Zeller Fußballverein 1920 e.V.

ZFV I verliert zu Hause gegen  den SC Kappel
ZFV I  - SC Kappel I  3:4 (1:1)

Im Heimspiel gegen den SC Kappel konnte die I. Mannschaft des ZFV den Aufwärtstrend der letzten Wochen nicht fortsetzen und steht nun weiter auf dem drittletzten Tabellenplatz. Die ZFV-Elf kam gut in die Partie und hatte gleich in den Anfangsminuten nach einer Freistossflanke von Rainer Hannig durch Florian Brandt die große Chance in Führung zu gehen, doch sein Kopfball ging knapp am Tor vorbei. Die Gäste vergaben kurz darauf durch Omar Abdellaoui ebenfalls eine große Torchance. In der Folge entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, die Zeller Elf erspielte sich aber die klareren Torchancen heraus, die größte vergab in der 25. Minute Vincent Kühn als er allein auf den gegnerischen Keeper Leibnitz zulief, ihn umspielte, den Ball aber nicht im Tor unter brachte. In der 31. Minute ging die Gästeelf durch Mohammed Badich mit 1:0 in Führung, doch diesen Rückstand steckte die ZFV-Elf gut weg und kam noch vor der Pause in der 43. Minute durch Vincent Kühn zum verdienten Ausgleich. Die Zeller Mannschaft musste nach dem Seitenwechsel verletzungsbedingt umgestellt werden, da neben Torwart Torsten Braun auch Christian Dittrich nicht mehr weiterspielen konnte

In der 47. Minute hatte die Zeller Elf dann Pech, als nach einem gut herausgespielten Angriff Vincent Kühn im Torabschluss den Pfosten des gegnerischen Gehäuse traf. Die Gästeelf agierte in der zweiten Halbzeit im Spiel nach vorne stärker, vor allem durch die Einwechslung des Offensivspielers Miloud Maalmi wurden immer mehr Akzente gesetzt. Der Spielverlauf der Partie war bis zur 70. Minute ausgeglichen, nach einem Aufbaufehler der Zeller Mannschaft startete die Gästeelf einen guten Angriff, den die Zeller Defensive zuerst abwehren konnte, doch man brachte den Ball nicht aus der Gefahrenzone heraus und so fiel dann durch Omar Abedllaoui das 2:1 für die Kappeler Mannschaft. Für die ZFV-Elf war dieser Treffer ein großer Rückschlag in dieser Partie und als der eingewechselte Felix Schmider in der 81. Minute die Führung für die Gästeelf ausbaute, war die Gästeelf auf der Siegerstraße. Nur wenige Minuten später erzielte  Miloud Maalmi das 4:1 für die Gäste und damit war das Spiel fast entschieden, doch eine Minute später bekam die ZFV-Elf einen Strafstoss zugesprochen, den Jens Alender zum 2:4 verwandelte und als Rainer Hannig in der 90. Minute durch einen Freistosstreffer das 3:4 erzielte, hoffte man auf die Nachspielzeit. Der Schiedsrichter ließ trotz der vielen Unterbrechnungen in der Partie nur 2 Minuten nachspielen und damit blieb es bei der insgesamt unglücklichen Niederlage .Die ZFV-Elf steht nun in den nächsten Wochen mächtig unter Druck, damit der Anschluss ans Mittelfeld der Liga gehalten werden kann, insgesamt war es aber trotz der Niederlage ein schönes Sportwochenende.

ZFV II - SC Kappel II  5:3 (3:1)

Die II. Mannschaft des ZFVs konnte mit dem Heimsieg gegen die Gäste aus Kappel den positiven Trend der letzten Wochen fortsetzen und mit dem 4. Sieg in Serie steht man nun im oberen Tabellendrittel. Die ZFV-Elf kam gut in die Partie und durch Christian Dumin ging man gleich in der Anfangsphase mit 1:0 in Führung, die kurz darauf Martin Wernet ausbaute. Die Gäste bekamen dann Mitte der 1. Halbzeit einen nicht berechtigen Strafstoss zugesprochen, den sie zum Anschlusstreffer verwandelten, doch noch vor der Pause erzielte Michael Blust den 3. Treffer für die Zeller Elf und damit ging man mit der 3:1 Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel erzielte die Gästeelf das 3:2, doch die ZFV Elf konnte im Spiel nach vorne weiter gute Chancen herausspielen, nachdem Fabian Fuhlert und Benjamin Lienhard die Führung für die Zeller Mannschaft auf 5:2 ausbauten war die Vorentscheidung gefallen. In der Schlussphase kassierte die Zeller Elf noch den 3. Treffer, doch der hochverdiente Sieg war bis zum Schlusspfiff nicht mehr in Gefahr.

ZFV Frauen - Hegauer FV Frauen 2:5 (0:4)

Die Frauenmannschaft des ZFVs musste im 3. Saisonspiel bereits die dritte Niederlage hinnehmen, die vor allem durch ein schlechtes Aufbauspiel  und Defensivverhalten zu Stande kam. In der 1. Halbzeit konnte die Gästeelf eine 4:0 Führung herausspielen und damit war bereits in der Halbzeit klar, dass auch in diesem Spiel nicht gepunktet werden kann. Doch in der 2. Halbzeit zeigte die Zeller Frauenelf trotz des klaren Rückstands einen guten Kampfgeist und stand insgesamt etwas kompakter als in der 1. Halbzeit.  Das bessere Auftreten der Mannschaft wurde dann belohnt, als Steffi Gallus mit einem Freistosstreffer das 1.4 erzielte und kurz darauf Lena Franke den zweiten Treffer für die ZFV-Frauenelf erzielte. In der Schlussphase konnte die Hegauer Elf mit dem Tor zum 5:2 den Endstand herstellen.

ZFV Teams siegen in Fautenbach

SV Fautenbach I - ZFV I  2:4 (2:1)

Im Auswärtsspiel in Fautenbach erkämpfte sich die I. Mannschaft des ZFVs den ersten Saisonsieg. Die ZFV Elf kam von Beginn an gut in die Partie und erspielte sich bereits in der 4. Minute durch Vincent Kühn die erste große Chance. Den Führungstreffer für die gut motivierte ZFV Elf erzielte dann Engin Orhan in der 12. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoss aus 25m. Die Gastgeber konnten in dieser Anfangsphase keine Akzente im Spiel nach vorne setzen , da die Hannig-Truppe in der Defensive sehr präsent agierte. In der 23. Minute gelang der Heimelf mit dem ersten Angriff durch Dennis Haas  1:1 Ausgleichstreffer und von nun an waren die Gastgeber besser im Spiel, trotzdem hatte die Zeller Elf in der 31. Minute die große Chanche erneut in Führung zu gehen, doch nach einem guten Angriff lenkte der Fautenbacher Keeper Daniel Boos einen Schuß von Martin Wernet an die Querlatte.In der Folge enstanden auf beiden Seiten keine torgefährliche Aktionen und so blieb es bis kurz vor der Halbzeitpause beim 1:1. In der 44. Minute lief die zu diesem Zeitpunkt verletzungsbedingt in Unterzahl spielende ZFV-Elf in einen Konter und Marco Gließ brachte die Heimelf noch vor der Pause in Führung und damit wurde die Aufgabe für die Hannig-Truppe immer schwerer, dass Spiel positiv zu gestalten. 

Doch nach dem Seitenwechsel präsentierte sich die ZFV-Elf, taktisch etwas umgestellt als gute Einheit und zeigte phasenweise sehr gute Ansätze im Spiel nach vorne, der Ausgleichstreffer von Benjamin Lienhard in der 65. Minute war inzwischen verdient, allerdings fiel dieser durch eine Unterstützung des Fautenbacher Keeper. Dieser Treffer gab der gesamten Mannschaft nochmals zusätzlichen Auftrieb und es entstand nun eine ganz offene Partie, mit Torszenen auf beiden Seiten. In der 81. Minute ging die ZFV-Elf dann durch einen herrlichen Kopfball von Jens Alender nach einer Eckballflanke von Benjamin Künstle mit 3:2 in Führung und bereits zwei Minuten später konnte der ZFV- Nachwuchsspieler Alexander Becker mti einer ganz starken Aktion die Führung ausbauen. In den Schlußminuten setzten die Gastgeber alles auf eine Karte und dadurch hatte die ZFV-Elf noch zwei hochkarätige Konterchancen, die aber nicht genutzt wurden, auf der anderen Seite verhinderte ZFV Keeper Heiko Breig mit zwei guten Paraden den Anschlußtreffer und so blieb es beim Schlußpfiff beim insgesamt verdienten Sieg für die ZFV Mannschaft, die insgesamt einen ordentlichen Auftritt zeigte, sich aber weiter mit der positivem Entwicklung des Teamgeistes steigern muss.denn die nächsten Aufgaben werden sehr groß werden, die anstehernde englische Woche mit dem Pokalspiel am Mittwochabend zu Hause gegen die Spvgg. Schiltach und dem Heimspiel am Sonntag gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Freistett werden zeigen ob die Leistungskurve der Mannschaft weiter nach oben geht.

SV Fautenbach II - ZFV  1:3 (0:0)

Mit einer insgesamt sehr kompakten Mannschaftsleistung konnte sich die II. Mannschaft des ZFV den 2. Sieg in Serie holen und ist damit nach 4 Spielen ohne Niederlage auf den 5. Tabellenplatz vorgerückt. Die Zeller Elf präsentierte sich an diesem Tag vor allem mit einer sehr kompakten Leistung in der Defensive als gute Einheit. Die Heimelf erspielte sich in der 1. Halbzeit, trotzdem einige gute Chancen heraus, doch ZFV Keeper Sören Radinske, parierte mehrmals großartig und verhinderte dadurch einen Rückstand. Die Zeller Elf hatte aber auch ihre große Chancen, die aber in der 1. Halbzeit nicht genutzt wurden und so blieb es bis zur Halbzeitpause beim 0:0. Nach dem Seitenwechsel steigerte sich die ZFV Elf im Spie nach vorne und als Christian Dumin den Führungstreffer erzielte, war die Zeller Mannschaft die klar stärkere Elf auf dem Platz. In der 62. Minute konnte dann Florian Riehle mit einem gut geschossenen Freistoss die Führung ausbauen, doch kurz darauf bekamen die Gastgeber einen Strafstoss zugesprochen, den sie zum Glück für die ZFV-Elf an die Querlatte setzten. Für die Vorentscheidung in der Partie sorgte dann erneut Christian Dumin, als er gut herausgespielten Angriff erfolgreich abschloss. Der Heimelf gelang kurz vor Schluß noch der Anschlußtreffer, der Sieg für die Zeller Elf war aber nicht mehr in Gefahr und mit diesem Spiel wurde ein erfolgreicher Sonntag für den ZFV gestartet, der dann mit dem wichtigen Sieg der I. Mannschaft weitergeführt wurde.

ZFV Frauenelf verliert Saisonauftaktspiel

ZFV Frauen - FC Grüningen Frauen 3:4 (2:2)

Im 1. Saisonspiel der neuen Verbandsligasaison, musste sich die ZFV Frauenmannschaft trotz einer guten Leistung gegen die Gäste aus Grüningen knapp mit 3:4 Toren geschlagen geben. Die ZFV Frauenelf kam gut in die Partie und ging bereits in der 3. Minute durch Torjägerin Steffi Gallus mit 1:0 in Führung, doch die Gäste konnten bereits 2 Minuten später durch Ina Zipfel ausgleichen. In den folgenden Minuten hatte Steffi Gallus zwei Riesenchancen die Heimelf wieder in Führung zu bringen, diese Chancen konnten aber nicht verwertet werden, auf der anderen Seite hatte es die Zeller Frauenmannschaft der  Torfrau Yvonne von Kopp-Ostrowski zu verdanken, dass man nicht in Rückstand geriet, denn sie parierte mehrmals glänzend gegen die in die Offensive mit den Zipfel-Schwestern gut aufgestellte Gästeelf.  In der 24. Minute gingen die Gäste dann durch die stärkste Spielerin auf dem Feld, Silke Zipfel mit 2:1 in Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte Uli Hildbrandt mit einem tollen Treffer aus 25m den 2:2 Halbzeitstand. Gleich nach dem Seitenwechsel hatte die ZFV-Elf zwei große Chancen in Führung zu gehen, diese wurde nicht genutzt und so geriet man durch einen erneuten Treffer von Silke Zipfel mit 2:3 in Rückstand. In dieser Phase des Spiels konnten sich die Zeller Frauen nur noch wenige Tormöglichkeiten herauspielen und nach dem 2:4 in der 77. Minute war die Vorentscheidung in der Partie gefallen, doch die Moral und die Eisntellung stimmte bei der Zeller Elf an diesem Tag und kurz vor dem Schlusspfiff erzielte Steffi Gallus mit einem Kopfballtreffer das 3:4, dies war dann auch der Enstand in einer insgesamt guten Partie, inder die ZFV Frauenelf vor allem kämpferisch überzeugen konnte.

ZFV I - Spvgg. Schiltach I 3:2  n.V. (1:0,1:1)

Mit einem äußerst knappen Sieg gegen den letztjährigen Bezirksligaabsteiger aus Schiltach konnte sich die I. Mannschaft des ZFVs in die 3. Runde des Bezirkspokal kämpfen und trifft hier am 3. Oktober zu Hause auf den FV Bodersweier.

In der 1. Halbzeit war die ZFV Elf besser im Spiel als die Gäste, doch im Torabschluss offenbarte sich wieder die derzeitige Schwäche der Mannschaft. Nach 10 Minuten traf man zum ersten Mal den Pfosten, in der 17 Minute setzte Christian Dumin wieder ein Schuss an den Pfosten des gegnerischen Gehäuses, den Nachschuss versenkte dann Nachwuchsspieler Moritz Geiger zur 1:0 Führung. In der Folge verpasste es die Zelller Mannschaft, die Führung auszubauen und so ging man mit der knappen 1:0 Pausenführung in die Halbzeitpause, aus der die Gäste etwas stärker herauskamen. Das Spiel wurde mit Fortdauer immer hektischer, bei beiden Teams stimmte der Einsatz, aber im spielerischen Bereich wurden keine großen Akzente gesetzt. In der 79. Minute wurde der ZFV Spieler Benjamin Lienhard aufgrund eines überharten Einsteigen im Zweikampf um den Ball, in Höhe der Mittellinie mit der roten Karte des Feldes verwiesen und dadurch bekamen die Gäste etwas zusätzlichen Auftrieb und nach dem Ausgleichstreffer von Mathias Stehel in der 82. Minute hatten die Gäste in der Nachspielzeit sogar die Chance den Siegtreffer zu erzielen, doch der Schuss von Mathias Trautwein landete am Pfosten und so ging es in die Verlängerung.

In dieser konnten die Gäste dann in der 98. Minute nach einer guten Kombination über Mathias Stehle u. Mathias Trautwein durch Torjäger Jürgen Ehrhardt mit 2:1 in Führung gehen, doch in der letzten Minute der 1. Halbzeit der Verlängerung erzielte Christian Dittrich per Kopf nach einer Freistossflanke den 2:2 Ausgleich. In der 110. Minute lief die Zeller Elf dann in einen Konter, doch Schlussmann Heiko Breig konnte den gut gespielten Ball vor Stürmer Ehrhardt ins Seitenaus schlagen, dieser verletzte sich aber in dieser Aktion weil er mit dem ZFV Keeper zusammenprallte und zudem kassierte der Schitlacher Spieler Mathias Trautwein nach einer Schiedsrichterbeleidigung noch die Rote Karte. In der 115. Minute bekam die ZFV Elf dann einen klaren Strafstoss zugesprochen, den Jens Alender zur umjubelten 3:2 Führung verwandelte, doch bereits zwei Minuten später lag der Ausgleichstreffer wieder in der Luft, doch der freigespielte Mathias Stehle stand knapp im Abseits und so blieb es beim Schlusspfiff beim 3:2 Sieg der ZFV Mannschaft, die sich in den nächsten 4 Wochen wieder voll auf die Liga konzentrieren darf.

ZFV siegt gegen den SV Freistett
ZFV I - SV Freistett I   2:0 (2:0)

Mit dem Heimsieg gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Freistett konnte sich die I. Mannschaft des ZFVs mit dem 2. Sieg hintereinander wieder ans hintere Mittelfeld der Tabelle herankämpfen. Die Zeller Elf hatte in der Anfangsphase Riesenglück, dass die Gäste in der 1. Minute durch Govaert eine Riesenchance vergaben und kurz darauf traf Mittelfeldspieler Berger nur die Querlatte. Die dritte Chance erspielte sich die Gästemannschaft in der 6. Minute durch Andreas Huber, auch diese konnte nicht verwertet werden und völlig überraschend ging dann das ZFV- Team in der 7. Minute durch einen sensationellen 50m  Freistosstreffer von Rainer Hannig mit 1:0 in Führung. In der Folge bestimmte Freistett weiter die Partie, die Zeller Defensive formierte sich mit Fortdauer des Spiels immer besser und dadurch konnte sich die Gästeelf nicht mehr die großen Chancen wie in der Anfangsphase herausspielen. Nach einem gut vorgetragenen Konterangriff baute Vincent Kühn in der 40. Minute die Führung für die ZFV Elf aus, kurz darauf musste Martin Wernet nach wiederholtem Foulspiel mit der Gelb/Roten Karte vorzeitig das Spielfeld verlassen. Mit der 2:0 Führung ging man dann die Halbzeitpause, aus der eine kämpferisch hoch motivierte Zeller Elf herauskam. Die Mannschaft um Trainer Rainer Hannig stand in dieser 2. Halbzeit sehr gut in der Defensive, hier profitierte die Mannschaft von der Rückkehr von Spielführer Christoph Gallus, der an diesem Tag eine überragende Partie ablieferte. Die Freistetter Elf konnte sich  trotz spielerischer Überlegenheit nicht mehr überzeugen, die Heimelf hatte in der 2. Halbzeit trotz Unterzahl einige hochkarätige Konterchancen, die aber durch Vincent Kühn und in der Schlußphase von Moritz Geiger nicht zum dritten Treffer führten und so musste die gesamte Mannschaft bis zum Schlusspfiff alles geben, damit der Anschlusstreffer verhindert werden konnte. Bei einem starken Schuss von Fabian Richard in der 82. Minute reagierte ZFV Keeper Heiko Breig großartig, als er den Schuss über die Querlatte lenkte. Insgesamt war der Kampf und der Einsatz der ZFV Mannschaft sehr positiv zu bewerten und aufgrund dieser Einstellung war es insgesamt ein verdienter Sieg, auch wenn man gerade in der Anfangsphase sehr viel Glück hatte, dass man nicht in Rückstand geriet.

ZFV II - SV Freistett II  3:2 (0:1)

Mit einem erneuten Sieg kletterte die II. Mannschaft des ZFVs auf den 4. Tabellenplatz und hat damit aus den letzten 5 Spielen mit erreichten 11 Punkten eine gute Bilanz vorzuweisen.

In der Partie zeigte auch die II. Mannschaft des Zeller FV eine tolle Einstellung und eine gute Moral, denn nach dem zwischenzeitlichen 0:2 Rückstand legte die Mannschaft nochmals zu und konnte das Spiel verdientermaßen noch drehen. In der 2. Halbzeit erzielten Fabian Fuhlert und Christian Dumin nach guten Vorlagen von Raphael Schwendemann die ersten beiden Treffer für die ZFV Elf und damit war die Partie wieder völlig offen. Mit einer tollen Einzelleistung konnte dann Fabian Fuhlert in der 81. Minute die ZFV Mannschaft in Führung bringen und aufgrund einer starken kämpferischen Gesamtleistung geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr.

ESV Freiburg Frauen - ZFV Frauen  6:1

Im zweiten Spiel der Verbandsliga musste die ZFV Frauenelf beim Aufsteiger aus Freiburg mit einer 6:1 Pleite geschlagen geben. Zwar fand die ZFV Mannschaft von Beginn an gut ins Spiel und war den Gastgeberinnen spielerischen überlegen, in Punkto Lauf und Kampfbereitschaft konnte man aber nicht an die Leistung der letzten Woche anknüpfen. Der ESV war immer einen Tick bemühter und cleverer und konnte ihre schnellen Stürmerinnen immer wieder gut ins Spiel bringen und erzielten dadurch bereits in der 1. Halbzeit 3 Treffer. Im Offensivspiel kam die ZFV-Elf, die ohne ihre Torjägerin Steffi Gallus antrat, einfach nicht zu zwingenden Torchancen. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Uli Hildbrand den Anschlusstreffer zum 3:1. Nach dem Seitenwechsel agierte die ZFV-Elf entschlossener, im Torabschluss war man aber nicht konsequent genug, diese machte die Heimelf besser und trotz guter Paraden der Zeller Torfrau erzielte sie drei weitere Treffer zum 6:1 Endstand.

Bezirkspokalspiele der Jugendmannschaften:
FV Dinglingen D1  - SG Zeller FV D1 0:12

In der Qualifikationsrunde zum Bezirkspokal hatte die D1 einen leichten Gegner und siegte in Dinglingen hochverdient mit 12:0 Toren. Wichtig war in diesem Spiel der Einbau des jüngeren Jahrgangs für die anstehende Bezirksligasaison. In einem einseitigen Spiel fielen die Treffer in regelmäßigen Abständen. Von Beginn an hatte man den Gegner im Griff und ließ diesem über die gesamte Spielezeit keine Torchancen zu. Das nächste Pokalspiel findet am Dienstag, 24.09 um 18.30h in Zell gegen den SV Gengenbach statt. Die Tore zum klaren Sieg erzielten: NIck Gerlach (4), Eric Wollny (2),
Yannik Krämer (2), Steffen Passenheim, Lion Schürmann, Bastian Schütze u. ein Eigentor.

FV Mühlenbach B1 - SG Zeller FV B1  3:3 n.V. (2:2,1:0)

Die B-Junioren der Zeller FV SG konnten sich im Pokalspiel in Mühlenbach nicht durchsetzen und schieden, da sie in der höheren Staffel spielen, trotz des Unentschiedens im Bezirkspokal aus. Das Spiel hätten die B-Junioren allerdings klar für sich entscheiden müssten, denn von Beginn an hatte man eine Vielzahl von Chancen, die Gastgeber nutzten ihre einzige Torchance in der 1. Halbzeit zur 1:0 Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel erzielten Maurice Manßhardt und Musavi Javid mit den ersten beiden Chancen zwei Tore für die Zeller Elf, die damit mit 2:1 in Führung ging. In der Folge wurden aber wieder reihenweise hochkarätige Chancen vergeben, zweimal scheiterte man zudem noch am Pfosten des gegnerischen Gehäuse. Kurz vor der regulären Spielzeit lief die Mannschaft dann  in einen Konter und dadurch viel der glückliche Ausgleich für die Heimelf und so ging es in die Verlängerung, in der die Mühlenbacher Jungs durch ein klares Abseitstor mit 3:2 in Führung gingen. Das Zeller SG Team erzielte kurz vor Spielschluss durch Jonas Nesser noch den 3:3 Ausgleich, dies war dann auch der Endstand.

ZFV  Frauen II  -  ASV Nordrach Frauen  12:0 (7:0)

Im ersten Saisonspiel erreichte die junge II. Frauenmannschaft des Zeller FV einen klaren Kantersieg gegen die ebenfalls junge Nordracher Frauenmannschaft. Von Beginn an war das ZFV Team klar überlegen und erspielte sich in regelmäßigen Abständen gute Chancen heraus, die durch eine gute Chancenverwertung zum hohen Sieg genutzt wurden. Die jungen ZFV Spielerinnen, die fast alle erst in den letzten beiden Jahren aus den Jugendteams herauskamen zeigten gute Ansätze, müssen sich allerdings für höhere sportliche Ansprüche noch deutlich weiter entwickeln. Im gesamten war es ein gelungener Saisonauftritt, den das junge Team noch lange nach dem Spiel feierte.

Die Tore für die Zeller Mannschaft erzielten:  Lena Franke (6), Saskia Schmidt (2), Anisha Limberger (2), Vanessa Kornmayer (2)

SG Zeller B Jgd -  SV Oberschopfheim B-Jgd. 6:0 (2:0)

Auch die B-Jgd. der ZFV SG erzielte im ersten Saisonspiel einen klaren Heimsieg. Die Zeller SG Elf kam von Beginn an gut ins Spiel und durch einen herrlichen Treffer von Lukas Baltruschat in den Torwinkel ging die Mannschaft früh mit 1:0 in Führung, die Mitte der ersten Halbzeit Lukas Neuberger mit einem schönen Schuss aus 25m ausbaute. Bis zur Halbzeit wäre eine höhere Führung möglich gewesen, doch im Torabschluss fehlte wie letzte Woche im Pokalspiel mehrmals die Cleverness. Nach der Pause sorgte Lukas Neuberger mit einem verwandeltem Strafstoss für die frühzeitige Vorentscheidung. Die Gästeelf hatte auch in der 2. Halbzeit nur eine einzige Torchance, die sie nicht nutzen konnten. Für die ZFV SG Elf erhöhte Fabio Hoferer auf 4:0 und reihenweise wurden gute Chancen herausgespielt. In den Schlussminuten erzielte Jonas Nesser den 5. Treffer, fast mit dem Schlusspfiff konnte Fabio Hoferer eine tolle Spielkombination mit einem starken Abschluss zum 6:0 Endstand abschließen.

SV Oberkirch D1 -  SG Zeller D1   1:1 (1:0)

Im ersten Punktspiel hatte die D1 der SG Zell/Unterharmersbach im Auswärtsspiel in Oberkirch gleich eine hohe Aufgabe zu bewältigen . Mit einem insgesamt guten Auftritt konnte man einen verdienten Punkt mit nach Hause nehmen. In der Anfangsphase hatte das ZFV SG Team die besseren Chancen und hier hätte man in Führung gehen müssen, doch die Chancen wurden nicht genutzt und dies rächte sich in der 15. Minute ,als die Gastgeber nach einem Eckball mit 1:0 in Führung gingen. Bis zur Halbzeitpause konnte man das Spiel nicht mehr drehen, doch nach dem Seitenwechsel kam die Zeller SG Mannschaft gleich gut ins Spiel und nach einer starken Kombination von Nick Gerlach über Lion Schürmann, erzielte Nick Gerlach den 1:1 Ausgleichstreffer. In der Folge war das Spiel ausgeglichen, das SG Team hatte kurz vor Schluss aber großes Pech, als ein regulärer Treffer von Lion Schürmann vom nicht glücklich agierenden Schiedsrichter aberkannt wurde und deshalb blieb es beim Schlusspfiff beim insgesamt leistungsgerechten 1:1 Unentschieden.

SV Hausach D1  - SG Zeller D2    3:5 (2:3)

Die D2 der SG konnte im ersten Saisonspiel gleich einen Auswärtssieg bei den D-Junioren des SV Hausach erreichen.  In der Vorbereitungsphase spielte man zu Hause gegen die Hausacher Mannschaft und präsentierte sich im gesamten D-Juniorenteam stärker als die Hauacher Mannschaft.

Die Punktspielpartie war jedoch bis weit in die zweite Halbzeit sehr spannend, denn die Jungs der Hauacher gaben trotz der Rückstände nie auf und kämpften bis zum Schluss. Die Jungs des Zeller SG Teams waren im Torabschluss etwas erfolgreicher und sicherten sich aufgrund des gesamten Spielverlaufs einen verdienten Sieg.

ZFV B-Mädchen - FC Fischerbach B-Mädchen  0:7

Im ersten Saisonspiel mussten sich die B-Mädchen des ZFVs gegen die Gästemannschaft aus Fischerbach klar geschlagen geben.

Die ZFV Mannschaft hatte insgesamt keine Chance, gegen die im Durchschnitt ältere  u. Mannschaft der Gäste, die vor allem im spielerischen Bereich der Heimelf überlegen war.

I. Mannschaft des ZFV erkämpft sich ein Unentschieden beim Tabellenführer
OFV II - ZFV I  0:0

Im Mittwochabendspiel holte sich die I. Mannschaft des ZFVs ein hochverdientes Remis beim bisherigen Tabellenführer der Bezirksliga, doch aufgrund der vielen vergebenen hochkarätigen Torchancen, ist dieser Punktgewinn wie eine Niederlage zu bewerten, denn über das gesamte Spiel war die ZFV-Elf die klar überlegene Mannschaft. Bereits in den Anfangsminuten konnte sich die Hannig-Truppe gute Chancen herausspielen, doch Stefan Teufel, Vincent Kühn, Christian Dittrich u. Florian Brandt konnten diese nicht verwerten. In der Defensive stand die Zeller Elfan diesem Tag sehr gut, die OFV Elf konnte sich dadurch kaum torgefährliche Chancen herausspielen. In der 40. Minute hatte die ZFV Elf dann Pech, als Vincent Kühn am Pfosten des gegnerischen Gehäuse scheiterte. Auch nach der Pause hatte die Zeller Elf mehr Spielanteile, insgesamt entstand ein Eckballverhältnis von 12:2 zugunsten der Zeller Mannschaft, doch wie in der 1. Halbzeit agierte man an diesem Tag im Torabschluß sehr schwach. Die gesamte Zeller Elf zeigte im läuferischen. Spielerischen u. spieltaktischen  Bereich eine gute Leistung und hatte den Tabellenführer auch in der 2. Halbzeit gut im Griff. Die erste und einzige große Tormöglichkeit hatte die OFV Reserve dann in der 86. Minute durch Michael Lögler, doch dessen Schuss ging aus 20m an die Querlatte. Die ZFV Elf hatte iherseits viele Chancen, die größte des ganzen Spiels hatte die Hannig-Truppe, dann in der Nachspielzeit, doch Nachwuchsspieler Alexander Becker brachte das Kunststück fertig, nach einem toll herausgespielten Angriff, den Ball aus kurzer Entfernung über das Tor zu schießen und damit blieb es beim Schlusspfiff beim 0:0 Unentschieden, dass aufgrund der vergebenen Chancen nicht positiv zu bewerten ist.