan Schwarz flogen am Tor vorbei. Da der FVU nun recht offensiv agierte hatte der ZFV Kontergelegenheiten, welche zunächst jedoch nicht gut ausgespielt wurden. Wie so oft im Fussball sollten sich die vergebenen Chancen auf Seiten des FVU dann doch noch rächen, denn in der 84. Minute traf der kurz zuvor eingewechselte Alexander Keil aus halbrechter Position nach gutem Zuspiel von Jens Alender zum 1:0 für die Gäste.  Der FVU warf nun alles nach vorne um wenigstens noch einen Punkt zu retten und hatte noch eine große Torchance zum 1:1. Stefan Schwarz führte einen Freistoß aus 22 Metern schnell aus, während ZFV-Keeper Heiko Breig noch die Mauer stellen wollte. Der Ball rollte jedoch nicht ins Tor sondern gegen den Torpfosten und so war auch diese Chance vergeben. Diese letzte Aktion war symptomatisch für das ganze Spiel und so verließen die Gäste aus Zell den Platz als glücklichen Sieger.
Fazit: Der FVU versäumte es in einer starken ersten Halbzeit die Tore zu erzielen und somit den Grundstein für einen Heimsieg zu legen. Am Ende wurden die Blau-Weißen bitter dafür bestraft und standen am Ende gar mit leeren Händen da. Während die Zeller Mannschaft den Klassenerhalt nun sichergestellt hat, hat der FVU trotz der Niederlage noch Chancen auf Platz zwei, muss aber die letzten beiden Spiele gewinnen und auf einen Patzer von Oberkirch hoffen.

FVU II - Zeller FV II  2:9 (2:6)

Einen rabenschwarzen Tag erwischte die Reserve des FVU im Spitzenspiel gegen die ZFV-Reserve. Erwartet wurde ein Duell auf Augenhöhe doch der FVU lud die Gäste aus Zell regelrecht zum Toreschießen ein. Christian Wylegalla konnte die frühe Zeller Führung per Elfmeter noch ausgleichen, doch der ZFV antwortete mit einem Doppelschlag und lag schnell wieder mit 3:1 in Front. Nach dem Anschlusstor durch Philip Geppert keimte wieder Hoffnung auf im FVU-Lager doch das Abwehrverhalten war an diesem Tag miserabel und so konnte die Zeller Elf noch drei weitere Treffer vor der Pause erzielen. Auch nach der Pause nutzte der ZFV die sich bietenden Chancen kaltschnäuzig aus und kam so zu einem 9:2-Kantersieg und nahm somit Revanche für die Hinspielniederlage. Im FVU-Lager sollte man das Spiel schnellstmöglich abhaken und versuchen die doch so erfolgreiche Saison versöhnlich zu beenden. Die Tore für den ZFV erzielten: Alexander Keil (3), Christian Dumin (3), Florian Riehle, Selim Bilir und Marcel Jung.

ZFV Jugendspiele:
VFR Hornberg B-Junioren -  SG Zeller FV B-Junioren  4:0

Im Auswärtsspiel beim Tabellendritten musste sich die SG der ZFV B-Junioren klar geschlagen geben. Im gesamten Spiel kamen die Jungs der SG überhaupt nicht ins Spiel. Die Gastgeber traten von Beginn an hoch motiviert auf und erspielten sich von Beginn an gute Chancen heraus. In der Halbzeit führten die Gastgeber bereits verdient mit 2:0. Auch nach dem Seitenwechsel agierte die Heimelf aktiver und kam deshalb zum auch in der Höhe verdienten Sieg.

SG Zeller FV D1 - SG Windschläg D1  5:0 (3:0)

Im Heimspiel gegen die SG aus Windschläg konnte die D1 der ZFV SG den dritten Sieg in Serie einfahren. Gegen den Tabellenvorletzten tat man sich aber lange Zeit schwer, denn die Gäste spielten nicht wie ein Absteiger. Zu Beginn vergaben die Zeller Jungs durch Nick Gerlach und Adi Herrmann einige Chancen. In der 10. Minute gelang dann Nick Gerlach das 1:0. Kurz darauf baute Eric Wollny die Führung aus und noch vor der Pause erzielte Nick Gerlach mit einem Freistosstreffer in den Winkel das 3:0. Nach dem Wechsel spielten die Gäste wieder besser mit und zeigten einige gute Kombinationen, die jedoch keinen Torerfolg brachten. Erst in den Schlußminuten nutzte die SG weitere Chancen zum 4:0 und 5:0 durch Nick Gerlach. Durch diesen Heimerfolg konnte man den 4. Tabellenplatz hinter den 3 Großstädten Offenburg, Kehl und Lahr in der Bezirksliga festigen und im letzten Spiel am kommenden Samstag in Gegenbach kann man eine erfolgreiche Runde durch einen weiteren Sieg beenden.

SG Zeller FV D2 - SG Ohlsbach D1   3:4

Mit einer bitteren Niederlage gegen die Jungs der D2 der SG Zell aus dem Spiel gegen Ohlsbach. Das Spiel war ziemlich offen, da beide Mannschaften Torchancen hatten. Die Jungs der ZFV SG bemühten sich von Anfang an, doch körperlich hatten die Gästespieler Vorteile. Es entstand dann trotzdem ein offener Schlagabtausch, nach dem Führungstreffer fiel gleich darauf der Ausgleichstreffer. In der Folge fielen die Tore abwechselnd, das glücklichere Ende fand dann die SG aus Ohlsbach mit einem Schuß an die Unterkante der Latte, der dann etwas unglücklich ins Zeller Tor ging. Die Jungs der SG gaben in der Folge nicht auf und versuchten noch den Ausgleich zu erzielen, die Zeit reichte leider nicht mehr dafür aus und somit ging Ohlsbach als Sieger vom Platz.
Tore:  Bastian Schütze, Samuel Wemmer, Yannik Krämer

ZFV E-Junioren -  SV Schapbach E-Junioren  0:3

Im Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Schapbach konnte die E-Junioren Spieler des ZFVs gegen den starken Gegner die Niederlage nicht verhindern, trotzdem konnte man mit dem Auftreten der Jungs zufrieden sein. Die Gäste agierten im Torabschluß etwas besser und sicherten sich bereits in der 1. Halbzeit den Sieg.

ZFV B-Mädchen - Spvgg. Schiltach B-Mädchen  1:6

Die Mädels aus Schltach konnten einen verdienten Sieg in Zell erzielen. Die Zeller Mädels kämpften trotz der hohen Niederlage und präsentierten sich teilweise in einer guten Verfassung, doch insgesamt war das Auftreten der Schiltacher Mädels kompakter und vor allem im Torabschluß zeigten sie eine gute Stärke.
Den Ehrentreffer für die Zeller Mädels erzielte Lina Paulikat.

12.05.2014

ZFV gewinnt die Derbyspiele gegen den ASV
ZFV I  - ASV Nordrach I  4:0 (1.0)

Mit einem guten Auftritt konnte die I. Mannschaft des ZFVs einen verdienten Sieg im Derby gegen den ASV Nordrach erzielen und hat damit 3 Spieltage vor Schluss den Klassenerhalt gesichert.
Die Mannschaft vom ASV musste im Derby auf einige Spieler verzichten, vor allem der Ausfall der Leistungsträger Kerellay u. Wussler konnte man nicht ersetzen und so kam die Nordracher Elf in der gesamten Spielzeit nicht gut ins Spiel, während die ZFV Elf bereits in der Anfangsphase sich gute Torchancen herausspielte. In der 11. Minute scheiterten Stefan Teufel u. Jens Alender am gut reagierenden ASV Keeper Anzaldi, kurz darauf parierte Anzaldi einen Schuss von Vittorio Paolo, den abgewehrten Ball setzte Mathias Heizmann mit einem Kopfball an den Pfosten. Die ZFV Elf gab trotz dieser vergebenen Chancen nicht auf und in der 31. Minute gelang dann Jens Alender nach einer guten Passvorlage von Vittorio Paolo die 1:0 Führung. In der Folge musste Schlussmann Anzaldi noch einige Mal gut reagieren, vor allem bei einem Freistoss von Trainer Hannig aus weiter Entfernung zeigte er seine Stärke. Die ASV Elf kam im Spiel nach vorne kaum zu torgefährlichen Aktionen, doch kurz vor der Halbzeitpause lag der Ausgleichstreffer in der Luft, als ZFV Keeper Heiko Breig einen Freistoss von Timo Eble an die Querlatte lenkte und so blieb es bei der insgesamt verdienten 1:0 Pausenführung für die ZFV Elf. Nach dem Seitenwechsel kam die Nordracher Elf etwas besser in Spiel und so entstand in dieser Phase eine ausgeglichene Partie,  beide Teams agierten im Spiel nach vorne nicht zielstrebig und so entstanden bis zur 60. Minute auf beiden Seiten keine großen Torchancen. Nach einer guten Passvorlage scheiterte Vincent Kühn in der 64. Minute am ASV Keeper Anzaldi, der den Schuss an den Pfosten lenkte. In der 71. Minute baute dann Jens Alender mit einem tollen Freistosstreffer die Führung für die ZFV Elf aus und von nun an ließen die Nordacher noch mehr nach und dadurch kam die Zeller Mannschaft im Spiel nach vorne wieder zu vielen guten Aktionen. Die Entscheidung in der Partie fiel dann in der 81. Minute, als Schiedsrichter Walter, der ZFV Elf einen Strafstoss, nach einem Foul an Spielführer Gallus zusprach. Den Strafstoss von Vittorio Paolo parierte Schlussmann Anzaldi gut, doch im Nachschuss krönte Vittorio Paolo seinen ordentlichen Auftritt an diesem Tag mit dem Tor zum 3:0. Durch eine zu harte Entscheidung des Schiedsrichters, bekam der ASV Spieler Mario Spitzmüller bei dieser Aktion die Rote Karte und so agierte die ZFV Elf in den Schlussminuten in Überzahl und mit dem erfolgreichen Torabschluss von Christoph Gallus nach einer erneut guten Vorlage von Vittorio Paolo war der 4:0 Endstand sicher gestellt und damit hat die Hannig-Truppe wieder einige Plätze in der Tabelle gut gemacht. Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher Tag für den ZFV, denn neben den sportlichen Siegen, war es für den Verein auch schön, dass viele freiwillige Helfer den Verein toll unterstützten und damit auch ein wirtschaftlicher Erfolg erreicht wurde.

ZFV II - ASV Nordrach II   1:0 (0:0)

Mit einem knappen Derbysieg kletterte die II. Mannschaft des ZFVs für eine Nacht auf den 1. Tabellenplatz und steht auch nach den Sonntagsspielen weiter mit einer tollen Punkte u. Torbilanz auf einem Spitzenplatz. In der 1. Halbzeit war die ZFV Elf die spielbestimmende Mannschaft, einige gut herausgespielte Torchancen konnten aber nicht verwertet werden.  Die ASV Elf agierte im Spiel nach vorne überwiegend über Konterangriffe, doch im Torabschluss konnte auch die Nordracher Elf keine Akzente setzen. Von Beginn der 2. Halbzeit an, präsentierte sich die ZFV Elf in der Offensive stärker, doch viele hochkarätige Torchancen wurden vergeben und so fiel der Führungstreffer für die ZFV Elf erst in der 73. Minute, als Michael Blust eine gute Freistossflanke von Andreas Müller ins Tor setzte. In der Folge war die Zeller Mannschaft mehrmals am zweiten Treffer dran, in der 84. Minute hatte die ZFV Elf dann aber Glück, das der Nordracher Mannschaft ein klarer Strafstoss nach einem Foul an Kevin Kimmig nicht zugesprochen wurde und so blieb es bis zum Schlusspfiff beim insgesamt verdienten Sieg der ZFV Elf.

Wolfenweiler Frauen I  -  ZFV  Frauen I   3:2 (2:0)

Im wichtigen Spiel gegen den direkten Mitkonkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt musste die Frauenelf des ZFVs eine unnötige und auch etwas unglückliche Niederlage einstecken, denn über die gesamte Spielzeit hatte die Zeller Frauenelf die größere Anzahl von Torchancen. Die Gastgeber gingen nach einem Abspielfehler im Mittelfeld und einem gleichzeitigen Stellungsfehler der Zeller Defensive mit 1:0 in Führung: Noch vor der Halbzeitpause bauten sie die Führung durch einen verwandelten Strafstoss auf 2:0 aus, obwohl die Zeller Elf die spielbestimmende Mannschaft war. Die Gastgeberinnen erzielten dann nach dem Seitenwechsel durch einen erfolgreich abgeschlossenen Konter das 3:0, doch trotz dieses Rückstand gab die ZFV Frauenelf nicht auf und zeigte eine gute Moral. Durch einen berechtigten Strafstoss konnte Steffi Gallus den verdienten Anschlusstreffer erzielen und als Uli Hildbrandt nach einem erfolgreichen Torabschluss in der 75. Minute das 3:2 erzielte, hoffte man bis zum Schlusspfiff noch auf den Ausgleich. Die gesamte Zeller Elf zeigte eine gute Mannschaftsleistung, auch die im Tor stehende Ann-Kathrin Schley präsentierte sich mit einer guten Leistung und so darf man mit viel Selbstvertrauen in das Spiel am kommenden Samstagabend gegen den Tabellenführer aus Hausen gehen.

ZFV Jugendspiele
SG Zeller FV B-Jgd - FV Sulz B-Jgd. ausgefallen

Nichtantritt Gast

SG Nussbach D1 - SG Zeller FV D1  1:4

In einer guten ersten Halbzeit konnte man im Nachholspiel bei der SG Nussbach einen 3:0 Vorsprung herausspielen. Nach der Pause kamen die Gastgeber etwas besser ins Spiel und erzielten den Anschlusstreffer. Doch mit dem Treffer zum 4:1 für die ZFV SG Mannschaft war die Moral der Gastgeber gebrochen und die SG fuhr einen sicheren Sieg ein.
Torschützen für die ZFV SG:  Sammy Wemmer, Eric Wollny, Nico Göhring u. Nick Gerlach

SG Zeller FV D1 -  SV Haslach D1   5:2 (3:2)

Im Heimspiel gegen die D1 aus Haslach konnte die SG des ZFVs den zweiten Sieg in dieser Woche einfahren und damit in der Tabelle wieder etwas nach oben auf den 4. Tabellenplatz rücken.
Nachdem die Gäste früh in Führung gingen, konnte man durch ein Eigentor gleich darauf den Ausgleich erzielen. In der 1. Halbzeit war das Spiel noch ausgeglichen und als die Haslacher Jungs den erneuten Führungstreffer erzielten, steigerten sich die Jungs der SG und erzielten durch Eric Wollny den verdienten Ausgleich. Noch vor der Pause gelang dann Nick Gerlach der 3:2 Führungstreffer. Nach der Pause bestimmten die Jungs der ZFV SG das Spiel und der Ball lief nun besser in den Reihen der Spieler und dadurch wurden gute Chancen herausgespielt. Durch zwei weitere Treffer von Nick Gerlach konnte dann der verdiente 5:2 Heimsieg erreicht werden.

SG Zeller FV D2 - SG Diersburg D1   3:2

Mit einem hochverdienten Sieg ging die D2 Jugend der SG Zell am Wochenende aus der Partie gegen den Gast aus Diersburg. Von Beginn an waren die Jungs der ZFV SG hochmotiviert und gingen sofort in die Zweikämpfe und somit setzten sie Gegner mächtig unter Druck. Der Ball lief gut in den Reihen der Zeller Spieler und die Pässe kamen gut zum Mitspieler an. In die Halbzeitpause ging man dann mit einer 2:0 Führung mit der Aussicht nach noch weiteren schönen Toren. In der zweiten Spielhälfte machten dann die Jungs des SV Diersburg ein bisschen mehr Druck und ihnen gelangen dann 2 Tore, doch die Zeller Jungs liesen sich nicht unterkriegen und machten noch den 3:2 Siegtreffer. Das Ergebnis war somit hochverdient, da die ZFV SG noch viele hochkarätige Torchancen hatte und ein höherer Sieg möglich war.

Spvgg. Lahr B-Mädels -  ZFV B-Mädels  8:1 (5:1)

Im Auswärtsspiel beim Tabellenführer hatten die B-Mädels gegen die starken Lahrer Spielerinnen keine Chance und mussten deshalb diese hohe Niederlage einstecken. Die Gastgeber gingen bereits in der 1. Halbzeit mit 5:0 in Führung, kurz vor der Pause gelang Lina Paulikat der Ehrentreffer für die ZFV Mädels. In der zweiten Halbzeit bauten die Lahrer Spielerinnen die Führung weiter aus und kurz vor dem  Spielende wurde der 8:1 Endstand erzielt.

FC Kirnbach D-Mädels -  ZFV D-Mädels 7:2

Nach dem Sieg im Vorrundenspiel gegen die Mädels aus Kirnbach mussten sich die ZFV D-Mädels im Auswärtsspiel in Kirnbach klar geschlagen geben. Die Mädels aus Kirnbach zeigten an diesem Tag im Torabschluss eine gute Stärke und führten bereits zur Pause mit 4:2. In dieser 1. Halbzeit konnten die Zeller Mädels im Spiel nach vorne auch einige gute Akzente setzen und durch ein Eigentor der Heimelf  und einem Treffer von Lydia Lehmann konnte man auch 2 Treffer erzielen. Nach der Pause waren die Kirnbach Mädels die spielbestimmende Mannschaft und konnten einen auch in der Höhe verdienten Sieg erzielen.

ASV Nordrach E-Jgd -  ZFV E-Jgd.   1:1

Auch im Auswärtsspiel in Nordrach konnten die E-Jugendspieler des ZFVs die Leistungssteigerung der letzten Woche fortsetzen und einen verdienten Punkt mit nach Hause nehmen. Vor dem Führungstreffer der Nordracher Jungs in der 1. Halbzeit, hatte man durch einen Lattenschuss von Robin Pristl etwas Pech, nach der Pause erzielte Robin Pristl dann den hochverdienten Ausgleich.

05.05.2014

I. Mannschaft des ZFVs geht beim Tabellenführer in Lahr unter
Spvgg. Lahr I - ZFV I   5:0 (2:0)

Beim Tabellenführer in Lahr kassierte die I. Mannschaft des ZFVs die höchste Saisonniederlage und rutschte dadurch auf den 12. Tabellenplatz ab. In der gesamten Partie präsentierte sich die ZFV Elf in keiner guten Verfassung, im Spiel nach vorne konnte man sich kaum in Szene setzen und zudem kamen viele unnötige Ballverluste im Spielaufbau dazu. Die Gastgeber nutzten in der 15. Minute ihre erste Torchance durch Torjäger Dimitri Holm zur 1:0 Führung. Dieses Tor fiel mit einer großen Unterstützung der Zeller Defensive, denn zuerst agierte man schwach gegen den Vorbereiter Bernhard Griesbaum und zudem liefen einige Spieler nicht gegen den vors Tor gespielten Ball, den Holm dann verwandelte. In der Folge entstand eine Partie mit ganz wenigen Torszenen, auf Zeller Seite erspielte man sich in der gesamten 1. Halbzeit nur 2 Angriffe, bei einem Abschluss von Fabian Fuhlert ging der Ball übers Tor, bei der 2. Aktion scheiterte Alexander Keil an Schlussmann Grasmück. Die Mannschaft des Tabellenführers war spielerisch besser aufgestellt, auch das taktische Verhalten der Zeller Elf war enttäuschend und mit dem erfolgreichen Torabschluss von Hasan Özek in der 42. Minute wurde wieder ein schlechtes Verhalten der Zeller Defensive ausgenutzt.  Die 2:0 Führung für die Gastgeber zur Halbzeit war verdient, obwohl sie wie die Zeller Elf nur wenige Tormöglichkeiten hatte. In der 2. Halbzeit versuchte die ZFV Elf etwas besser ins Spiel zu kommen, doch weiter agierte man mit vielen Fehlpässen und dadurch konnte man auch in der 2. Halbzeit keine großen Akzente im Spiel nach vorne setzen. Nachdem Hasan Özek in der 60. Minute das 3:0 erzielte, war dann früh die Vorentscheidung in der Partie gefallen, nur wenige Minuten später baute Bernhard Griesbaum die Führung für die Heimelf auf 4:0 aus. In der Schlussphase musste dann Stefan Teufel mit einer Gelb/Roten Karte das Spielfeld vorzeitig verlassen, in der 85. Minute setzte Torjäger Dimitri Holm mit seinem zweiten Tor zum 5:0,den Schlusspunkt in einer insgesamt nicht zufriedenstellenden Partie der ZFV Elf, die damit am kommenden Samstag im Lokalderby gegen den ASV Nordrach wieder unter Druck steht, denn der FV Rammersweier, der auf dem eventuellen. Abstiegsplatz steht, liegt nur noch 6 Punkte bei noch 4 ausstehenden Spielen hinter dem ZFV.

Spvgg. Lahr II  -  ZFV II   1:2  (1:0)

Die II. Mannschaft konnte mit dem Auswärtssieg sich in der Spitzengruppe festsetzen und steht nun in den folgenden beiden Derbys vor echten Spitzenspielen. In der Partie konnte aber auch die II. Mannschaft des ZFV s nicht an die gute Leistung vom Spiel gegen Oberwolfach anknüpfen und lag bis in die Schlussphase mit 1:0 im Rückstand. Diese Führung erzielten die Gastgeber in der 12. Minute durch einen verwandelten Strafstoss von Gökhan Özdahak. Die ZFV hatte zwar mehr Spielanteile, doch auch hier lief der Ball nicht gut in den Reihen der Spieler. Einige Chancen konnten nicht verwertet werden, zudem scheiterte Michael Blust kurz vor der Pause mit einem Strafstoss am gut reagierenden Lahrer Keeper. In der 2. Halbzeit schwächte sich die Lahrer Elf durch einige Unsportlichkeiten bzw. harte Foulspiele und kassierte bis kurz vor Spielende insgesamt 3 Rote Karten. Die ZFV Elf konnte lange Zeit die Überzahl nicht ausnutzen, erst in der 82. Minute gelang Florian Riehle der Ausgleich, kurz zuvor verhinderte Alex Buchmiller mit einer guten Parade den zweiten Treffer für die Lahrer Elf. Als die Gastgeber, dann den 2. Spieler durch den Feldverweis verloren, brachte Florian Riehle mit einem verwandelten Freistoss die ZFV- Elf in der 87. Minute mit 2:1 in Führung und nach der 3. Roten Karte für die Gastgeber war der Sieg nicht mehr in Gefahr, eine Leistungssteigerung wird aber auch für die II. Mannschaft in den nächsten Spielen notwendig sein, wenn man in den anstehenden Derbys punkten will.

02.05.2014

ZFV Teams siegen gegen Oberwolfach
ZFV I - SV Oberwolfach I  2:1 (1:1)

Im Heimspiel gegen den Tabellendritten aus Oberwolfach konnte die I. Mannschaft des ZFVs nach dem schwachen Auftritt in Haslach sich deutlich steigern und mit dem wichtigen Sieg einen großen Schritt von der Abstiegszone machen. Die ZFV Elf kam gut in die Partie und hatte bereits in der 6. und 7. Spielminute durch Stefan Teufel und Alexander Keil die große Chancen in Führung zu gehen, doch diese konnten nicht verwertet werden. Die Partie war in der Folge dann ausgeglichen, beide Mannschaften konnten sich im Spiel nach vorne nicht positiv präsentieren, doch mit der ersten Torchance ging die Oberwolfacher Mannschaft dann in der 21. Minute durch einen guten Torabschluss von Nicolas Harter mit 1:0 in Führung. Die ZFV Elf steckte diesen Rückstand gut weg und war im weiteren Spielverlauf mehr im Ballbesitz wie die Gäste. Kurz vor der Halbzeitpause wurde dann nach einem Foul an Alexander Keil, von Schiedsrichter Nacar aus Offenburg der ZFV Elf ein Strafstoss zugesprochen, den Jens Alender souverän zum 1:1 Halbzeitstand verwandelte. In der 2. Halbzeit entwickelte sich eine Partie mit guten Torchancen auf beiden Seiten, die Partie stand lange Zeit sehr offen. In der 72. Minute verhinderte ZFV Keeper Heiko Breig mit einer starken Parade den Führungstreffer für die Gäste, kurz darauf vergab Gästespieler Hauer eine weitere gute Chance der Gäste. Die ZFV Elf agierte in der letzten halben Stunde im Spiel nach vorne besser, einige gute Angriffe konnten aber nicht erfolgreich abgeschlossen werden. In der 81. Minute erzielte dann der in der 2. Halbzeit eingewechselte Vittorio Paolo mit einem tollen Torabschluss den 2:1 Führungstreffer und nun entstand in den Schlussminuten noch eine packende Partie, denn die Gäste kämpften bis in die Nachspielzeit mit einem gutem Kampfgeist um den Ausgleich, doch beim Schlusspfiff des gut leitenden Schiedsrichter Nacar blieb es dann beim umjubelten und enorm wichtigen Sieg der Zeller Elf, die damit den vorentscheidenden Schritt auf dem Weg zum Klassenerhalt einen Tag vor dem 1. Mai gegangen ist.

ZFV II - SV Oberwolfach II   6:1 (2:0)

Der 2. Mannschaft des ZFV gelang ein deutlicher und auch in der Höhe verdienter Sieg und steht nun auf dem 3. Tabellenplatz. Von Anfang an setzte man den Gegner unter Druck und die ersten Chancen ließen nicht lange auf sich warten. Mitte der ersten Halbzeit ging die ZFV Elf dann durch einen Doppelschlag von Vittorio Paolo und Moritz Geiger mit 2:0 In Führung. Bis zur Pause fielen trotz weiterer Chancen keine Tore mehr. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste zum überraschenden Anschlusstreffer, davon ließ sich die ZFV Elf aber nur kurz verunsichern, nach einem herrlichen Alleingang stellte Moritz Geiger den alten Abstand wieder her. In der Folge war die Zeller Elf die klar stärkere Elf, die Gegenwehr von der Oberwolfacher Mannschaft ging nach unten durch weitere Treffer von Michael Blust, Sandro Leopold und dem besten Mann auf dem Platz, Moritz Geiger wurde der deutliche 6:1 Heimsieg sicher gestellt. Mit diesem guten Auftreten der II. Mannschaft darf man dem Trainer Christian Zeferer und allen Spielern ein Kompliment aussprechen und nun darf man gespannt sein, wie die Endphase der Spielrunde verläuft.

SG Zeller FV D1 - FV Sulz D1  2:4 n.V.

Im Pokalspiel am Dienstag gegen den klassentieferen Gegner aus Sulz gab es für die D1  Jugend der Zeller SG eine Niederlage und damit schied man im Viertelfinale des Bezirkspokals aus. Zunächst war man dem Gegner spielerisch und läuferisch überlegen, doch die wenigen Torchancen die herausgespielt wurden, konnten nicht genutzt werden. Nach einem Freistoss der Gäste fälschte Eric Wollny den Ball ins eigene Tor zur Gästeführung ab. Nach der Pause kamen die Jungs von den Trainern  Mathias Heizmann und Stefan Schwarz durch Nick Gerlach zum 1:1 Ausgleich, dieser Stand blieb dann bis zum Schlusspfiff und damit ging es in die Verlängerung. In der Verlängerung gingen die Gäste dann gleich mit 2:1 in Führung und kurz darauf fiel durch ein weiteres Eigentor von Adi Herrmann das 1:3. Als Leon Lehmann den 2:3 Anschlusstreffer erzielte keimte noch etwas Hoffnung auf, doch durch ein weiteres Eigentor von Torwart Julien Stadelmann wurde die 2:4 Heimniederlage besiegelt.