Zeller Fußballverein 1920 e.V.

10.12.2014

ZFV I erkämpft sich ein Remis
ZFV I – FC Kirnbach I   1:1 (0:0)

Im letzten Spiel des Jahres 2014 erkämpfte sich die I. Mannschaft des ZFV vor einer guten Zuschauerkulisse, gegen den als Tabellenzweiter in die Winterpause gehenden FC Kirnbach, in der Schlussphase ein insgesamt verdientes Unentschieden,  steht  aber weiter als Tabellenviertletzter in der Abstiegszone. Die ZFV Elf präsentierte sich in diesem Spiel mit einer kämpferisch guten Einstellung und konnte damit das Spiel gegen die in den letzten Spielen in einer starken Verfassung agierende Kirnbacher Mannschaft offen gestalten. Die Gästeelf aus Kirnbach, die wie die ZFV Elf auf einige Spieler verzichten musste, war von Beginn an gut im Spiel und agierte im spieltechnischen Bereich etwas stärker als die Heimelf.  In der 20. Minute hatten die Kirnbacher durch den sehr agilen Offensivspieler Behar Ujkani die Riesenchance in Führung zu gehen, doch sein Torabschluss ging an den Pfosten. In der weiteren Spielphase bis zur  Halbzeit blieb es bei einer ausgeglichenen Partie, beide Mannschaften konnten sich nur wenige torgefährliche Aktionen herausspielen, auf Zeller Seite hatte Stefan Teufel in der 29. Minute die größte Chance, doch Nelio Tome im Tor der Kirnbacher reagierte gut gegen den Torabschluss.  Bis zur Halbzeitpause blieb es dann bei einem kämpferisch guten Spiel beim 0:0 und von Beginn der 2. Halbzeit blieb es bei der ausgeglichenen Partie. Nach einem gut herausgespielten Angriff über die rechte Offensivseite,  gingen die Kirnbacher in der 60. Minute durch den kurz zuvor eingewechselten Andreas Schmieder mit 1:0 in Führung, als er den abgewehrten Ball von ZFV Keeper Yannick Anzaldi im Nachschuss ins Tor setzte. Diesen Rückstand steckte die ZFV Elf allerdings gut weg und konnte in der letzten halben Stunde im Spiel nach vorne mehr Akzente setzen. Die Kirnbacher Elf hatte dann Pech, als sie in der 65. Minute verletzungsbedingt ihren Torwart Tome nach einer guten Rettungstat auswechseln mussten. Der Ausgleichstreffer gelang der Truppe von Trainer Armin Gabelt dann in der 85. Minute, nachdem Engin Orhan einen guten Pass auf Florian Brandt spielte und mit dessen guter Vorarbeit gelang Alexander Keil der umjubelte Ausgleich. In den Schlussminuten hatte die ZFV Elf sogar noch die Chance den Siegtreffer durch einen Freistoss aus 20m  Entfernung zu erzielen, doch Engin Orhan setzte den Ball übers Tor und so blieb es beim Schlusspfiff beim 1:1 Endstand. Das Auftreten der ZFV Elf war insgesamt zufriedenstellend, vor allem in der Defensive und im kämpferischen Bereich konnte sich die ZFV Elf gegenüber der Vorwoche stärker präsentieren, dies wird aber generell in allen Spielen in der Rückserie im Kampf um den Klassenerhalt notwendig sein.

ZFV II – FC Kirnbach II   3:4 (1:1)

Die II. Mannschaft des ZFV musste sich im letzten Spiel des Jahres etwas ersatzgeschwächt gegen die gut aufgestellte Kirnbacher Mannschaft geschlagen geben. Der Sprung an die Tabellenspitze wurde verpasst und rutschte in der engen Tabelle auf den 5. Platz zurück.  In der 1. Halbzeit brachte Fabian Fuhlert die ZFV Elf mit einem guten Torabschluss von der Strafraumgrenze mit 1:0 in Führung, doch nur wenigen Minuten später erzielte Arne Fränzen den Ausgleich für die Gäste. Bis zur Halbzeitpause hatten beide Mannschaften noch ihre Chancen, doch es blieb beim 1 : 1. Nach dem Seitenwechsel ging die Zeller Elf bereits in der 50. Minute durch Tim Breig mit 2:1 in Führung. Die Kirnbacher Elf agierte weiter mit einem guten Tempospiel und schon in der 54. Minute gelang ihnen der erneute Ausgleich durch Benjamin Schmieder. In dieser Phase entstand ein offener Schlagabtausch und durch einen weiteren guten Torabschluss von Nachwuchsspieler Tim Breig ging die ZFV Elf in der 59. Minute mit 3:2 in Führung.  In der Schlussphase entstand dann eine dramatische Partie, durch ein unglückliches Eigentor konnte die Kirnbacher Elf in der 73. Minute zum dritten Mal den Ausgleich erzielen und in der 88. Minute gelang ihnen nach einem schlechten Defensivverhalten der Zeller Elf  nach einer Flanke sogar noch der Siegtreffer durch ein Kopfballtor von Daniel Mitschele.

Spielplatzbau beim ZFV

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase mit Spendenaktion und Planung konnte der ZFV jetzt endlich mit dem Bau des langersehnten Spielplatzes beginnen. Unter der Bauleitung von Karl Brosamer  konnten die Helfer um den 2. Vorstand Bernd Herrmann die ersten Spielgeräte auf dem neuen Spielplatzgelände zwischen oberem Tor und Turnhalle aufbauen.  Eine Schaukel und der Spielturm für die Rutsche sind die sichtbaren Elemente. Desweiteren wurden die Fundamente für eine Wippe und ein Federspielgerät ausgegraben und betoniert. Auch ein Sandkasten darf hier nicht fehlen.  Hierfür wurden die notwendigen Baggerarbeiten durchgeführt. In einem weiteren samstäglichen Arbeitseinsatz werden nun die Rutsche und die fehlenden Spielgeräte montiert und die Holzumrandung gebaut.  Mit Beginn der Spielrunde im März sollen dann die Bauarbeiten abgeschlossen sein und der Spielplatz mit einer Einweihungsfeier für die ZFV-Kinder freigegeben werden.

05.12.2014

Zeller FV – JUGEND
SG A-Junioren gehen unter / SG B-Junioren siegen glanzlos

A-Junioren: - SG Ettenheim - SG Biberach 6:1

Chancenlos – durch die Nacht“ würde wahrscheinlich H. Fischer singen. Krass aber wahr. In diesem Spiel gab es nix zu holen für Erichs Jungs. Die Gegner waren in allen Belangen überlegen, sei es Zweikampf, Laufarbeit oder auch im Verschieben und Gegner unter Druck setzen. Gleich zu Beginn wurde die Marschroute mit kontrollierter Offensive ins Spiel zu kommen, durchbrochen und schnell lag man 3:0 hinten. Hoffnung keimte nach dem 3:1 durch Julian Krumm vor der Pause auf, doch ab der 65. Minute hatten die Tabellenführer das Spiel wieder sicher im Griff.
Dennoch gilt: Kopf nicht hängen lassen und weiter. Auch der zweite Platz kann ganz wertvoll werden! Und im nächsten Spiel gegen Elgersweier2 bestätigen, dass bisher eine gute Runde gespielt wurde.

B-Junioren: SG Zeller FV – ASV Nordrach 4:2

Einen klaren, aber glanzlosen Sieg konnten B-Junioren gegen Nordrach erzielen. Dass bei einigen Spielern die Vorbereitung nicht stimmte, zeigte sich dann auf dem Platz und so taten sie sich schwer gegen die Nachbarn aus Nordrach. Die Tore erzielten Milan Susic, Jonas Nesser und Jojo Stein schlug gleich zweimal zu.
Am morgigen Samstag ist die Mannschaft aus Griesheim zu Gast, die Trainer Alex Becker als stärkstes Team der Vorrunde in Erinnerung hat. Also nochmal voll ran, als Mannschaft überzeugen und so beruhigt in die Winterpause gehen.

03.12.2014

ZFV- Frauen siegen in Unzhurst
VFB Unzhurst Frauen I : Zeller FV Frauen I   2 : 3

Im letzten Vorrundenspiel der diesjährigen Verbandsligasaison gelang der ersten Mannschaft der Zeller Damen der erste Saisonsieg. Auf dem schwer bespielbaren Hartplatz in Unzhurst kam es in der Anfangsphase lediglich zu einem Abtasten beider Teams, wobei sich keine der Mannschaften gefährliche Torchancen herausspielen konnte. Mitte der ersten Halbzeit hatten die Zeller dann die große Chance durch Uli Hildbrand mit 1:0 in Führung zu gehen, diese scheiterte jedoch an der Torhüterin. Nun legten beide Mannschaften den Respekt etwas ab und es kam mehr Tempo in die Partie mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. In der 39. Minute schlug Uli Hildbrand einen hohen Ball von der Torauslinie in den Strafraum, mit welchem die gesamte Defensivabteilung der Gastgeberinnen überfordert war und Steffi Gallus somit alleinstehend den Ball aus kurzer Entfernung mit dem Kopf über die Linie drücken konnte. Bei diesem Spielstand blieb es auch bis zur Halbzeitpause. Nach Wieder- Anpfiff wollte der VfB Unzhurst das Spiel nun in die Hand nehmen, wobei die Zeller durch gutes Zweikampfverhalten aber dagegenhalten konnten. In der 53. Minute verwertetet Steffi Gallus einen gut vorgetragen Angriff der Zellerinnen gekonnt zum 0:2. Die Unzhurster Mädels musste nun noch mehr riskieren um diesen Rückstand in etwas Zählbares umzumünzen. Hierdurch entstanden logischer Weise immer mehr Räume für die Zeller, was diese durch schnelles Umschaltspiel bei Balleroberung immer wieder auszunutzen versuchten, dann aber zu fahrlässig mit den sich daraus ergebenden Überzahlsituation umgingen. Somit kam es wie es kommen musste. Die Hausherrinnen erzielten in der 70. Minute durch Gloria Winkler den 1:2- Anschlusstreffer und somit war die Partie wieder völlig offen. Die Zeller Defensive stand fortan unter Dauerdruck, hielten aber weiterhin gut dagegen und man war guter Dinge den knappen Spielstand über die Zeit zu bringen. Als dann aber Katharina Brugger in der 87. Spielminute den 2:2- Ausgleich erzielte, sah man die Fälle wieder davon schwimmen. Diesem Eindruck trotzte Uli Hildbrand, als sie nur zwei Minuten später mit einer Bogenlampe aus 25 Metern die VfB- Torhüterin überlistetet und dadurch das 2:3 erzielte, bei dem es dann auch bis zum Schlusspfiff des gut leitenden Schiedsrichters blieb. Im Gegensatz zu den letzten Partien, schafften es die Zeller Mädels in diesem Spiel eine konzentrierte und engagierte Leistung über die kompletten 90 Minuten zu zeigen, womit sie sich den am Ende vielleicht etwas schmeichelhaften Sieg sicherlich verdient haben.  

01.12.2014

ZFV I verliert in Rust
SV Rust I – Zeller FV I 3.1 (2:0)

Im vorletzten Spiel des Jahres kassierte die I. Mannschaft des ZFVs aufgrund eines schwachen Auftritts in der 1. Halbzeit eine verdiente Niederlage. Die Gastgeber kamen von Beginn an gut ins Spiel und erspielten sich bereits in der 4. Spielminute die erste große Torchance heraus, doch der Torabschluß von Spielertrainer Andreas Grüninger ging aus kurzer Entfernung übers Tor. Die ZFV Elf kam überhaupt nicht ins Spiel und stand in der Anfangsphase in der Defensive nicht gut und durch einen Doppelschlag von Carsten Fischer in der 9. und 10. Minute ging die Ruster Mannschaft dann früh mit 2:0 in Führung. In der weiteren Spielphase entstand auf dem nicht einfach zu spielenden Rasenplatz eine sehr mäßige Bezirksligapartie in der bis zur Halbzeit kaum noch torgefährliche Aktionen auf beiden Seiten entstanden. Die ZFV Elf konnte im Spiel nach vorne keine Akzente setzen und deshalb konnte man sich in der ersten Halbzeit keine Torchancen herausspielen, lediglich bei einem Freistoss in der 44. Min. von Engin Orhan aus 30m, der an die Querlatte ging, war man an einem Treffer dran. In der gesamten 1. Halbzeit war die ZFV Elf im spielerischen und läuferischen Bereich der Heimelf unterlegen und zudem hatte die Truppe von Trainer Armin Gabelt in den Zweikämpfen keine so gute Bilanz wie die Heimelf. Nach dem Wiederanpfiff in der 2. Halbzeit steigerte sich die ZFV Elf und konnte sich nun auch im Spiel nach vorne steigern, doch die erste große Torchance in der 2. Halbzeit hatte erneut die Heimelf, als nach einem schnellen Umschaltspiel Yves Hauser in der 54. Minute allein auf ZFV Keeper Anzaldi zuging, dieser jedoch mit einer guten Reaktion den dritten Treffer verhindern konnte. In der 58. Minute parierte der Ruster Keeper Mark Kassel einen guten Schuß von Jens Alender und von nun an entstand eine ausgeglichene Partie, in der die ZFV Elf etwas besser ins Kombinationsspiel kam, doch einige Male fehlte vor dem gegnerischen Strafraum das Durchsetzungsvermögen und der konsequente Torabschluss und so ging man mit dem 0:2 Rückstand in die letzte Viertelstunde. Als dann in der 78. Minute Alexander Keil nach einer guten Passvorlage von Stefan Teufel den 1:2 Anschlusstreffer erzielte, hoffte man noch auf eine spannende Schlußphase, doch bereits zwei Minuten später nutzte die Ruster Elf einen eklatanten Fehler von Christian Dittrich zum 3:1, durch den kurz zuvor eingewechselten Eugen Nuss aus und damit war die Vorentscheidung in der Partie gefallen. Bis zum Schlußpfiff blieb es dann bei der 3:1 Niederlage der ZFV Elf, die damit wieder auf den viertletzten Tabellenplatz zurückfiel und nun am nächsten Sonntag im Heimspiel gegen den Tabellendritten aus Kirnbach unter großem Druck steht.

ZFV II siegt im Spitzenspiel in Rust
SV Rust II - ZFV II   2:5 (1:2)

Mit einem ganz starken Auftritt konnte die II. Mannschaft des ZFV einen hochverdienten Sieg beim Tabellendritten aus Rust erspielen und steht nun auf dem 2. Tabellenplatz. Die Elf von Christian Zeferer präsentierte sich von Beginn an mit einer sehr guten Einstellung und konnte den frühen Führungstreffer der Ruster Mannschaft gut wegstecken und durch einen herrlichen Torabschluß von Tim Breig in der 20. Minute erzielte man den 1:1 Ausgleich. Noch vor der Halbzeitpause ging die ZFV Elf durch eine starke Aktion von Fabian Fuhlert mit 2:1 in Führung und kurz nach dem Seitenwechsel erzielte Selim Bilir das 3:1. In der 55. Minute bekam die Ruster Elf dann einen Strafstoss zugesprochen, doch mit einer tollen Parade konnte Daniel Riehle den Anschlußtreffer verhindern und in der 59. Minute baute die ZFV Elf nach einem weiteren guten Angriff durch Tim Breig nach schöner Vorarbeit von Selim Bilir die Führung auf 4:1 aus. Die Gastgeber konnten kurz darauf das 2:4 erzielen, doch durch einige Unsportlichkeiten wurden zwei Spieler von ihnen in der 2. Halbzeit des Feldes verwiesen und damit war der Auswärtssieg der Zeller Mannschaft nicht mehr in Gefahr. Mit einem schönen Alleingang und guten Torabschluß konnte dann ZFV Nachwuchsspieler Jan Brosemer in der 86. Minute das 5:2 erzielen und dies war dann auch der Endstand der Partie.