Zeller Fußballverein 1920 e.V.

27.11.2013

DFB-Ehrenamtspreis 2013 für Raphael Schwendemann vom Zeller Fußballverein


Für seine Tätigkeiten im Verein wurde Raphael Schwendemann, im Rahmen des Heimspiels gegen den SV Oberkirch, der DFB-Ehrenamtspreis für jüngere Vereinsmitarbeiter verliehen. Die Übergabe erfolgte durch den Ehrenamtsbeauftragten im Fußball-Bezirk Offenburg Herrn Hermann Baumann.
Sinn und Zweck dieses Preises sind, neben der Motivation des Ausgenzeichneten selbst, folgende Ziele:
•    Förderung und Stärkung der ehrenamtlichen Tätigkeit
•    deren Anerkennung in der Öffentlichkeit
•    Gewinnung von neuen Kräften für die Vereinsarbeit
Raphael Schwendemann ist seit seiner frühen Jugend Spieler des Zeller Fußballvereins und betreute einige Jahre Jugendmannschaften. Seit 4 Jahren ist er im geschäftsführenden Vorstand und begleitet dort das Amt des Vereinskassierers.
Vorsitzender Alfred Harter erwähnte in seiner kurzen Laudatio, dass er sich freuen würde wenn mehrere junge Erwachsene sich bereit erklären würden im Verein Tätigkeiten zu übernehmen. Vielleicht ist so eine Ehrung auch ein Ansporn für andere hierzu.

25.11.2013

ZFV I verliert das Kellerduell
Zeller FV I - FV Sulz I  1:4 (0:2)

Im Heimspiel gegen den direkten Mitkonkurrenten um die hinteren Tabellenplätze kassierte die ZFV Elf aufgrund eines insgesamt enttäuschenden Auftritts eine weitere Heimniederlage und steht nun tief im Tabellenkeller.
Die ZFV Elf kam gut in der Partie und erspielte sich in den ersten 15 Minuten drei hochkarätige Torchancen,  doch wie so oft in dieser Saison wurden diese nicht genutzt und als die Gäste in der 17. Minute mit dem ersten Torabschluss durch Mario Pies mit 1:0 in Führung gingen, kam die Sulzer Elf besser ins Spiel und mit dem zweiten Treffer in der 27. Minute wiederum durch Mario Pies übernahmen die Gäste das Spielgeschehen und hatten kurz darauf sogar die Chance die Führung weiter auszubauen, diese wurde aber nicht verwertet und so blieb es beim Pausenpfiff des Schiedsrichters Großholz bei der 2:0 Führung für die Gäste. Nach Wiederbeginn erzielte die Sulzer Elf in der 50. Minute nach einem gut vorgetragenen Angriff das 3:0, der Torschütze war wieder der in der Offensive gut spielende Mario Pies. Mit diesem Treffer schien bereits früh eine Vorentscheidung gefallen zu sein, doch nach dem Anschlusstreffer von Christian Dumin in der 60. Minute kam noch etwas Hoffnung für die ZFV Elf auf, doch im Torabschluss agierte man weiter schwach und so konnte die Gäste Elf die Führung bis in die Schlussphase halten und als Torjäger Jens Kiesele in der 85. Minute den 4. Treffer für die Sulzer Elf erzielte war die Entscheidung in der Partie gefallen und damit  zogen die Gäste an der Zeller Mannschaft in der Tabelle vorbei, die nun ganz tief im Abstiegskampf steht.

ZFV II - FV Sulz II  8:1 (3:0)

Im Vorspiel konnte sich die II. Mannschaft des ZFV mit dem hohen Sieg, im ersten Rückrundenspiel für die Vorrundenniederlage revanchieren und steht nun auf dem 3. Tabellenplatz. Die ZFV Elf agierte von Beginn an gut, mehrmals hatte man die Chance in Führung zu gehen, den verdienten Führungstreffer konnte man erst in der 35. Minute durch Salvatore Rizzo erzielen, wenige Minuten später erzielte Michael Blust das 2:0 und kurz vor dem Pausenpfiff baute Alex Becker die Führung weiter aus. In der zweiten Halbzeit konnte die ZFV Elf wiederum durch einen Treffer von Alex Becker das 4:0 erzielen, kurz darauf kam die Sulzer Elf zum Anschlusstreffer. In der gesamten 2. Halbzeit war die Zeller Elf gut im Spiel und durch weitere Tore, die von Alex Becker, zweimal von Salvatore Rizzo und Sandro Leopold erzielt wurden,  entstand der zweite hohe Kantersieg in dieser Saison für die Zeller Mannschaft.

18.11.2013

ZFV I - SV Oberkirch I  0:0

Im Spiel gegen den als Tabellenführer angetretenen  Gast aus Oberkirch konnte sich die ZFV Mannschaft einen Punkt in einer Partie erkämpfen, die insgesamt spielerisch von beiden Seiten nicht auf einem hohen Niveau stand. Die Gäste Elf war von Beginn an mehr im Ballbesitz, doch  das Zeller Team stand in der Defensive gut und so entstanden in der 1. Halbzeit nur wenige Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Das ZFV Team, konnte bei einem der wenigen Angriffe in der 1. Halbzeit durch Christian Dumin ein schönes Kopfballtor erzielen, doch wie in den letzten Spielen, musste die Zeller Elf wieder eine Schiedsrichterentscheidung wegen einer vermeintlichen Abseitsposition akzeptieren, die selbst von Oberkircher Seite in Frage gestellt wurde. In der Folge der 1. Halbzeit entwickelte sich eine kämpferisch gute Partie, allerdings mit wenigen Torszenen auf beiden Seiten.
Nach der Pause wurde die Gäste Elf im Spiel nach vorne aktiver und jetzt entstanden auch torgefährliche Aktionen. In dieser Phase des Spiels präsentierte sich ZFV Keeper Heiko Breig als großer Rückhalt, denn bei zwei hochkarätigen Torchancen von Marc Nigey u. Jan Philippkowski reagierte er ganz stark und verhinderte dadurch den Rückstand und zudem verhinderte der an diesem Tag ganz stark spielende Nachwuchsspieler Fabian Baltruschat den Führungstreffer für die Gäste, als er mit großem Einsatz den Ball von der Torlinie klären konnte. Im Spiel nach vorne hatte die Zeller Elf selbst durch Stefan Teufel und dem eingewechselten Spielertrainer Rainer Hannig gute Chancen in Führung zu gehen, doch auch diese konnten nicht genutzt werden und so stand die Partie bis in die Schlussphase auf der Kippe. Nach einem Aufbaufehler lief die Zeller Elf dann in der 87. Minute in einen Konter und hier entstand dann nach einem klaren Foulspiel vom ZFV Abwehrchef Christoph Gallus ein Strafstoss für die Gäste Elf, denn dann zum großen Glück für die Zeller Mannschaft Marc Nigey an den Pfosten setzte. Beim Schlusspfiff blieb es beim 0:0.
Dieser Punktgewinn kann man nach den letzten Spielen nicht als Niederlage werten, zudem standen für den ZFVam Volkstrauertag,  wie bei vielen anderen Vereinen, die verstorbenen Vereinsmitglieder im Gedenken und parallel gab es traurige Meldungen, die über das sportliche hinaus zu sehen sind.

ZFV II - SV Oberkirch II  3:3 (1:2)

Im Spiel der II. Mannschaft entwickelte sich von Beginn an eine packende und hochinteressante Partie mit vielen Torchancen auf beiden Seiten.
Die Gäste Elf kam besser ins Spiel und bestimmte in der Anfangsphase das Spiel und konnte sich hier einige gute Tormöglichkeiten herausspielen, der Führungstreffer wurde dann allerdings nach einer klaren Abseitsposition erzielt. Die ZFV Elf kam in der Folge immer besser ins Spiel und erspielte sich nun selbst gute Chancen heraus, der 1:1 Ausgleichstreffer konnte dann Salvatore Rizzo nach einer guten Passvorlage von Alex Keil erzielen. Die Gäste Elf bekam kurz darauf einen sehr fragwürdigen Strafstoss zugesprochen, den sie zum 2:1 Führungstreffer nutzten und bei diesem Spielstand blieb es bis zur Halbzeitpause, aus der die ZFV Elf sehr gut herauskam, denn in der gesamten 2. Halbzeit agierte das Zeller Team in den Zweikämpfen sehr gut und nach dem 2:2 Ausgleichstreffer durch ein Freistoß Tor von Sandro Leopold war die Partie wieder völlig offen. Das ZFV Team konnte dann den 3:2 Führungstreffer durch Alex Keil erzielen und stand weiter sehr gut in der Defensive. In der 89. Minute erzielte die Gäste Elf den zu diesem Zeitpunkt glücklichen Ausgleich, in der Schlussminute hatte die ZFV Elf dann noch Pech, als Thomas Burger mit einem spektakulären Seitfallzieher nur die Querlatte traf und damit blieb es beim 3:3 Unentschieden.

SV Gottenheim Frauen - ZFV Frauen 3:3 ((1:2)

Gegen die momentan gut aufgelegten Gastgeber aus Gottenheim lieferte die Zeller Frauenmannschaft im letzten Vorrundenspiel ein starkes Spiel ab und konnten sich einen verdienten Punkt erkämpfen. Die Defensive der Zeller Elf stand gut, im Spiel nach vorne agierte man von Beginn an mit guten Aktionen. Den Führungstreffer zum 1:0 für Gottenheim steckte das Zeller Team gut weg und kämpfte sich weiter gut ins Spiel und durch 2 sehenswerte Treffer von Steffi Gallus und Saskia Schmidt konnte man dann mit einer 2:1 Führung in die Halbzeitpause gehen. Nach dem Seitenwechsel nutzte Uli Hildbrand eine Unstimmigkeit in der ansonsten souverän spielenden Hintermannschaft von Gottenheim zum 3:1 aus.
In der Folge machte der derzeitige Tabellenzweite der Verbandsliga, mächtig Druck und erspielten sich noch gute Chancen, bei zwei Pfostentreffern hatte die Zeller Elf Glück, doch der Heimelf gelang nach dem Anschlusstreffer auch noch der 3:3 Ausgleich und dies war dann auch der überraschende Punktgewinn der ZFV Frauen in diesem Spiel.

D-Junioren der ZFV SG ziehen ins Viertelfinale des Bezirkspokals ein
SG Zeller FV D1 - SG Seelbach D1  9:0(4:0)

 Mit einem deutlichen 9:0 Sieg schickte die D1 der ZFV SG den Ligakonkurrenten, die SG Seelbach auf die Heimreise. In einem von Beginn an überlegen geführten Spiel dauerte es bis zur 12. Minute ehe Steffn Passenheim, den Torreigen mit dem 1:0 eröffnete. Vor der Pause erhöhten dann Adrian Herrmann und zweimal Nick Gerlach auf 4:0. Auch nach der Pause setzten die Jungs von Trainer Matthias Heizmann und Stefan Schwarz nach und nach dem dritten Treffer von Nick Gerlach war das Spiel gelaufen. In der Schlußphase des Spiels legte die Heimelf nochmals zu und erfreulicherweise erzielten, die in der Halbzeit eingewechselten Spieler, die alle vom jüngeren Jahrgang der D1 sind, mit 4 herrlich herausgespielten Treffer von Nico Göhring (2), Florian Kunz (1) und Patrik Wink (1) den hohen 9:0 Endstand und damit kommt es nun im Viertelfinale des diesjährigen Bezirkspokals zum Duell gegen den FV Sulz, die in ihrer Spielklasse unangefochten Tabellenführer sind.
Tore: Nick Gerlach (3), Nico Göhring (2), Adrian Herrmann (1), Steffen Passenheim (1), Patrik Wink (1), Florian Kunz (1)

11.11.2013

ZFV I verliert wichtige Partie
SF Ichenheim I -  ZFV I   3:1 (2:0)

Nach der Derbyniederlage gegen den FVU kassierte die I. Mannschaft des ZFV eine weitere Niederlage und steckt nun wieder tief im Abstiegskampf.
Auf dem schwer zu bespielbaren Rasenplatz, kam die ZFV Elf zu Beginn überhaupt nicht ins Spiel und bereits in der 6. Minute geriet man durch einen Treffer von Lars Szkibick mit 0:1 in Rückstand, wobei bei diesem Angriff eine klare Abseitsposition vorausging. Die Heimelf war von Beginn an in den Zweikämpfen und im Laufverhalten wesentlich präsenter als die Zeller Elf und in der 17. Minute nutzten sie wiederum durch Lars Szikbick das schlechte Defensivverhalten der Zeller Elf eiskalt aus und gingen zu diesem Zeitpunkt verdient mit 2:0 in Führung. In den ersten 30 Minuten konnte die Hannig-Truppe keine Akzente im Spiel nach vorne setzen und in dieser Phase des Spiels hatte die Heimelf sogar noch weitere gute Chancen die Führung auszubauen. In den letzten Minuten vor der Halbzeitpause kam die Zeller Elf dann etwas besser ins Spiel, große Torchancen entstanden aber nicht mehr und so gingen die Gastgeber mit einer hochverdienten 2:0 Führung in die Halbzeitpause, aus der die Zeller Mannschaft etwas motivierter herauskam und von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft war und als dann in der 52. Minute Stefan Teufel den Anschlusstreffer erzielte, als er aus kurzer Entfernung den Ball über die Linie schob, war die Partie wieder offen und von nun an erspielte sich die ZFV Elf mehre gute Chancen heraus, doch im Abschluss tat man sicher wieder sehr schwer, zudem kam noch Pech dazu, als  ein Schuss von Jens Alender an den Innenpfosten ging. Wenige Minuten später  schoß Vincent Kühn den Ball Im Nachschuss ins Tor , nachdem der Keeper der Ichenheimer Mannschaft einen Schuss von Jens Alender stark parierte, doch hier wurde auf eine Abseitsposition entschieden, eine weitere harte Entscheidung traf der Unparteiische dann in der 80. Minute, als ein Torabschluss von einem Ichenheimer Spieler auf der Torlinie mit dem Oberarm abgewehrt wurde und den Strafstoss  der Zeller Mannschaft nicht gab und so entstanden nun teilweise heftige Diskussionen auf dem Spielfeld. Bis kurz vor Spielende blieb das Zeller Team am Drücker, doch als man in der 88. Minute in einen Konter der Heimelf lief und dieser durch Robin Metzger zum 3:1 vollendet wurde, war die Entscheidung in einer Partie gefallen, in der die Zeller Mannschaft über weite Strecken der 1. Halbzeit schwach agierte. In der 2. Halbzeit konnte man sich zwar steigern, doch unglückliches Abschlußverhalten, etwas Pech und unglückliche Entscheidungen führten letztlich zum verdienten Sieg der Ichenheimer Mannschaft, denn die Heimelf agierte von der ersten bis zur letzten Minute mit einem guten Kampf u. Laufspiel auf dem schwer zu bespielbaren Platz.

SF Ichenheim II  -   ZFV II    2:5 (2:1)

Nach den beiden Derbyniederlagen konnte die II. Mannschaft mit dem Auswärtssieg den Platz im oberen Tabellendrittel halten, wobei auch die II. Mannschaft in der ersten Halbzeit nicht gut agierte. Die Partie begann für das Zeller Team durch ein Blitztor von Christian Dumin in der 1. Min. gut, doch in der Folge entstanden viele Abspielfehler und dadurch kam die Heimelf immer wieder zu guten Angriffen, gegen eine teilweise nicht gut positionierte Zeller Mannschaft und so gingen die Gastgeber noch vor der Pause durch 2 Tore mit 2:1 in Führung. In der 2. Halbzeit übernahm dann die Zeller Elf das Spielgeschehen und erspielte sich einige gute Chancen, die aber nicht genutzt wurden und so konnte man den Ausgleichstreffer zum 2:2 durch Alexander Keil erst in der 70 Minute erzielen. Bereits zwei Minuten später erzielte dann Marcel Schwarz nach eine starken Vorlage von Fabian Baltruschat den 3:2 Führungstreffer und als wiederum Marcel Schwarz in der 80. Minute das 4:2 erzielte, war die Vorentscheidung für die ZFV-Elf gefallen, den Schlusspunkt setzte dann Sandro Leopold in der 90. Minute mit dem Treffer zum 5:2 Endstand und damit konnte die Truppe von Christian Zeferer den Anschluss an die Tabellenspitze halten.

ZFV Frauen I   - FC Denzlingen Frauen I    1:4 (0:3)

Nach dem Überraschungssieg im Südbadischen Verbandspokal am vergangenen Wochenende beim ESV Freiburg, musste sich die ZFV Frauenelf im Heimspiel gegen den Oberligaabsteiger aus Denzlingen geschlagen geben. Die Gästeelf agierte vor allem in der 1. Halbzeit im Spiel nach vorne mit gutem Kombinationsfußball und nutzte ihre gut herausgespielten Chancen zur klaren 3:0 Pausenführung. Die ZFV Elf hatte auch die ein oder andere gute Chance, die aber nicht verwertet wurden. Nach dem Seitenwechsel baute die Gästemannschaft die Führung auf 4:0 aus und damit war die Vorentscheidung gefallen. Die Zeller Mannschaft kämpfte aber weiter gut und nach dem Anschlusstreffer von Steffi Gallus, hatte man bei 2 Pfostentreffern von Uli Hildbrand Pech und so blieb es beim Schlusspfiff beim insgesamt verdienten Sieg der Denzlinger Mannschaft.

ZFV Frauen II - SV Berghaupten Frauen I   1:1  (0:1)

Mit einem verdienten Unentschieden gegen den Tabellenzweiten aus Berghaupten konnte die II. Frauenmannschaft des ZFV den 3. Tabellenplatz halten. Die Gäste führten bis zur Halbzeitpause trotz einer ausgeglichenen 1. Spielhälfte mit 1:0, doch gleich nach dem Wiederanpfiff konnte Anisha Limberger den verdienten 1:1 Ausgleichstreffer erzielen und auch in der Folge war es eine ausgeglichene Partie, die dann mit einem leistungsgerechten Unentschieden endete.
04.11.2013

ZFV verliert das Stadtderby
Zeller FV I - FV Unterharmersbach I   0:1 (0:0)

Nach dem Derbysieg beim ASV Nordrach am vergangenen Wochenende, hatte die ZFV Elf im Stadtderby gegen den FVU die Chance, mit dem angestrebten Erfolg ,zum ersten Mal in dieser Saison die hinteren Tabellenplätze zu verlassen, doch wie in vielen Spielen in dieser Saison zeigte die ZFV Elf auch in diesem Spiel Schwächen im Torabschluss. In der Anfangsphase der Partie entstanden auf beiden Seiten kaum Torchancen, beide Teams standen in der Defensive sehr gut, doch in der 19. Minute hatte dann Vincent Kühn die Riesenchance die ZFV Elf in Führung zu bringen, doch FVU Keeper Dirk Haase parierte den Torabschluss glänzend. In der 1. Halbzeit entstanden auf beiden Seiten nur noch wenige Tormöglichkeiten,  die Zeller Elf hatte noch zwei gute Möglichkeiten, auf der anderen Seite musste ZFV Keeper Heiko Breig nur einen Ball nach einem Torabschluss von Janik Lang halten.
Beide Teams gingen dann mit dem 0:0 in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel war die Partie weiter ausgeglichen, die ZFV Elf hatte trotzdem über den gesamten Verlauf der zweiten Halbzeit die Mehrzahl von Torchanen, die aber nicht verwertet wurden. In der 61. Minute hatte die FVU  Elf, dann die große Chance in Führung zu gehen, doch ZFV Keeper Heiko Breig konnte mit einer tollen Parade den Führungstreffer für den FVU nach einem Kopfball von Michael Schwarz verhindern. Auf der anderen Seite zeigte FVU Keeper Dirk Haase bei mehreren Torabschlüßen des ZFVs seine Klasse und verhinderte mehrmals den Rückstand seiner Mannschaft. Nachdem die FVU Elf in der 65.Minute nach einer Gelb/Roten Karte in Unterzahl in der Schlussphase agieren musste, präsentierte sich das FVU Team im spielerischen Bereich trotzdem effektiver als das Zeller Team und in der 80. Minute nutzte Thomas Sobieranski einen Aufbaufehler des ZFV Teams mit einer starken Einzelaktion zur umjubelten 1:0 Führung für das FVU Team aus. Die ZFV kämpfte trotz dieses Rückstands noch bis zum Schlusspfiff  um den verdienten Ausgleich zu erzielen, doch an diesem Tag war das Glück nicht auf der ZFV-Seite, vor allem in der 88. Minute als ein klarer Foulelfmeter vom gut leitenden Schiedsrichter Nussbaum nicht gegeben wurde und so blieb es dann beim 1:0 Sieg des FVU, in einer Partie, die insgesamt von beiden Teams sportlich fair geführt wurde, was positiv in der Zeller Gesellschaft zu bewerten ist.

ZFV II - FV Unterharmersbach II  1:3 (1:3)

Im Spitzenspiel der Reservemannschaften konnte auch die II. Mannschaft des FVU beim ZFV siegen. Von Beginn an entwickelte sich eine Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Die FVU Elf ging dann in der 7. Minute durch einen Kopfballtreffer von Stephan Vögele mit 1:0 in Führung. Die ZFV Elf hatte kurz darauf zwei gute Chancen, die nicht verwertet wurden und so geriet man bereits in der 13. Minute mit 0:2 durch einen guten Abschluss von Philipp Geppert mit 0:2 in Rückstand. Trotz dieses frühen Rückstands blieb die ZFV Elf weiter im Spiel und nach dem Anschlusstreffer von Christian Dumin in der 22. Minute hatte man mehrere gute Chancen den Ausgleich zu erzielen, diese wurden jedoch vergeben und noch vor der Halbzeitpause zeigte sich die Unterharmersbacher Mannschaft im Abschluss cleverer und baute durch einen weiteren Treffer von Stephan Vögele die Führung aus. Nach der Halbzeitpause hatte die ZFV Elf gleich zwei hochkarätige Torchancen, doch auch diese wurden nicht verwertet. Die FVU Elf hatte ihrerseits in der 2. Halbzeit einige gute Konterchancen, die wurden aber auch nicht verwertet und so blieb das Spiel bis in die Schlussphase noch offen. Die ZFV Elf hatte bei einem Lattenschuss von Sandro Leopold noch etwas Pech, weitere gute Chancen wurden teilweise kläglich vergeben und so blieb es beim Schlusspfiff  beim 3:1 Sieg der FVU Elf, der aufgrund der besseren Chancenverwertung nicht unverdient war.

ZFV Frauenelf siegt in Freiburg
ESV Freiburg Frauen - ZFV Frauen 2:3 (1:3)

Im Südbadischen Verbandspokal musste die ZFV Frauenelf beim Verbandsligakonkurrenten ESV Freiburg antreten und erreichte nach einer tollen kämpferischen Leistung einen schönen Erfolg.
Die Zeller Frauenelf war von Beginn an spielbestimmend und ließ den Ball schön in den eigenen Reihen laufen. Nach einer guten Vorlage von Uli Hildbrandt brachte Torjägerin Steffi Gallus die ZFV Elf in der 15. Min. in Führung. Mit dieser Führung im Rücken stand die Zeller Elf weiterhin gut in der Defensive und baute in der 35. Minute durch einen tollen Schuss von Mimi Moser die Führung auf 2:0 aus. Die Freiburger Elf nutzte kurz darauf eine Unachtsamkeit der Zeller Mannschaft in der Defensive zum Anschlusstreffer aus, doch noch vor der Halbzeitpause konnte die Nachwuchsspielerin Pia Schmidt, das zu diesem Zeitpunkt hochverdiente 3:1 erzielen. In der zweiten Halbzeit kamen die Freiburger Spielerinnen besser ins Spiel, die ZFV Spielerinnen hielten weiter gut dagegen, konnten aber dann den Treffer zum 2:3 nicht verhindern und von nun an war die Freiburger Elf feldüberlegen. Bis zum Schlusspfiff blieb es dann beim hart umkämpften Sieg für die ZFV Elf, die mit diesem tollen Erfolg in die nächste Runde des Südbadischen Pokals einzog.

SG Zeller FV B-Jgd - FV Dinglingen B-Jgd. 8:0 (0:0)

Im Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Dinglingen konnte die B-Jugend. der SG aufgrund einer guten 2. Halbzeit noch einen hohen Sieg erzielen.
In der 1. Halbzeit konnten die Jungs der SG läuferisch und spielerisch nicht überzeugen, trotzdem konnte man sich eine Vielzahl von Torchancen erspielen, die aber alle nicht verwertet wurden und so ging man mit einem Spielstand von 0:0 in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel agierte die Zeller SG Elf im Spiel nach vorne besser und nachdem Lukas Neuberger einen Freistoss zum Führungstreffer verwandelte, kam die SG Elf immer besser ins Spiel und nun lief der Ball in den Reihen der Spieler besser. Bis zum Schlusspfiff konnte man durch Tore von Javid Musavi (2), Joachim Stein (2), Marcel Schwörer, Jonas Nesser u. Fabian Hug noch die Führung auf den 8:0 Endstand ausbauen.

SG Windschläg D1 - SG Zeller FV D1   1:8 (0:4)

Einen klaren 8:1 Auswärtssieg landetet die D1 der SG in Windschläg. Bereits nach 30 Sekunden lag der Ball im Netz der Gastgeber, nach dem Anspiel schickte Nick Gerlach, Linksaußen Lion Schürmann steil, dieser vollendete unhaltbar zum 1:0. Bis zur Pause fielen noch 3 weitere Treffer durch Lion Schürmann (2) u. Nico Göhring. Nach dem Wechsel tat man sich auf dem Hartplatz und dem Gegenwind sehr schwer und fand nicht ins Spiel zurück. Erst nach ca. 10 Minuten lief es dann wieder besser und weitere Treffer durch Nick Gerlach (2), Lion Schürmann (1) u. Steffen Passenheim (1) machten den deutlichen Auswärtssieg perfekt. In der Schlussminute gelang den Gastgeber noch der Ehrentreffer.
Die Torschützen: Lion Schürmann (4), Nick Gerlach (2), Nico Göhring (1), Steffen Passenheim (1)

SG Ohlsbach D1  - SG Zeller FV D2  6:5 (2:2)

In Ohlsbach kam es zu einer knappen Niederlage der D2 der SG. Nach anfänglichen Schwierigkeiten war man Mitte der 1. Halbzeit auf gleicher Höhe des Gegners. Es fand ein offener Schlagabtausch statt, denn nach den erzielten Treffern kam der sofortige Ausgleich der Mannschaft aus Ohlsbach und so ging man mit einem 2:2 in die Halbzeitpause. Nach der Pause kamen beide Mannschaften wieder hochmotiviert aus der Kabine, kurz nach dem Anspiel machten die Jungs der ZFV SG das 3:2, wobei sie gleich wieder darauf das 3:3 kassierten. Durch eine starke Sturmoffensive ging die Ohlsbacher Mannschaft dann mit 6:3 in Führung, doch die die Zeller Jungs gaben noch mal alles und kurz vor dem Spielende stand es nur noch 6:5 für die Gastgeber, dies war dann aber auch der Endstand.
Torschützen der Zeller SG Mannschaft: Lucas Rohmann, Dennis Gutierrez, Samuel Wemmer, Julien Schmieder, Niklas Moßmann